Kletterwald: Drei Top Adressen zum Kraxeln in den Bäumen

Kletterwald ist für Kinder eine tolle Belohnung. Für einen Ausflug ins Grüne mit der ganzen Familie ist der Kletterwald ebenfalls eine gute Idee. Wir stellen Euch edrei Top Adressen vor.

[table id=86 /]

Der Kletterwald Bärenfalle im Allgäu gehört zu den größten in Bayern. Wenn das Kind sechs Jahre alt ist und ein Erwachsener es begleitet, darf es in diesem Kletterwald kraxeln. Alle  die über 14 sind können sich selbständig in den 16 Parcours austoben. Es erwarten Euch in diesem Klettergarten 170 Elementen, die Euch bis in eine Höhe von 15 Metern führen. Was am Kletterwald Bärenfalle noch besonders ist: Er befindet sich auf Höhe von 1.100 Metern. Zu Fuß steigt Ihr mit den Kindern zwischen 45 Minuten und einer Stunde zu diesem Kletterwald auf. Gemütlicher geht es mit der Sesselbahn: In zehn Minuten seid Ihr oben beim Kletterwald. Mit dem „Smart Belay“ von Edelrid sichert Ihr Euch im Kletterwald Bärenfalle.

Mehr Infos unter:

www.kletterwald-baerenfalle.de

Auf 1.100 Metern Höhe befindet sich der Kletterwald Bärenfalle  im Allgäu. Foto (c) TIEFBLICK GmbH

Auf 1.100 Metern Höhe befindet sich der Kletterwald Bärenfalle im Allgäu.
Foto (c) TIEFBLICK GmbH

Kletterwald am FEZ

Wenn Ihr mal nach Berlin kommt, dann sollte das FEZ unbedingt auf dem Programm stehen. In unmittelbarer Nähe zum Kinder-, Jugend- und Familienzentrum in der Wuhlheide (FEZ) befindet sich der Kletterwald. Wer 1,30 Meter (etwa sieben Jahre alt ist) darf sich im Kletterwald Wulheide austoben. Alle die zum ersten mal in einem Kletterwald sind, beginnen mit einem Parcours der sich auf ungefähr zwei Meter Höhe befindet. Mutige Outdoor Kids klettern bis auf zehn Meter Höhe hinauf. Sieben unterschiedliche Parcours stehen im Kletterwald Wuhlheide bereit. Auf einem Hektar erstreckt sich der Kletterwald und die Macher legten großen Wert darauf, die Natur zu schonen. 86 Elemente haben sich die Betreiber ausgedacht. Von der Wackelbrücke bis zum Skateboard in luftiger Höhe ist alles dabei beim Kletterwald Wuhlheide.

Mehr Infos unter:

www.kletterwald-wuhlheide.de

Kletterwald Freischütz: Nachtklettern!

Eine Premiere gab es dieses Jahr im Kletterwald Freischütz: Am Pfingstsonntag kletterten von 20 bis 24 Uhr die Outdoorer mit Stirnlampen im Kletterwald herum. Dazu erhellten unzhähligen Leuchtstäbchen den Kletterwald Freischütz. Erst 2013 eröffnete der Kletterwald bei Schwerte. Angelegt haben ihn Spezialisten aus der Schweiz. Sieben Klettertouren gilt es hier zu meistern, die sich in einer maximalen Höhe von neun Metern abspielen. Damit alles perfekt klappt und niemand lange im Kletterwald Freischütz warten muss, gibt es zwei Einweisungsparcours. Den absoluten Nervenkitzel gibt es beim Himalaya Knotenseil. Was den Kletterwald Freischütz von manch anderen Hochseilgärten unterscheidet, ist das Durchlaufsystem Saferoller2. Hier besteht keine Gefahr, dass sich beim Kraxeln jemand im Kletterwald unbeabsichtigt ausklingt.

Mehr Infos unter:

www.kletterwaldfreischuetz.de

Im Kletterwald Freischütz gehen die Kinder gerne ins grüne.... Foto (c) Freiraum Erlebnis Schwerte GmbH

Im Kletterwald Freischütz gehen die Kinder gerne ins grüne….
Foto (c) Freiraum Erlebnis Schwerte GmbH

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email