Briefbeschwerer schnitzen: Die Schildkröte hält alles zusammen!

Briefbeschwerer sind zeitlos. Wir schnitzen heute einen Schildkröten Briefbeschwerer. Dabei lernen die Kinder zu sägen (das Holz, nicht die Nerven der Eltern) und Muster mit der Ahle zu schnitzen. Dieser Briefbeschwerer ist garantiert ein echter Hingucker.

Briefbeschwerer gibt es in den seltsamsten Formen: Massive Glaskugeln, Bronzelöwen oder Totenköpfe. Keine Sorge, vor unserem Briefbeschwerer bekommt niemand Angst. Wir schnitzen nämlich eine Schildkröte. Dazu braucht Ihr ein Taschenmesser mit Säge und Ahle (Stechdorn) und einen etwa fünf bis sieben Zentimeter dicken Ast.

Um einen Briefbeschwerer zu schnitzen braucht Ihr eigentlich nur diese beiden Sachen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Um einen Briefbeschwerer zu schnitzen braucht Ihr eigentlich nur diese beiden Sachen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Für den Briefbeschwerer sägt Ihr, je nach Dicke vom Ast, ein ungefähr zehn bis fünfzehn Zentimeter langes Stück heraus. Eine Schildkröte ist hier nur schwer zu erkennen.

Sägen können die Kinder. Meistens an den Nerven der Eltern. Hier dürfen die Kleinen einen Briefbeschwerer aussägen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Sägen können die Kinder. Meistens an den Nerven der Eltern. Hier dürfen die Kleinen einen Briefbeschwerer aussägen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr mit der großen Klinge das Holzstück in der Mitte. Klopft vorsichtig mit dem verbliebenen Ast auf das Messer.

Mit roher Gewalt spalten wir das Holz für unseren Briefbeschwerer.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit roher Gewalt spalten wir das Holz für unseren Briefbeschwerer.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Aus der schöneren Hälfte schnitzen wir den Briefbeschwerer. Entrindet nun das Holz.

Nun das Holz für den Briefbeschwerer entrinden.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun das Holz für den Briefbeschwerer entrinden.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt sägt Ihr links und rechts zwei Ecken, ungefähr zwei Zentimeter lang und breit, heraus.

Nun sägen wir die Schildkröte, unserem späteren Briefbeschwerer, ihre Konturen aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun sägen wir die Schildkröte, unserem späteren Briefbeschwerer, ihre Konturen aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Briefbeschwerer schnitzen: Langsam entsteht eine Schildkröte

Nun rundet Ihr das andere Ende vom Holzstück ab. Langsam nimmt der Briefbeschwerer Gestalt an. Hier lernen die Kinder, wie wichtig es ist, immer die Klinge vom Körper weg zu bewegen.

Gut in Form. Unser Briefbeschwerer nimmt Gestalt an.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Gut in Form. Unser Briefbeschwerer nimmt Gestalt an.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Im nächsten Schritt schnitzt Ihr den Kopf der Schildkröte. Zuerst nehmt Ihr die große Klinge her um den Briefbeschwerer auszuarbeiten. Anschließend klappt Ihr die kleine Klinge aus und verfeinert das Ganze. Den fast fertigen Briefbeschwerer nun mit Schmirgelpapier abschleifen.

Nun den Kopf vom Schildkröten Briefbeschwerer abrunden und ausarbeiten.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun den Kopf vom Schildkröten Briefbeschwerer abrunden und ausarbeiten.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zum Schluss überlegen sich die Kinder, wie sie den Briefbeschwerer verzieren möchte. Hilfreich ist es, wenn die Kleinen das Muster für die Schildkröte auf einem Papier aufmalen. Mit der Ahle oder der kleinen Klinge schnitzt Ihr nun ein Muster in den Rückenpanzer der Schildkröte. Hier sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wir haben uns für ein Flower-Power-Muster für den Briefbeschwerer entschieden.

Nun das Muster in den Briefbeschwerer schnitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun das Muster in den Briefbeschwerer schnitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun malt Ihr das Muster aus. Fertig ist der Briefbeschwerer und er eignet sich perfekt als Geschenk. Weitere Ideen findet Ihr bei unserem Schweizer Freund Felix Immler oder beim Verlag Coppenrath.

Fertig ist unser Briefbeschwerer. Ein Unikat! Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unser Briefbeschwerer. Ein Unikat!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email