Schlittschuhlaufen: Vier ungewöhnliche Eisbahnen!

Schlittschuhlaufen in der Eishalle ist für die Kinder sicher ein Vergnügen. Doch das Schlittschuhlaufen zwischen riesigen Industrieanlagen, im Zoo oder auf unzähligen Armen von einem Fluß, das ist ein wahres Outdoor Abenteuer für die Kinder. Wir stellen Euch höchst ungewöhnliche Plätze zum Schlittschuhlaufen vor.

Schlittschuhalufen kann so schön sein! Wie hier in der ehemaligen Kokerei Zollverein in Essen.  Foto (c) Jochen Tack ( Stiftung Zollverein

Schlittschuhalufen kann so schön sein! Wie hier in der ehemaligen Kokerei Zollverein in Essen.
Foto (c) Jochen Tack /Stiftung Zollverein

Schlittschuhlaufen auf der ehemaligen Kokerei Zollverein ist bei Kindern und Erwachsenen unglaublich beliebt. Mittlerweile steht diese Industrieanlage auf der UNESCO Liste. Das frühere Wasserbecken ist für alle die gerne auf einer der tollsten Eisanlagen in Deutschland unterwegs sein wollen wochentags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Bis zum 3. Januar flitzen die Schlittschuhfans zwischen den alten Industrieanlagen dahin. Besonders wenn es dunkel ist, verwandelt sich die Eisfläche in ein Winterwunderland. Alles ist geheimnisvoll erleuchtet. Die frühere Kokerei in Essen wählte Marco Polo, das bekannte Travelmagazin, zum faszinierendsten Ort zum Schlittschuhlaufen bundesweit. Damit ist wohl alles gesagt. Beleibt ist die Eisdisco von 20 bis 24 Uhr. Sie findet noch einmal am 2. Januar statt. Schnell in die Schlittschuhe und zur Kokerei Zollverein.

Schlittschuhlaufen im Zoo!

Normalerweise gehen die Familien in den Zoo, um Tiere zu sehen. Anders ist es in Hannover, der Landeshauptstadt von Niedersachsen. Der Hannover Zoo bietet eine Freiluft Eislaufbahn an. Sie liegt wunderschön zwischen Fachwerkhäusern. Wer möchte kann im Tiergarten auch rodeln. Für die Jugendlichen gibt es eine Eis-Disco. Schlittschuhlaufen macht hungrig und durstig, wie gut, dass es um die Eisfläche ein entsprechendes gastronomisches Angebot gibt. Bis 14 Februar ist das Schlittschuhlaufen im Erlebniszoo Hannover möglich.

Schlittschuhlaufen im zugefrorenen Spreewald. Das Abenteuer für Outdoor Kinder. Foto: © studioJowita – Fotolia.com

Schlittschuhlaufen im zugefrorenen Spreewald. Das Abenteuer für Outdoor Kinder.
Foto: © studioJowita – Fotolia.com

Schlittschuhlaufen im Spreewald

Den Spreewald kennen die meisten vom Paddeln. Doch im Winter ist der Spreewald zugefroren und nun habt Ihr fast 300 Kilometer Eisfläche. Das sollte zum Schlittschuhlaufen wohl genügen. Eine Wunderbare Rundtour beginnt beim vereisten Hafen in Lübbenau und ist etwa zwölf Kilometer lang. Gegen den Spreewald im Winter kann keine Eislaufbahn mithalten.
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email