Schnitzeljagd in der Nacht: Bei der Mondschein auf Schatzsuche mit den Kindern

Schnitzeljagd in der Nacht. Nur die wenigsten Kinder haben an so einer außergewöhnlichen Schatzsuche schon mal teilgenommen. Von der Schnitzeljagd in der Nacht erzählen die Kleinen noch lange. Wir zeigen Euch, was Ihr bei der nächtlichen Schatzsuche mit den Kindern alles unternehmen könnt. Jeder nimmt seine Stirn– oder Taschenlampe mit und zum Schluss gibt es ein zünftiges Lagerfeuer mit Stockbrot. Ein weiterer Vorteil: Alles was Ihr für diese nächtliche Schatzsuche braucht, passt in einen Wanderrucksack.

Schnitzeljagd Nachts: Hier heißt es Augen auf und Stirnlampen an um die Wegpfeile zu finden. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd Nachts: Hier heißt es Augen auf und Stirnlampen an um die Wegpfeile zu finden.
foto (c) kinderoutdoor.de

Die einen fahren mit den Kindern zum Geburtstag feiern auf den Bauernhof. Die anderen gehen mit den kleinen Gästen ins Museum und wieder andere Eltern fahren mit der ganzen Party-Meute ins Bergwerk ein. Solche Aktionen zum Geburtstag sind sicher toll und spannend, aber sie kosten richtig viel Geld. Es geht auch günstiger und toller. Geht doch in der Dunkelheit mit den Kindern in den Park oder den Wald und veranstaltet eine Schnitzeljagd in der Nacht. Wichtig ist eigentlich nur, dass möglichst alle mit einer Stirnlampe oder einer Taschenlampe ausgerüstet sind. Los geht´s! Legt wie immer eine Fährte mit Pfeilen. Doch plötzlich finden die Kinder ein Kuvert. Also bei manchen Castingsendungen bedeutet so was selten etwas Gutes….

Nächtliche Schnitzeljagd: Orientieren mit Karte und Kompass

In dem Umschlag befinden sich ein Kompass und ein Zettel. Wenn die Kinder die nächsten Wegpfeile wieder finden wollen müssen sie zuerst 20 Schritte nach Norden gehen. Dann 50 Schritte nach Osten und dort sollten sie den nächsten Richtungspfeil sehen.

Material:

  • Umschlag
  • Kompass
  • Anweisung

Endlich haben die Kinder wieder einen Pfeil und kommen auch bald zur nächsten Station unserer Schatzsuche in der Nacht. Hier gilt es Köpfchen zu beweisen.

Nächtliche Schnitzeljagd: Was wohl in dem mysteriösen Umschlag steht? Foto (c) kinderoutdoor.de

Nächtliche Schnitzeljagd: Was wohl in dem mysteriösen Umschlag steht?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzeljagd nachts: Sternbilder

Bei diesem Spiel gibt es zwei Varianten: Ihr legt mit Teelichter Sternbilder und die Kinder müssen erraten um welche Sternzeichen es sich handelt. Oder Ihr lasst die Kinder bekannte Sternbilder wie den Großen Waagen legen.

Material:

  • Teelichter
  • Spielstation für eine Schnitzeljagd in der Nacht: Sternbilder legen und raten.  foto (c) kinderoutdoor.de

    Spielstation für eine Schnitzeljagd in der Nacht: Sternbilder legen und raten. foto (c) kinderoutdoor.de

    Und wieder folgen die Kinder den Pfeilen und gelangen zur nächsten Station der Schnitzeljagd. Hier ist ebenfalls die Cleverness der Outdoorkids gefordert.

Spielstation Schnitzeljagd nachs: Taschenlampen Memori

Sucht Euch eine wirklich finstere Stelle aus. Dort legt Ihr neun Gegenstände (Spielzeugauto, Kompass, Plastiktier, usw.) auf den Boden. Die Kinder haben eine Minute Zeit sich die Gegenstände einzuprägen. Dann knipsen alle die Taschenlampen und Stirnlampen aus. In der Zwischenzeit entfernt Ihr einen oder zwei Gegenstände. Alle machen die Lampen wieder an und müssen nun raten, welche Gegenstände fehlen.

Material:

  • Gegenstände zum Erraten

Und wieder tigern die Kinder im Schein der Lampen weiter zur nächsten Station.

Nachts bei der Schnitzeljagd müssen die Kinder aufs Klettergerüst.  foto (c) kinderoutdoor.de

Nachts bei der Schnitzeljagd müssen die Kinder aufs Klettergerüst.
foto (c) kinderoutdoor.de

Spielidee Schnitzeljagd in der Nacht: Stirnlampen klettern

Hier baut Ihr ganz geschickt ein, was auf dem Weg der Schnitzeljagd vorhanden ist: Ein Klettergerüst am Kinderspielplatz oder ein Baum auf dem sich leicht hinaufkraxeln lässt. Kinder mit einer Stirnlampe tun sich dabei erheblich leichter, als die mit einer Taschenlampe. Dort oben deponiert Ihr den nächsten Hinweis wo sich der Schatz befindet.

Bei der nächtlichen Schatzsuche haben die Kinder das Ziel erreicht.  foto (c) kinderoutdoor.de

Bei der nächtlichen Schatzsuche haben die Kinder das Ziel erreicht.
foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluss zündet Ihr mit den Kindern ein Lagerfeuer an und es gibt Stockbrot für alle: Süß oder deftig. Der Teig ist schnell vorbereitet und lässt sich auch im Rucksack mitnehmen. Hier haben wir Rezepte für Stockbrote und Knüppelkuchen. Außerdem kommt es gut, wenn Ihr den Kindern noch eine Gruselgeschichte am Lagerfeuer vorlest. Viel Erfolg mit Eurer spannenden Schnitzeljagd im Schein der Taschenlampen.

Am Ende der Schnitzeljagd gibt es Stockbrot oder Knüppelkuchen für alle Kinder.  foto (c) kinderoutdoor.de

Am Ende der Schnitzeljagd gibt es Stockbrot oder Knüppelkuchen für alle Kinder.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

 

Besucht uns!