Schnitzen mit Kindern: Ein Pinguin

Schnitzen ist für Kinder immer attraktiv. Besonders freuen sich Kinder, wenn sie ein exotisches Tier schnitzen. Da bietet sich ein Pinguin an. Wir schnitzen den Pinguin Schritt für Schritt und in einer halben Stunde seid Ihr damit fertig.

Schnitzen begeistert die Outdoor Kids. Aus einem Stückchen Holz fertigen wir heute einen Pingun. Bevor wir das Taschenmesser aufklappen, sehen wir uns die Anatomie von einem Pinguin an. Da fällt sofort auf, dass dieser arktische Vogel wie ein Tropfen geformt ist. Egal was wir schnitzen es gilt: Erst aufzeichnen, dann schnitzen! Zeichnet den Pinguin in einer Vorderansicht auf. Ebenfalls bringt Ihr auf´s Papier wie der Vogel von hinten und der Seite aussieht. Mit so einer Skizze geht das Schnitzen viel leichter. Alles was Ihr braucht ist ein Stück Holz, einen dünnen Ast und ein gutes Taschenmesser.

Hier ist das Material zum Schnitzen von einem Pinguin: Ein dickes Stück Holz, einen dünnen Ast und ein Taschenmesser.  foto (c) kinderoutdoor.de

Hier ist das Material zum Schnitzen von einem Pinguin: Ein dickes Stück Holz, einen dünnen Ast und ein Taschenmesser.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spitzt Ihr ein Ende vom Holz, wie einen Bleistift an.

Zuerst das Holz an einem Ende anspitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst das Holz an einem Ende anspitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun rundet Ihr beim Schnitzen diese Spitze ab. Daraus entsteht der Kopf des Pinguins.

So schnitzt ihr den Kopf vom Pinguin.  Foto (c) kinderoutdoor.de

So schnitzt ihr den Kopf vom Pinguin.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen die Kinder die Rinde komplett vom Holz ab.

Langsam nimmt beim Schnitzen der Pinguin Gestalt an. foto (c) kinderoutdoor.de

Langsam nimmt beim Schnitzen der Pinguin Gestalt an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Nun kerbt Ihr das andere Ende vom Holz ein. Daraus entstehen die Füße vom Pinguin.

Nun entstehen die Füße vom Pinguin. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun entstehen die Füße vom Pinguin.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes kerbt Ihr die Füße vorne ein. Geht beim Schnitzen vorsichtig vor, damit nicht absplittert.

So bekommt der Pinguin Flossen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

So bekommt der Pinguin Flossen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzen wir den Schnabel vom Pinguin. Nehmt ein Stück vom dünnen Ast. Spitzt das Holz an beiden Enden an. Mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser bohrt Ihr ein Loch in den Rohling und steckt nun den Schnabel hinein.

Nun ist der Pinguin so gut wie fertig.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun ist der Pinguin so gut wie fertig.
Foto (c) kinderoutdoor.de

So sieht der fertige Pinguin aus.

Fertig ist der Pinguin.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist der Pinguin.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email