Wandern mit Kindern in Sankt Anton am Arlberg: Alpenrosen, Mutspuren und Almen

Wandern mit Kindern in Sankt Anton am Arlberg zeigt der Familie die ganze Schönheit der Berge, wenn der Schnee geschmolzen ist. Gut 300 Kilometer lang sind die dortigen Wanderwege. Zum Vergleich: Im Winter erwarten dort die Skifahrer und Snowboarder 305 Kilometer präparierte Pisten. Wie bei den weltbekannten Skipisten von Sankt Anton am Arlberg gibt es auch hier für jeden eine passende Tour. Auch ohne Schnee bietet der Urlaubsort in Tirol den aktiven Familien einige erlebnisreiche Touren.

Von wegen in Österreich ist die Monarchie abgeschafft. An kaum einen Ort ist es möglich auf so viele gekrönte Häupter zu treffen wie in Sankt Anton am Arlberg. König Karl Gustav von Schweden, Königin Sophia und König Juan Carlos von Spanien oder Königin Beatrix der Niederlande sind hier im Schnee unterwegs. Bei der ehemaligen niederländischen Regentin wundert dies nicht, deren Land ist ja eher weniger für seine lange Abfahrten bekannt. Im Frühjahr und Sommer geht es im oberen Stanzertal weit ruhiger zu. Dafür leuchtet es rot an den Rendlhängen, als ob hier die Kommunisten einen Kongress abhalten. Was da wohl los ist?

Wandern mit Kindern in Sankt Anton am Arlberg: Das “Rote Meer” am Rendl besteht aus tausenden von Alpenrosen.
Foto (c) TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Christian Schranz

Wandern mit Kindern in Sankt Anton am Arlberg: Rotes Meer im Stanzertal

Von Juni bis Juli leuchten die Rendlhänge in unglaublichen Rottönen. Der Grund dafür sind die tausenden von Alpenrosen die dort blühen. Wer mit kleineren Kindern unterwegs ist, der fährt mit der Seilbahn hinauf zur Rendl Bergstation. Sie liegt immerhin auf 2.030 Meter. Wer größere Kinder mit guter Kondition hat, der steigt zu Fuß auf. An der Endstation der Seilbahn geht es los. Gut ausgeschildert ist der Alpenrosenweg. Unterwegs lohnt es sich immer stehen zu bleiben und den Ausblick auf die Verwallgruppe und die Lechtaler Alpen zu genießen. Einen besonderen Luxus solltet Ihr Euch leisten: Alpenrosenhonig. Ein unglaublicher Genuss. Beeindruckend sind die auch die weiten Hochlagen auf denen diese zartblühenden Bergblumen stehen und alles in ein kräftiges Rot tauchen. Das Tolle für die Kinder an diesem Weg ist, dass es kaum längere oder steile Anstiege gibt.

Alpenrosenweg am Rendl

  • Dauer (wer hochgondelt) vier Stunden; wer zu Fuß aufsteigt braucht sechs Stunden
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Länge: acht Kilometer
  • Einkehr: Rendlalm oder Bergstation der Rendlbahn

Eine Zeitreise in die Geschichte ist der Panoramaweg Mutspuren oberhalb von Sankt Anton am Arlberg.
Bildnachweis: Arlberger Bergbahnen AG

Spielerisch mit Kindern am Galzig wandern

Gemütlich seid Ihr am Galzig unterwegs. Völlig stressfrei geht es mit Galzigbahn hinauf. Oben angekommen erwartet die großem und kleinen Wanderer der Panorama- und Erlebnisweg Mutspuren. Immer wieder haben Leute aus Sankt Anton Mut bewiesen. Als der Wirt Carl Schuler 1897 sein Hotel Post eröffnete und damit ein Pionier in Sachen Tourismus gewesen ist. Oder als sich 1901 der Skiclub Arlberg, fragt mal nach wie viele Medaillen Clubmitglieder bein Weltmeisterschaften und Olympiaden gewonnen haben. 1907 bewies Hannes Schneider Mut, als er mit seiner Skischule die Fahrtechnik revolutioniert. Der Themenwanderweg Mutspuren ist eigentlich eine Zeitreise, die auch Kinder beeindruckt. Interaktiv ist dieser Weg gestaltet und es gibt auch Spielstationen. Im Sommer lädt ein Speichteich zum Planschen ein.

Mutspuren am Galzig

  • Dauer: Zwei Stunden
  • Schwierigkeit: Leicht
  • Länge: Fünf Kilometer

Wandern mit Kindern in Sankt Anton am Arlberg: Senn´s WunderWanderWeg

Wer im Stanzertal mit der Familie wandert, sollte die Augen offen halten. Und mehr. Wie gut es sein kann, mit allen Sinnen auf einer Wanderung unterwegs zu sein, bewist Senn‘s WunderWanderWeg oberhalb von St. Anton am Arlberg. Der besonders für Kinder geeignete Erlebnispfad beginnt bereits am Maiensee bei St. Christoph. Rund um die Sennhütte beglückt dann der Alpenblumen- und Kräuterweg Familien mit etwa 1.000 Pflanzen zum Riechen, Tasten, Schmecken und Bestaunen, darunter auch das mit 107.126 Blüten größte Edelweiß der Alpen. Auf dem wöchentlichen Programm der Sennhütte stehen etwa „Kräuterbrot-Backen“ oder „Gesundes Kneippen“. Am 15. August 2018 findet dort zudem das 7. Arlberger Kräuterfest statt.

Senn´WunderWanderWeg

  • Dauer:  1 1/2 bis Zwei Stunden
  • Schwierigkeit: Leicht
  • Einkehr: Sennhütte

 

 

 

 

 

 

 

(Hinweis in eigener Sache: Für diesen Artikel und die darin enthaltenen Links bekommen wir weder Geld, Sachleistungen, Provisionen oder andere Zuwendungen)

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email