Zelten mit dem ganz besonderen Etwas

Zelten ist etwas für richtige Outdoorer und die Kinder haben ein Abenteuer von dem sie lange noch erzählen. Wer in Deutschland zelten will, muss bestimmte Gesetze und Verordnungen beachten. Wild zelten kann da richtig teuer kommen. Andererseits, wer will schon vor einer weißen Wand aus lauter Wohnmobilen sein Zelt aufschlagen. Wir haben heute zwei außergewöhnliche Zeltplätze für Euch gefunden, bei denen Ihr gerne übernachtet.

Paddeln gehört im Spreewald dazu!  Foto (c) Steffen P.

Paddeln gehört im Spreewald dazu!
Foto (c) Steffen P.

“Zelten? Nie wieder!” meinte ein anderer Vater zu mir. Er berichtete von seinen Erlebnissen auf einem Campingplatz am Gardasee. Vor allem deutsche Wohnmobilisten nahmen ihm und der Familie die Freude am Zelten. Da hatte er einfach Pech. Abseits jeglicher Wohnmobilrouten liegt ein liebenswerter Zeltplatz im Spreewald: Ramonas Wiesenfühlung. In der Nähe von Burg liegt diese einzigartige Oase der Ruhe. Die Preise sind moderat und es gibt sogar ein Familienangebot. Es ist alles da was man beim Zelten braucht: Ein uriger Aufenthaltsraum, eine Feuerstelle, saubere Sanitäranlagen und viel intakte Natur. Doch bei Ramonas Wiesenfühlung geht es mehr, als nur darum den Gästen einen Zeltplatz zu bieten. Ihr könnt Euch Kanus oder Paddelboote ausleihen und auf große Fahrt gehen. Ein Erlebnis sind die Kräuterwanderungen und das Naturerlebnis für die Kinder. Auch zu einem Streichelzoo in der Nähe vom Zeltplatz lohnt sich ein kleiner Ausflug. Unterwegs gibt es am Wasser eine Menge zu entdecken: Libellen fliegen elegant umher und es gibt die unterschiedlichsten Tiere zu entdecken. Weil Ramonas Wiesenfühlung ein kleiner, feiner Zeltplatz ist, meldet Euch bitte vorher an.

Mehr Infos unter:

www.wiesenfuehlung.de

Die Bären sind los im Wildpark Knüll.  Foto(c) kinderoutdoor.de

Die Bären sind los im Wildpark Knüll.
Foto(c) kinderoutdoor.de

Zelten im Knüllgebirge auf einer Burg

Knüllgebirge? Nie gehört? Es liegt in Nordhessen und ist ein Geheimtipp für alle Outdoorer. Die Einheimischen sprechen von “Knüll”. Auch hierher verirren sich wenig Wohnmobile und das Zelten macht hier noch so richtig Spaß. Wenn Ihr den Kindern etwas Besonderes bieten wollt, zeltet auf der Burgruine Wallenstein. Mitten auf dem Burghof schlagt Ihr das Zelt auf. Unterhalb am Burghang liegt das Naturfreibad. Für Euch als Camper ist der Eintritt frei! An heißen Tagen toben sich in dem gemütlichen und übersichtlichen Freibad  die Kinder aus. Auf der Burgruine Wallenstein selbst gibt es auch Spielplätze und hier lernen die kleinen Outdoorer problemlos Gleichaltrige kennen. Keine Sorge, es herschen auf dem Zeltplatz keine hygienischen Zustände wie im Mittelalter: Hier gibt es moderne Wc´s und Waschräume.  Ebenfalls einen Besuch lohnt der Wildpark Knüll. Hier gibt es einen Streichelzoo und da bleiben die Kinder ersteinmal länger hängen. Auch Bären, Wölfe, Luchse und über 40 Tierarten leben hier auf dem 50 Hektar großen Areal.

Mehr Infos unter:

www.campingplatz-wallenstein.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email