Wandern mit Kindern: Schatzsuche auf dem PanaRaida in Gröden

Wandern mit Kindern am Fuß vom Langkofel, das ist Urlaub pur. In Gröden gibt es einige Attraktionen für Outdoor Kinder: Besonders angesagt ist der PanaRaida mit seinen zehn Abenteuerstationen.

Mit Kindern wandern: Bei Gröden erwartet die Outdoor Kids der PanaRaida.  foto (c) valgardena.it

Mit Kindern wandern: Bei Gröden erwartet die Outdoor Kids der PanaRaida.
foto (c) valgardena.it

Wenn die Kinder wie die Gämsen laufen, dann kann was nicht stimmen. Oder vielleicht doch? „Wann sind wir endlich da?“ das bekommen die Eltern wenn sie in Gröden unterwegs sind keinesfalls zu hören. Denn die Kinder sprühen vor Energie wie die Duracell-Hasen. Mit dem Sesselllift Monte de Sëura geht es hinauf. Hier am Monte Pana beginnt dieser abenteuerliche Rundweg für Familien. Auf drei Kilometern warten zehn Mitmachstationen. Das schöne daran ist auch, wie künstlerisch sie aus Naturmaterialien der Dolomiten gefertigt sind. Rosarote Plastikfiguren die glitzern fehlen hier. Künstler aus dem Grödner Tal haben diese Stationen gestaltet. Zurecht ist Gröden das Zentrum für Holzschnitzer. Den Kindern ist das einerlei, denn sie suchen etwas. Bei der PanaRaid sind auch drei Geocaches gut getarnt versteckt. Ein weiterer Pluspunkt: Dieser Rundweg ist auch für den Kinderwagen geeignet. Das Wandern mit den Kindern macht hier richtig Spaß und Ihr seid etwa eine gute Stunde unterwegs. Wenn die Outdoor Kids zügig die Geocaches finden……

Wandern mit Kindern bei Gröden: Seilbrücken, Kutschen und Wasser marsch!

Wandern mit Kindern und immer den Langkofel im Blick. Das bietet Euch der PanaRaida bei Gröden. foto (c) valgardena.it

Wandern mit Kindern und immer den Langkofel im Blick. Das bietet Euch der PanaRaida bei Gröden.
foto (c) valgardena.it

Leider geht ein wenig bei diesem Abenteuerweg der Blick auf die wunderbare Bergwelt der Dolomiten verloren. So ist auf dem PanaRaid Rundweg immer wieder der Langkofel wunderbar zu sehen. Dieser markante zerklüftete Kletterberg ist immerhin 3.181 m hoch. Hoch hinaus geht es auch bei den verschiedenen Spielstationen, die wir hier nicht alle verraten wollen. Aber den Kindern gefallen ganz sicher die Baumhäuser. Zu diesen gelangt Ihr über Seilbrücken. Das pure Abenteuer! Es gibt ja für jeden Anlass eine App. Auch eine um Gipfel damit zu erkennen. Lasst das Mobiltelefon beim Wandern mit den Kindern stecken, denn hier in Gröden haben sie kunstvoll das Bergpanorma nachgeschnitzt und Ihr erkennt dadurch jeden Gipfel. Vergleicht die Holzversion mit der Wirklichkeit. Nass geht es am Wasserspielplatz her. Besorgte Eltern packen am besten Handtücher und Wechselwäsche ein. Auf den urigen Holzliegen rasten sich die Kinder und Eltern vom Wandern aus. Beliebt sind bei den Outdoor Kids die Holzseilbahn und das Labyrinth. Da sollen schon manche nicht mehr rausgefunden haben……

Schatzsuche auf dem PanaRaida

Schnitzeljagd gefällig? An drei PanaRaida-Erlebnisstationensind für die Besucher Geocaches (kleine Behälter) versteckt. Jeder davon enthält ein Wort und sollte es sich merken. Wer die drei Begriffe im Tourismusverein St. Christina am Ende richtig ausspricht, bekommt eine Überraschung. So geht es: Koordinaten N 46° 32.965 E 011° 43.145 – Monte Pana Kirchlein in das eigene GPS Gerät oder GPS fähige Smartphone eingeben, das erste Versteck finden, das erste Wort merken und die dort erhaltenen neuen Koordinaten für das zweite Versteck eingeben. Alle Informationen zur Schatzsuche sowie Hilfe bei der Geocaching-Registrierung gibt es im Tourismusverein St. Christina.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email