Muttertagsgeschenk: Hampelherz für Mutti

Manches Muttertagsgeschenk dauert gut 15 Minunten. Solange muss man an der Kasse vom Drogeriemarkt oder dem Blumenhändler mit dem Muttertagsgeschenk anstehen. In der gleichen Zeit basteln wir mit den Kindern ein Muttertagsgeschenk, das ein richtiger Hingucker ist: Das Hampelherz.

Ein Muttertagsgeschenk, das selbstgebastelt, originell und schnell bewerkstelligt ist, das gleicht der Quadratur vom Kreis. Gut, dann steige ich in Zukunft auf die Mathematik um, denn wir von Kinderoutdoor.de haben das ultimative Muttertagsgeschenk: Ein Hampelherz. Kennt Ihr nicht?! Dann ist es höchste Zeit!

Kleine Materialliste für das Muttertagsgeschenk

Für dieses tolle Teil braucht Ihr Sperrholz, Laubsäge mit Blättern, Schmirgelpapier, Nylonfaden, einen Reißnagel, Wasserfarbe, Pinsel, Handbohrer und eine Holzperle. Das ist wirklich alles uns vom Zeitbudget plant Ihr 15 Minuten ein. Ganz klar, dass die Kinder bei dem Muttertagsgeschenk mithelfen.

Zuerst faltet Ihr ein Blatt Altpapier und malt ein halbes Herz darauf. Schneidet es aus.

Hier entsteht ein ganz herzliches Muttertagsgeschenk.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier entsteht ein ganz herzliches Muttertagsgeschenk.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun faltet Ihr das Papier auf und habt ein gleichmäßiges Herz vor Euch auf dem Tisch liegen.

Fertig ist die Schablone für unser Muttertagsgeschenk.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist die Schablone für unser Muttertagsgeschenk.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun legt Ihr die Schablone für unser Muttertagsgeschenk auf das Sperrholz und zeichnet es nach.

Nun  zeichnet die Schablone auf dem Sperrholz nach.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun zeichnet die Schablone auf dem Sperrholz nach.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Aussägen gegen Aussägen!

Nun sägen wir das Muttertagsgeschenk aus.

Sich sägen bringt Regen, oder so ähnlich. Nun haben wir das Muttertagsgeschenk ausgesägt. Foto (c) kinderoutdoor.de

Sich sägen bringt Regen, oder so ähnlich. Nun haben wir das Muttertagsgeschenk ausgesägt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt schmirgeln wir das Herz ordentlich ab. Zuerst das grobe Sandpapier und dann das Feine.

Sieht doch gleich anders aus! Gut abgeschmirgelt kommt das Herz einem Muttertagsgeschenk schon näher! Foto (c) kinderoutdoor.de

Sieht doch gleich anders aus! Gut abgeschmirgelt kommt das Herz einem Muttertagsgeschenk schon näher!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun malen wir das Herz mit roter Wasserfarbe an.

Farbe! So sieht unser Muttertagsgeschenk doch gleich viel besser aus, oder? Foto (c) kinderoutdoor.de

Farbe! So sieht unser Muttertagsgeschenk doch gleich viel besser aus, oder?
Foto (c) kinderoutdoor.de

Muttertagsgeschenk: Noch fünf Minuten zu basteln

Während das Herz trocknet, zeichnen wir eine Pfeil auf das Sperrholz und schneiden ihn aus.

Dieser Pfeil ist für unser Muttertagsgeschenk, das Hampelherz, unglaublich wichtig.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Dieser Pfeil ist für unser Muttertagsgeschenk, das Hampelherz, unglaublich wichtig.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Den Pfeil schmirgeln wir ebenfalls ab und malen ihn gelb an. Nun bohren wir zwei Löcher in den Pfeil. In ein Loch stecken wir später den Reißnagel durch das andere fädeln wir die Ziehschnur.

Nun bohren wir dem Pfeil von unserem Hampelherz an.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun bohren wir dem Pfeil von unserem Hampelherz an.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt fädeln wir durch das obere Loch die Ziehschnur.

Ein wichtiges Bauteil von unserem Muttertagsgeschenk.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein wichtiges Bauteil von unserem Muttertagsgeschenk.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Ist das Herz auch trocken? Dann bohrt oben in die Mitte ein Loch für die Aufhängung.

Um das Muttertagsherz aufhängen zu können, bohren wir ein Loch oben in die Mitte.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Um das Muttertagsherz aufhängen zu können, bohren wir ein Loch oben in die Mitte.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun kommt höhere Mechanik! Wir legen den Pfeil auf die Rückseite vom Herz. Jetzt müsst Ihr ausprobieren, wo er am besten positioniert ist. Er soll nicht zu sehen sein und trotzdem möglichst weit hervorstehen, wenn man an der Schnur zieht. Achtet darauf, dass die angemalte Seite vom Pfeil nach vorne sieht. Jetzt mit dem Reißnagel das Ganze fixieren. Nicht zu fest aufdrücken, sonst bewegst sich der Pfeil nicht.

Ein Wunderwerk der Mechanik bei unserem Muttertagsgeschenk. Alle die nicht mindestens fünf Semester Maschinenbau studiert haben, lassen hier die Finger davon! Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein Wunderwerk der Mechanik bei unserem Muttertagsgeschenk. Alle die nicht mindestens fünf Semester Maschinenbau studiert haben, lassen hier die Finger davon!
Foto (c) kinderoutdoor.de

An das Ende der Ziehschnur fädeln wir eine Perle durch.

Noch die Perle am Ende der Schnur durchfädeln. foto (c) kinderoutdoor.de

Noch die Perle am Ende der Schnur durchfädeln.
foto (c) kinderoutdoor.de

Habt Ihr auf die Uhr gesehen? Es sind keine 15 Minuten vergangen und wir sind fertig mit dem Muttertagsgeschenk.

Fertig ist unser Hampelherz. Ein besonderes Muttertagsgeschenk.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unser Hampelherz. Ein besonderes Muttertagsgeschenk.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Noch das Hampelherz aufhängen und fertig!

Hier ist unser Muttertagsgeschenk in Action zu sehen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier ist unser Muttertagsgeschenk in Action zu sehen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Weitere Bastelideen findet Ihr auf Kinderoutdoor.de

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email