Perlenkette schnitzen mit Kindern

Eine Perlenkette finden viele Mädchen toll. Da gibt es die buntesten Ausführungen mit Plastikperlen. Wir schnitzen die Perlenkette mit den Kindern und brauchen, wie immer bei unseren Basteleien, wenig Material. Schnitzen wir los!

Unsere Perlenkette ist ein wunderbares Geschenk. Schließlich schnitzen wir sie selbst. Bevor wir mit dem Schnitzen loslegen gehen wir in den Wald und holen uns einen frischen Ast von der Haselnuss. Mit trockenem Holz ist es für die Kinder sehr schwer zu schnitzen. Deshalb nehmt frisches Holz her. Besonders viel Freude haben die Kinder, in die Rinde Muster zu schnitzen. Alles was Ihr braucht um die Perlenkette zu schnitzen ist ein etwa daumendicker und frischer Ast, ein Taschenmesser und eine Perlonschnur oder Lederband. Nehmt keinen Wollfaden her, denn diesen bekommt Ihr wegen der wegstehenden Faden nicht durch die Löcher der Holzperlen.

Zum schnitzen der Holzperlen braucht Ihr nur diese drei Materialien. Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum schnitzen der Holzperlen braucht Ihr nur diese drei Materialien.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzt Ihr ein Ende vom Ast rund und mit etwa zwei Abstand rundet Ihr das nächste Ende ab. Mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser schnitzen die Kinder Verzierungen in die Holzperlen.

Rundet ein Ende vom Ast ab. Schon habt Ihr die Hälfte der ersten Holzperle.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Rundet ein Ende vom Ast ab. Schon habt Ihr die Hälfte der ersten Holzperle.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Jetzt kommt die Lieblingsarbeit der Kinder. Mit viel Phantasie verzieren sie die Holzperlen: Linien, Wellen, Punkte oder Kerben. Am ungefährlichsten ist es, wenn die Kinder mit der Ahle vom Taschenmesser arbeiten. Diese ist kürzer als die große Hauptklinge und dadurch leichter zu handhaben. Wenn ein Kind abrutscht ist es mit der Ahle weniger schlimm, weil diese nicht so scharf ist.

Nun schnitzen Kinder die Verzierungen in die Holzperlen ein.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun schnitzen Kinder die Verzierungen in die Holzperlen ein.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit der Ahle durchbohrt Ihr vorsichtig die Holzperlen. Bitte geht dabei sorgfältig vor, denn sonst reißt das Holz und die ganze Arbeit ist umsonst gewesen.

Nun die Löcher von den Holzperlen bohren.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun die Löcher von den Holzperlen bohren.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt seid Ihr mit dem Schnitzen soweit fertig und es folgt die Arbeit für welche eine ruhige Hand nötig ist. Fädelt nun eine Holzperle nach der anderen auf.

Nun fädelt Ihr die die geschnitzten Holzperlen auf.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun fädelt Ihr die die geschnitzten Holzperlen auf.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zum Schluß verknotet Ihr die Holzperlenkette und freut Euch an diesem Kunstwerk. Wenn Ihr jemanden kennt, der diese tolle Perlenkette verdient hat, dann könnt Ihr sie auch herschenken. Weitere Ideen für Basteleien mit dem Taschenmesser findet Ihr beim Schweizer McGyver Felix Immler in dessen Taschenmesserbuch.

So sieht die Holzperlenkette aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

So sieht die Holzperlenkette aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Besucht uns!