Neuheiten für Kinder: Unterwegs auf der Outdoor in Friedrichshafen

Aus der ganzen Welt kommen die Besucher an den Bodensee und besuchen die Outdoor. Ein babylonisches Sprachengewirr! Am besten wir setzen zusammen den Rundgang durch die Messe fort. Bleiben wir im Scandinavian Village und sehen uns dort ein wenig um.

Am Stand von 66°North treffen wir Helgi Rúnar Óskarsson, dem Geschäftsführer und Eigentümer der isländischen Outdoor-Marke. Ein sympathischer Mensch, der mit dem Label viel vor hat. Er und sein Team wissen, worauf sie bei Outdoor-Kleidung für Kinder achten müssen. „In Mitteleuropa bedeutet Outdoor, wandern oder eine körperliche Betätigung in der Natur. Bei uns in Island beginnt Outdoor, wenn wir die Haustüre hinter uns zu machen,“ erklärt Helgi seine Marken-Philosophie. Besonders der Style von 66°North ist erfrischend anders, als die der Masse: Klare Linien, hohe Funktion und zeitloses Design. Ein gutes Stück Island für Kinder, die gerne draussen sind oder sich nicht mit dem Auto zur Schule fahren lassen.

Isländische Kinder macht keiner nass. Dafür sorgt das Kari Jacket von 66 North.
Foto: 66 North

„Outdoor beginnt in Island, wenn wir die Haustüre hinter uns zumachen!“ erklärt der Inhaber von 66°North, Helgi Oskarsson und zeigt, wie attraktive Kinderoutdoor-Mode aussehen kann.
Foto: Kinderoutdoor.de

Weiter geht es zu Lundhags. Hier ist ebenfalls der Chef anwesend. Henrik Ottosson zeigt uns die neue Kollektion. Für Kinder ist die Authentic JR Pant ein Hingucker. Sie basiert auf dem Erwachsenenmodell Traverseund ist eine flexible, robuste Trekkinghose. Erhältlich ist die Oudoor-Hose in Größe 110 bis 152. Viele Eltern wissen, was für Problemzonen die Knie bei Kindertextilien sind, deshalb hat dort Lundhags das Material verstärkt. In den aufgesetzten Taschen an den Oberschenkeln lassen sich Taschenmesser und unterwegs gefundene „Schätze“ gut verstauen. Während in Deutschland Lundhags noch eine Marke für Outdoor-Experten ist, kennt sie in Schweden jedes Kind. Sogar der schwedische König und seine Familie tragen Lundhags, weil das Label offizieller Hoflieferant ist. Was dem blauen blut Recht ist, kann dem Otto-Normalverbraucher nur gut sein.

Bleiben wir im Hohen Norden und wechseln nach Kanada. Dort ist die Heimat vom Schuhspezialisten Kamik.

Bisher ist die Marke vor allem für seine robusten Winterstiefel bekannt. Das könnte sich ändern, denn Kamik erweitert seine Sommer-Kollektion für Kinder. Wasserfeste, robuste Sandalen gehören ebenso dazu, wie knallbunte Gummistiefel. Einen guten Halt bieten die Sohlen auch bei Nässe und komfortabel trägt sich der Schuh. Punkten kann Kamik auch mit einem gelungenen Design. Vom Rosa-Flash bis hin zu dezenten Farben ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kamik kann auch Sommer! Bisher ist die kanadische Marke für solide Winterstiefel bekannt. Das soll sich ändern.
Foto: Kamik

 

Gemeinsam besuchen wir eine der bekanntesten deutschen Schuhhersteller. Meindl kennt jedes Kind das wandert. Seit mehr als 300 Jahren stellt die Familie aus Oberbayern Schuhe her. Von den australischen Outbacks bis hin zu den Alpen tragen viele Kinder und Erwachsene Meindl-Schuhe. Auf der Outdoor kümmern sich auch Lukas und Lars Meindl um die Besucher am Stand und zeigen stolz die neuesten Modelle oder Bestseller her. Im Kinderbereich bauen die beiden Brüder Lars und Lukas Meindl ihre Kollektionen aus. Mit einem preiswerten Einsteigersegment, bei dessen Modell die Kinder auf keinen Komfort verzichten müssen, kann das Traditionsunternehmen sicher bei den Kleinen und den Eltern punkten. Ebenso gehört Gore Tex bei Meindl zu einem wichtigen Ausstattungskriterium.

 

 

These boots are made for walking! Mit Meindl-Schuhen marschieren die kleinen Outdoorer gleich viel lieber los.
Foto: Kinderoutdoor.de

Ein Besuch lohnt sich immer bei Gregroy,dem amerikanischen Rucksackspezialisten. Im Frühjahr 2013 kommt das Modell Wander heraus. Ein   Jugendrucksack  für die Altersstufe von zehn Jahren bis zum Führerschein.Besonders positiv fällt am Wander aus, dass er passgenau mitwachsen kann  und verspricht damit jahrelangen Wander- und Trekkingspaß. Das neu entwickelte VersafitTM Tragesystem lässt sich auf Rückenlängen von 33 bis 51 cm anpassen. Auch der Hüftgurt wächst ab einer Groöße von 60 cm flexibel mit.„Für Gregory stand schon immer im Mittelpunkt, Rucksäcke zu bauen, die außergewöhnlich gut passen“, so Produktentwickler CJ Whittaker. „Im Wander dehnen wir diesen Anspruch auf Jugendrucksäcke aus, indem wir ein anpassbares Tragesystem geschaffen haben, das mitwächst, wenn die Kids wachsen.“ Die vollständig anpassbaren, gepolsterten Hüft- und Schultergurte sorgen für korrekte Lastübertragung weg vom Rücken auf die Hüfte und so für korrektes Trageverhalten. Auf jeden Fall bietet sich der Wander mit einem volumen zwischen 50 und 70 l als Geschenk für Outdoorbegeisterte Kinder an.

I´m a Wander(er). Gregory lässt sein neues Modell, das ab Frühjahr 2013 im Handel erhältlich ist, mitwachsen und garantiert für viele Jahre Wanderspaß.
Foto: Gregroy – Danke!

Wir setzen unseren Rundgang fort.

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email