Klettern mit der App in Südtirol: Auch im Herbst geht es nach oben

Klettern endet nicht mit dem Sommer. Auch im Herbst bieten sich für Familien tolle Erlebnisse beim Klettern. In Südtirol findet Ihr garantiert tolle Felsen und perfekte Bedinungen zum Klettern, während bei uns der Herbstblues herrscht. Wir stellen Euch drei Routen vor, die auch auf der App von Vertical-Life zu finden sind.

Klettern gehört zu Südtirol wie der Rosengarten, Speck, Schüttelbrot und Wein. Egal wie gut Ihr klettern könnt, ihr findet hier auch im Herbst Felswände die Ihr schaffen könnt. Auch mit der Familie lässt sich jetzt im Herbst in Südtirol gut klettern. Damit ihr wisst, wo Ihr Euer Seil einhängt gibt es von Vertival-Life eine neue App. Dort sind mehr als 100 Kletterreviere gespeichert und Ihr wählt aus über 4.000 Routen aus. So findet sich auch die eine oder andere Wand, die Ihr mit der Familie auch im Herbst erklimmen könnt. Klettern lohnt sich in Ciastlins. Das Klettergebiet befindet sich bei Sankt Vigil in Enneberg und liegt im Gadertal. Vor allem im Herbst bietet es Sonne und wunderbare Routen, die auch für Familien geeignet sind. Vom Schwierigkeitsgrad her, ist die Mehrheit der dortigen Routen in den mittleren und unteren Graden. Der Gebirgsbach in der Nähe vom Klettergarten ist ideal, damit sich die Kinder auch die Zeit abseits vom Felsen vertreiben können.

Bergsteigen und Klettern ist in Südtirol auch im Herbst möglich. Foto (c) Südtirol Marketing/ Urheber Alessandro Trovati

Bergsteigen und Klettern ist in Südtirol auch im Herbst möglich.
Foto (c) Südtirol Marketing/ Urheber Alessandro Trovati

Klettern in der Steinernen Stadt: Bouldern satt!

Bouldern ist eine wunderbare Variante vom Klettern für Familien. Ungesichert klettern die Kinder oder Eltern an einzelnen Felsbrocken hoch für wenige Meter hoch. Eine Matte, Crashpad genannt, fängt die Kraxler auf. Beim Sellajoch (in Gröden) befindet sich die Steinerne Stadt. Riesige Felsblöcke liegen dort herum und bieten mehr als 140 Routen zum Bouldern. Da findet sich auch für die Kinder ein perfekter Fels zum Bouldern.

Für fitte Jugendliche: Ratschings in der legendären Stohlwand klettern

Wer fit ist im Klettern, steuert die Stohlwand von Ratschings am Jaufenpass an. Die leichteste Tour  “Free Willy” ist im Sektor Hennenstoll mit einer 4 bewertet. Hier muss man schon erfahren sein. Die Masse der Kletterrouten an der Stohlwand bewegen sich zwischen 5 und 7. Hier kommen nur trainierte Kletterer durch. Eine große Besonderheit hat dieser Klettergarten: Der Fels ist nicht Dolomitkalk, sondern Schiefer-Gneis!

Diese und viele andere Kletterrouten findet Ihr bequem mit der App von Vertical-Life. Kostenlos ist diese App für Android und Apple erhältlich. Der digitale Kletterführer für Südtirol bietet Euch auf dem Mobiltelefon alle wichtigen Infos: Anfahrt zu den Klettergärten, Zustiege, detaillierte Karten. Auch Topos sowie Fotos runden die App ab. Damit die Mobilfunkrechnung sich in Grnezen hält, könnt Ihr auch offline mit der App arbeiten.

 

Besucht uns!