Kindersocken für Herbst und Winter: Das ist Sock´n Roll!

Kindersocken konnten einmal richtig kratzig sein. Zum Glück ist das schon lange her. Heute sind Kindersocken für den Herbst und Winter aus weichem Material wie Merinowolle und halten die Füße bei frostigen Temperaturen angenehm warm. Schicke Kindersocken gibt es von Icebreaker, Smartwool, Woolpower, Aclima und Reima.Diese stellen wir Euch heute vor.

Kindersocken von Icebreaker für aktive Kinder: Wer gerne Skifährt oder boardet zieht sich die Snow Medium Over The Calf an. foto (c) icebreaker

Kindersocken von Icebreaker für aktive Kinder: Wer gerne Skifährt oder boardet zieht sich die Snow Medium Over The Calf an.
foto (c) icebreaker

Aus Neuseeland kommt Icebreaker, ein Pionier in Sachen Merinowolle. In den Hochlagen von Neuseeland lebt auch das Merinoschaf und liefert die Naturfasern für die Kindersoken von Icebreaker.Die Snow Medium Over The Calf Socken sind für das Skifahren, Snowboarden oder Rodeln gedacht. Sie bestehen zun 70% aus Wolle. Damit sie atmungsaktiv sind und sich den Kinderfüßen anpassen verstärkt Icebreaker sie mit 29% Nylon und 1% LYCRA®. An den Problemstellen sind diese Skisocken gepolstert und so drückt der Skischuh die Kinder nicht. Ein Problem beim Skifahren, dass Eltern nur zu gut kennen hat Icebreaker in den Griff bekommen: Diese Socken weisen üble Gerüche ab.

Kindersocken von Smartwool: Der entscheidende Punkt

Das Design der Girl´s Wintersport All Over Dots Socks spricht die Kinder an. In drei Farbstellungen gibt es diese Merinowsocken von Smartwool mit großen Punkten darauf. Doch punkten kann Smartwool auch mit dem Tragekomfort. Diese Socken sind leicht gepolstert und halten die empfindlichen Kinderfüße auch bei frostigen Temperaturen angenehm warm. Die völlig neuen Socken haben einen Merino Anteil von 66% und lassen sich in der Waschmaschine reinigen.

Auf die Dauer hilft nur Woolpower! In Schweden sind diese hochwertigen Merinosocken hergestellt.  foto (c) kinderoutdoor.de

Auf die Dauer hilft nur Woolpower! In Schweden sind diese hochwertigen Merinosocken hergestellt.
foto (c) woolpower

Ob kurze Treks oder lange Touren: Die Wahl der richtigen Socke entscheidet oft über das Wohlbefinden unterwegs. Woolpower-Socken wärmen mit hochwertigem Merino-Frotté aus Schweden. Die Merinowolle ist kuschelweich und riecht auch nach mehrmaligem Gebrauch nicht. Sie kann bis zu 30 Prozent ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit speichern, ohne sich feucht anzufühlen. Ein wichtiger Faktor zu Verhinderung von Blasen und Druckstellen.Alle Woolpower-Produkte sind im schwedischen Östersund hergestellt. Infos:  Die 400g Socken bestehen aus 64 Prozent Merinowolle, 32 Prozent Polyamid und 4 Prozent Elastan.

Kindersocken sollen genau so hochwertig sein, wie die der Erwachsenen. Deshalb gibt es von Aclima die Hotwool Socks auch von Größe 24 bis 48. Foto (c) aclima

Kindersocken sollen genau so hochwertig sein, wie die der Erwachsenen. Deshalb gibt es von Aclima die Hotwool Socks auch von Größe 24 bis 48.
Foto (c) aclima

Hotwool Socks von Aclima aus Norwegen gibt es ab der Größe 24 bis 48. Wenn Kinder sich über kalte Zehen im Winter beschweren, dann sind diese hochwertigen Socken ein gutes Mittel dagegen. Weil sie besonders aufwändig gewebt sind, passen sie sich optimal den Kinder- oder Erwachsenenfüßen an. Es ist schließlich ein ungutes Gefühl, wenn die Socken in den Schuhen Falten schlagen. Aus 70% bestern Merinowolle bestehen die Hotsocks und halten kalte Füße samtweich warm.

Rutschende Socken ärgern Kinder schon seit Generationen. Damit ist jetzt Schluss. Die Finnische Kinderoutdoor-Marke Reima lässt die poppigen Socken Kopina mit einem langen Bündchen stricken. So bleiben die Socken immer wo sie hingehören. Damit im Winterschuh das richtige Klima herrscht, setzen die Finnen auf ein Mischgewebe mit Merinowolle. Auch an der Wäscheleine zeigt sich die Qualität dieser Kindersocken, denn sie trocknen schnell und die Kleinen können sie dann auch wieder anziehen.

 

Besucht uns!