Schnitzeljagd: Räuber im Wald!

Diese Schnitzeljagd spielt Ihr am besten im Wald oder im Park mit den Kindern. Denn schließlich leben dort die Räuber. Verkleidet und schminkt die Kinder entsprechend für das Motto unserer Schnitzeljagd. Ein echter Räuber muss möglichst furchtbar aussehen. Für die Spielstationen der Schnitzeljagd ist nur wenig Aufwand nötig.

An unsere Schnitzeljagd “Im Wald da sind die Räuber” erinnern sich die Kinder von damals immer noch. Das Ganze ist immerhin schon 20 Jahre her, doch die Teilnehmer dieser Schnitzeljagd schwärmen immer noch davon. Mit Schminke malten wir den Kindern vor Beginn der Schnitzeljagd wilde Bärte und Narben in die Gesichter. Dazu zogen sie sich zerrissene oder alte und viel zu weite Kleidung an. Bei dieser Schnitzeljagd könnt Ihr alles was für die Spielstationen nötig ist, in einem Rucksack transportieren.

Echte Räuber sind bei dieser Schnitzeljagd unterwegs.  Foto (c) Dieter Schütz  / pixelio.de

Echte Räuber sind bei dieser Schnitzeljagd unterwegs.
Foto (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Schnitzeljagd: Im Wald das sind die Räuber!

Die Schnitzeljagd mit dem Motto Räuber lässt sich perfekt im Wald oder dem Park spielen. Legt dazu eine Fährte mit Pfeilen aus. Bei der ersten Station bildet Ihr zwei Mannschaften zum

Baumstamm rollen

Sucht Euch zwei kleine Baumstämme. Diese sollten vielleicht einen Meter lang sein. Nun steckt Ihr zwei Stöcke in den Boden. Am ersten Stock starten die beiden Mannschaften. Den Baumstamm müssen die angehenden Räuber mit den Füßen oder Händen vor sich herrollen, bis sie den nächsten Stock erreicht haben. Hier drehen sie um und übergeben an den nächsten aus der Mannschaft.

Material:

– zwei kleine Baumstämme

Diese Räuber wollen bei der Schnitzeljagd den Schatz finden! Foto (c) Karina Sturm  / pixelio.de

Diese Räuber wollen bei der Schnitzeljagd den Schatz finden!
Foto (c) Karina Sturm / pixelio.de

Weiter folgen wir bei der Schnitzeljagd unserer Spur durch den Wald. Beim nächsten Spiel ist Geschicklichkeit gefordert

Meisterdieb Spiel

Bis auch Euch und ein Kind, setzen sich alle in einen Kreis. Der Abstand zwischen den Kindern ist etwa 1,5 bis zwei Meter. Alle Kinder schließen die Augen oder noch besser, Ihr verbindet sie. In die Mitte vom Kreis legt Ihr einen kleinen “Schatz”, das kann eine Tüte Gummibärchen oder ähnliches sein. Nun hat der Räuber fünf Minuten Zeit sich anzuschleichen. Er muss, um an den Schatz zu gelangen, zwischen den Kindern möglichst leise hindurch schlüpfen. Diese versuchen ihn aber festzuhalten.

Material:

– Augenbinden

Und wieder folgen wir bei der Schnitzeljagd unserer Räuberfährte durch den Wald oder Park. Die nächste Spielstation ist was für schlaue Kinder

Räuber Memory

Nehmt zwei Geschirrtücher und legt zehn  Gegenstände darunter. Unter beiden Geschirrtüchern müssen exakt gleiche Gegenstände liegen zum Beispiel zwei Ü- Eier, zwei Würfel, zwei Kugelschreiber, zwei Gabeln, zwei Löffel….. Deckt für eine Minute ein Geschirrtuch auf und die Kinder sollen sich die Gegenstände darunter merken. Nun deckt Ihr alles wieder zu und lüftet dafür das andere Tuch. Doch ups, hier fehlt ja was. Fragt sich nur was für ein Gegenstand!

Material:

  • Zwei blickdichte Tücher
  • zehn gleiche Gegenstände

Schnell zurück zu unserer Räuberspur bei dieser Schnitzeljagd. Die nächste Spielstation ist ein uraltes Kinderspiel

Wenn solche Räuber bei der Schnitzeljagd unterwegs sind, bekommt selbst Hauptwachtmeister Dimpflmoser es mit der Angst zu tun.  Foto (c) Heiko Girschek  / pixelio.de

Wenn solche Räuber bei der Schnitzeljagd unterwegs sind, bekommt selbst Hauptwachtmeister Dimpflmoser es mit der Angst zu tun.
Foto (c) Heiko Girschek / pixelio.de

Taler, Taler du musst wandern

Ein Räuber ist hinter dem Geld anderer Leute her, wie man es nur vom Finanzamt kennt. Alle Kinder stellen sich im Kreis auf und eines stellt sich in die Mitte. Nehmt eine Münze. Diese wandert nun von Hand zu Hand. Natürlich könnt Ihr auch nur antäuschen, dass Ihr die Münze weitergegeben habt. Dazu singt Ihr, das Lied vom Taler der wandern muss. Das Kind in der Mitte muss versuchen nun herausfinden, wo sich der Taler befindet.

Material:

– 1 Taler

Wieder gehen wir weiter durch den dunklen Wald und kommen zum letzten Spiel

Zapfen Baseball

Echte Räuber lieben dieses Spiel. Etwa drei Meter von einander entfernt stellen sich der Werfer und der Schläger auf. Der Werfer wirft Fichtenzapfen zum Schläger. Der hält einen Fichtenast in der Hand und versucht damit die Zapfen zu treffen. Wer erwischt die meisten?

Material:

– Baumzapfen

– Fichtenast

Am Ende der Schnitzeljagd findet Ihr den Räuberschatz!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email