Meindl Kinderschuhe: Drei neue Modelle für 2016

Meindl Kinderschuhe halten einiges aus und sind trotzdem flexibel. Für 2016 stellt Meindl neue Kinderschuhe vor und von denen haben wir uns drei Modelle ausgesucht, die ideal für aktive Kinder sind. Außerdem bekommt Ihr sieben Tipps, worauf Ihr bei Kinderschuhen achten solltet.

Meindl Kinderschuhe haben einiges auszuhalten. Die Kinder gehen bekanntlich alles andere als sorgsam mit ihren Sachen um. Wie gut, dass die Kinderschuhe vom Traditionsschuster aus Kirchanschöring robust sind. Meindl setzt bei seinen neuen Modellen wie immer auf maximale Qualität. Denn besonders bei den Outdoorkids ist es wichtig, dass die Schuhe optimal passen. Schließlich befindet sich der Kinderfuß noch im Wachstum. Ein gutes Beispiel warum Meindl Kinderschuhe bei den Eltern einen tollen Ruf haben, ist das Best-Fit-Fußbett. Ein Problem für Eltern und Schuhverkäufer ist es die richtige Länge von einem Kinderschuh zu finden. Im Bereich der Zehen sollte der Schuh ungefähr 1,2 Zentimeter länger sein als der Kinderfuß. Damit die Eltern wissen, ob der Meindl Kinderschuh passt, lässt ich das Fußbett herausnehmen. Schließlich wächst der Kinderfuß. Es können bis zu 1,8 mm im Monat sein. Mit dem Best Fit Fußbett lässt sich überprüfen, ob der Schuh noch perfekt passt.

Meindl Kinderschuhe: “Wir wissen wo die Beanspruchung liegt!”

Kinderschuhe sollten es den Kleinen ermöglichen bei jedem Wetter draußen aktiv zu sein. Deshalb verfügen viele Modell über  GORE-TEX®. „Wir selbst sehen unsere Kinder heranwachsen und wissen ganz genau, wo die Beanspruchung liegt“, sagt Lukas Meindl. „Ihren Kindern wünschen wir viel Spaß beim Tragen von Meindl-Kinder-Schuhen.“ Die Schuhspezialisten aus Kirchanschöring haben einen sieben Punkte Liste erarbeitet, worauf bei einem Kinderschuh zu achten ist.
1. Herausnehmbares Best-Fit-Fußbett für eine optimale Anpassung.
2. Weich gepolsterte Abschlüsse für komfortablen aber sicheren Halt.
3. Spezieller Kinderleisten garantiert viel Platz für Zehen.
4. Griffiges Profil gibt Halt und Sicherheit.
5. Reflektoren erhöhen die Sicherheit, gesehen zu werden.
6. Stoßschutz hält auch stärkster Beanspruchung stand.
7. Hinterkappe für gute Fußführung.

Meindl Kinderschuhe: Der Litepeak Junior GTX ist 2016 neu im Programm.  Foto (c) Meindl

Meindl Kinderschuhe: Der Litepeak Junior GTX ist 2016 neu im Programm.
Foto (c) Meindl

Neu ist 2016 der Litepeak Junior GTX® Kinderschuh bei Meindl im Programm. Für längere Wanderungen im Gebirge ist dieser Schuh eine gute Wahl.Er überzeugte uns mit seinem Obermaterial, das aus Velourleder und Mesh besteht. Mit GORE-TEX® ist dieser neue Kinderschuh ausgerüstet. Auch beim Fußbett bieten die neuen Meindl Kinderschuhe mit dem AIR-ACTIVE® Best Fit hohen Gehkomfort.

Einen Klassiker der Kinderschuhe hat Meindl überarbeitet. Der Minnesota Junior GTX®. Auch er ist für Kinder konzipiert, die gerne in den Bergen unterwegs sind. Für den besten Halt sorgt die MTH® Junior Latex Gummiprofil. Sie beißt sich in den Boden. Damit das Klima im Kinderschuh stimmt, verwendet Meindl beim Minnesota Junior GTX die bewährte
GORE-TEX® Membrane.

Meindl Kinderschuhe: Ein Dauerläufer ist der Minnesota Junior GTX. Foto (c) Meindl

Meindl Kinderschuhe: Ein Dauerläufer ist der Minnesota Junior GTX.
Foto (c) Meindl

Eine Halbschuh der neuesten Generation bietet Meindl mit dem SX 1 Junior GTX® an. Auch hier setzen die Bergschuster auf  GORE-TEX®. Ein richtiger Allrounder ist dieser Meindl Kinderschuh. Egal ob eine leichte Tour hinauf zu einer Alm oder Fahrradfahren mit Freundne. Der Meindl SX 1 Junior GTX® ist mit dabei. Dank seiner  MTH® Junior Sport Gummiprofil rollt dieser Kinderschuh wunderbar ab.

Meindl Kinderschuhe: Einer für alles ist der SX 1 Junior GTX. Foto (c) Meindl

Meindl Kinderschuhe: Einer für alles ist der SX 1 Junior GTX.
Foto (c) Meindl

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email