Osprey Kinderrucksäcke Pogo und Koby

Osprey schickt die Outdoor Kids mit neuen Kinderrucksäcken los. Pogo und Koby sind Tagesrucksäcke für die kleinen Abenteurer. Jeder Osprey Kinderrucksack ist so ausgestattet, wie ein Modell für Erwachsene. Besonders wichtig ist bei einem Kinderrucksack der Tragekomfort. Wie hat Osprey das Ganze wohl bei Pogo und Koby gelöst?

Osprey, die US-Outdoorermarke, feiert in diesem Jahr 40. Geburtstag. Seit 1974 hat Osprey eine Menge bei Rucksäcken und Taschen ausprobiert. Nun überrascht die Kultmarke mit zwei Kinderrucksäcken: Pogo und Koby. Wer zum ersten Mal einen Kinderrucksack von Osprey in die Hand nimmt, dem fällt auf, wie leicht diese Modelle sind. Koby bringt nur 440 Gramm auf die Waage. Das ist weniger als zwei Gummibärchentüten. Geeignet sind die beiden Kinderrucksäcke für Outdoor Kids ab sechs Jahren. Während in den Pogo 24 l Gepäck passen, hat der Osprey Koby ein Volumen von 20 l. Für eine Tagestour mit Kindern ist das völlig ausreichend. Im großen Hauptfach vom Kinderrucksack Koby passen die Regenjacke, Brotzeit und andere wichtige Utensilien. Auch ein Trinksystem passt dort hinein und entsprechende Halterungen sind vorhanden. An den Seiten befinden sich zwei elastische Fächer. Beide Osprey Kinderrucksäcke punkten mit ihren Schultergurten. Diese sind weich gepolstert und trocknen schnell.

Der neue Pogo Kinderrucksack von Osprey. Foto (c) Osprey

Der neue Pogo Kinderrucksack von Osprey.
Foto (c) Osprey

Osprey Kinderrucksack: Vielseitig einsetzbar

Überzeugen kann der Kinderrucksack Pogo oder Koby mit seiner Vielseitigkeit. Ideal zum Wandern sind die beiden Osprey Modelle. Aber auch für den Kindergarten oder zum Sport eignen sich die Kinderrucksäcke. Damit die Kinder in der Dämmerung gut zu sehen sind, ist eine Blinklichthalterung angebracht. Mit wenig Aufwand, ein Zugewinn an Sicherheit. Ebenfalls ein sinnvolles Detail ist die Signalpfeife am Brustgurt vom Kinderrucksack. Wenn sich das Kind verlaufen sollten, kann es so auf sich aufmerksam machen. Im Koby befindet sich an der Frontseite ein elastische Stretchfach. Praktisch ist auch der Tragegriff am Pogo. Mit seitlichen Kompressionsriemen lässt sich der Pogo zusammenziehen. Im Koby von Osprey befindet sich ein kratzfreies Fach für Brillen oder das Telefon.

 

 

Besucht uns!