Kinder weben natürlich: Einen Webrahmen aus Ästen basteln

Kinder weben auch außerhalb vom Kindergarten oder der Schule gerne. Dazu müsst Ihr keinen Webrahmen kaufen. In wenigen Minuten lässt sich einer basteln. Der Aufwand an Material ist minimal und der Spaß der Kleinen maximal. Beim Wandern oder auf einer Berghütte sind die Kinder mit dem Webrahmen aus Ästen wunderbar beschäftigt. Vielen lieben Dank Ina für diese tolle Idee!

Handarbeit. In der Schule, ließ dieses Wort manche Schülerinnen und Schüler zusammenzucken. Nur “Stillarbeit” verbreitete im Klassenzimmer noch größeren Schrecken. Häkeln, sticken und weben gehörten zum Dreigestirn in Handarbeit, wie Bauer, Jungfrau und Prinz zum Karneval in Köln. Während diese drei Figuren für Freude sorgen, ist es beim Unterricht in Handarbeit entgegengesetzt gewesen. Vor allem bei Buben. Mit einem Webrahmen aus Buchenholz, der an seinen vier Ecken mit Flügelschrauben zusammengehalten ist, mühten sich die Schüler ab. Erst den Steg in der Mitte bewegen, dann das Schiffchen durchführen. Wieder den Steg in die andere Richtung bewegen, nun das Schiffchen von der anderen Seite durchführen. Das Ganze hat den Unterhaltungswert vom staatlichen nordkoreansichen Fernsehen. Bei unserem natürlichen Webrahmen geht es deutlich einfacher zu. Dazu benötigt Ihr folgendes Material:

  • einen biegsam Ast
  • festes Garn
  • Webnadel
  • Wolle oder Wollreste

Webrahmen basteln: Natürlich einfach

Sucht Euch zuerst mit den Kindern einen Ast der sich gut biegen lässt. Brecht diesen über dem Knie vor.

Kinder basteln einen Webrahmen. Nichts übers Knie brechen. foto (c) kinderoutdoor.de

Mit dem Garn bindet Ihr die beiden Enden vom Zweig zusammen. Jetzt sollte ein Reifen entstanden sein.

Der Webrahmen aus einem Ast ist fertig. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nehmt das Garn und bespannt möglichst gleichmäßig den Rahmen.

Bespannt den Webrahmen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Fädelt Wolle durch die Webnadel und los gehts!

Webt nun die Fäden ein. Foto (c) kinderoutdoor.de

Ihr könnt auch Naturmaterialien wie Gräser einweben. Ebenfalls gut geeignet sind Stoffreste. Je bunter desto besser.

Langsam entsteht ein runder Stoff auf dem Webrahmen. foto (c) kinderoutdoor.de

Wer keinen runden Webrahmen haben möchte, der nimmt eine Astgabel und bespannt diese mit Garn.

Weitere Ideen was Ihr mit den Kincern draußen basteln könnt:


Besucht uns!