Eine lohnende Pause auf dem Weg in den Süden: Alpenzoo Innsbruck

Die Kinder quengeln im Auto und es staut sich auf der Autobahn. Willkommen im Urlaub! Gegen Reisestress helfen Pausen. Der Alpenzoo in Innsburck lohnt sich, um einen Halt auf dem Weg in den Süden einzulegen. Hier bekommt Ihr 150 Tierarten aus den Alpen zu sehen und es gibt für die Kinder viele Möglichkeiten zum Spielen. Wenn Ihr mit den Outdoor Kids im Alpenzoo Innsbruck eine längere Pause eingelegt habt, kommt Euch der Weg nach Italien viel kürzer vor. Bärli, unser Fachmann für alles gemütliche, hat sich dort umgesehen!

Ganz ehrlich: Autobahnrastplätze sind für Kinder und Erwachsene alles andere als prickelnd. Selbst wenn Ihr auf dem Weg in den Urlaub regelmäßig Pausen einlegt, das Spielangebot ist bei den Rastplätzen sehr übersichtlich. Wenn Ihr nach Italien fahrt, macht einen Abstecher zum Alpenzoo in Innsbruck. Dieser ist es wert einen längere Pause einzulegen. Seit über 50 Jahren gibt es den Alpenzoo und er ist ideal für Outdoor Familien. Auf vier Hektar könnt Ihr 2.000 Tiere aus den Alpen anschauen und viel über diese Arten lernen. Vom Bartgeier bis zur Gemse ist alles zu sehen.

Öffnungszeiten Alpenzoo Innsbruck:

April bis Oktober: 9.00 – 18.00
November bis März: 9.00 – 17.00

Wenn Bärli mal wach und nicht mit essen beschäftigt ist, dann geht er ganz nah ran. So wie hier im Alpenzoo von Innsbruck. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Wenn Bärli mal wach und nicht mit essen beschäftigt ist, dann geht er ganz nah ran. So wie hier im Alpenzoo von Innsbruck.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Was unserem Bärli am meisten gefreut hat, sind die tollen Spielplätze im Alpenzoo von Innsbruck. Dort gibt es einen Bären-Kinderspielplatz. Bei der Geiervoliere eine Kletterwand für Outdoor Kinder, einen Spielplatz für Kleinkinder und bei den Gehegen gibt es verschiedene Lern-Spieleinheiten für die Kinder. Die Zeit vergeht hier wie im Flug. Am meisten gefiel Bärli der Besuch bei seien Verwandten, denn Braunbären gibt es auch im Alpenzoo Innsbruck. Von einem Unterstand, der in das Gehege der Bären hineinreicht befinden sich die Besucher auf Augenhöhe mit Meister Petz. Mit Wickeltischen und einer Gastronomie sammelte der Alpenzoo weitere Pluspunkte. Wenn Ihr eine Pause auf dem Weg nach Italien einlegt, dann kommt doch mal in den Innsbrucker Alpenzoo vorbei.

Eintrittspreise:

Kinder bis drei Jahre zahlen nichts

Erwachsene 9€

Kinder (6 – 15) 4,50€

Kleinkinder ( 4- 5) 2€

Anschrift für das Navi:

Alpenzoo Innsbruck

Weiherburggasse 37

A – 6020 Innsbruck

Vom Steinbock bis zum Laubfrosch gibt es 150 Tierarten aus den Alpen im Zoo von Innsbruck zu bewundern. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Vom Steinbock bis zum Laubfrosch gibt es 150 Tierarten aus den Alpen im Zoo von Innsbruck zu bewundern.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de