Outdoor Bastelei mit Kindern: Ein Wasserrad aus einem Pappbecher und Strohhalm basteln

Outdoor Bastelei mit Kindern und Ihr tut was Gutes für die Umwelt. Für unsere heutige Outdoor Bastelei mit Kindern benötigt Ihr nur einen Pappbecher, einen Strohhalm und ein Taschenmesser. In weniger als drei Minuten ist das Wasserrad fertig und Ihr seid in den Augen der Kinder die Helden. Bei unserer Bastelanleitung gehen wir wie immer Schritt für Schritt vor. Außerdem zeigen wir Euch, wie Ihr aus einem leeren Teelicht ein Wasserrad in kürzester Zeit basteln könnt. Beides ist für die Kinder richtig spannend. 

Geschätzt sieben Millionen Pappbecher, sollen die Deutschen jeden Tag verbrauchen. Coffee to go sorgt bundesweit für volle Mülltonnen. Auch der Ausstoß von Kohlenmonoxid für diese Einweg-Becher ist beeindruckend:  38.000 Tonnen Kohlendioxid sind es jährlich. Dafür haben wir den Luxus und können ein meist Kaffee ähnliches Heißgetränk überall mit hin nehmen: In die U-Bahn, ins Büro oder ins Auto. Was für ein Fortschritt. Etliche der herrenlosen Pappbecher, auch die für Eis, verschönern dann die Innenstädte oder Spielplätze. Die Kleinkinder nehmen die Becher in den Mund oder spielen damit. In dieser Situation, ich musste mich über diese Becher im Sandkasten so ärgern, dass ich Zornesader so dick wie die Schläuche der städtischen Berufsfeuerwehr hatte, kam mir die Idee. Aus so einem weggeworfenen Pappbecher etwas basteln. Ein Strohhalm gesellte sich als Bastelmaterial hinzu und schon hatte ich einen neuen Einfall für eine Outdoor Bastelei mit Kindern. Zum einen betreibt Ihr aktives Upcycling und zum anderen ist dieses Wasserrad in weniger als fünf Minuten fertig. Die Kinder sind garantiert beeindruckt von Euren Bastelkünsten und andere Eltern staunen, den Coffee to go Becher in den Händen, wie kreativ Ihr seid. Hier ist unsere dürftige Materialliste:

Schon kann es losgehen. Schaut auf die Uhr, wie schnell Ihr mit dem Wasserrad fertig seid.

Outdoor Bastelei mit Kindern: Ein Wasserrad in wenigen Minuten

Seit dem 14. Juli 1998, also 20 Jahre, steht der 1.500 Meter Weltrekord vom marokkanischen Läufer Hicham El Guerrouj bei 3:26:00 Minuten. In dieser Zeit könnt Ihr locker unser Wasserrad basteln. Zuerst schneidet Ihr mit der kleinen Klinge vom Taschenmesser den Boden aus dem Pappbecher.Den Rest davon bitte anschließend recyceln.

Outdoor Bastelei mit Kindern: Für ein Wasserrad braucht Ihr nur dieses wenige Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Wieder kommt das Taschenmesser zum Einsatz. Schneidet damit sternförmig in die runde Pappe ein. Zwei bis drei Zentimeter vor der Mitte stoppt Ihr den Schnitt.

Bohren wir nun ein Loch für die Achse. Dazu nehmen wir den Strohhalm her. Bohrt mit der Spitze vom Messer oder der Ahle (Stechdorn vom Taschenmesser) ein Loch möglichst in die Mitte. Wichtig ist, dass das Loch etwas kleiner ist als der Strohhalm. Schließlich soll sich der als Achse in dem Wasserrad verkeilen.

Steckt den Strohhalm in das mittige Loch vom Wasserrad.
foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt nun den Strohhalm durch das Achsenloch in der Mitte. Die Achse (Strohhalm) sollte dort jetzt fest sein. Mit den Fingern biegt Ihr die Pappe an den Einschnitten vorsichtig nach außen, dadurch entstehen die Schaufelblätter von unserem Wasserrad. Das ist nun fertig und Ihr seid schneller als der Weltrekordler über 1.500 Meter!

Fertig ist unser Wasserrad.
foto (c) kinderoutdoor.de

Outdoor Bastelei mit Kindern: Aus einem Teelicht ein Wasserrad basteln

Ebenfalls rekordverdächtig schnell ist unser Wasserrad aus einem leeren Teelicht. Nehmt davon die Hülle aus Aluminium. An Material benötigt Ihr

  • Leeres Teelicht aus Alu
  • Taschenmesser
  • Schaschlikspieß

Schneidet mit der Schere, Taschenmesser oder Multitool an den Seitenwänden Schnitte in das Alu.

Schneidet in das leere Teelicht Schnitte in die Seitenwand.
foto (c) kinderoutdoor.de

Drückt die eingeschnittene Seitenwand nun auseinander und biegt die einzelnen Flügel vom Wasserrad.

Biegt nun die Schaufelblätter nach außen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Ahle, das ist der Stechdorn vom Taschenmesser, bohrt Ihr ein kleines Loch in die Mitte vom Wasserrad.

Bohrt ein Loch in die Mitte von dem Teelicht.
foto (c) kinderoutdoor.de

Steckt zum Schluss den Schaschlikspieß durch das Loch und fertig ist das Wasserrad. Auch hier ist die Zeit deutlich unter dem, vom 1.500 Meter Weltrekord.

Zum Schluss noch einen wichtigen Hinweis in eigener Sache: Für diesen Artikel, die Fotos, den Film und die im Text enthaltenen Links, erhalten wir weder Geld, Sachleistungen, Provisionen oder andere Zuwendungen.

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email