Tonbachtal Beleuchtung Baiersbronn: Da geht allen ein Licht im Schwarzwald auf!

Die Tonbach Beleuchtung Baiersbronn ist im Schwarzwald das, was in Nevadas das Burning Man Festival ist. Über 40.000 Kerzen bilden wunderbare Motive in der Nacht. Dazu spielen Bands auf, es gibt regionale Schmankerl und ein Kinderprogramm. Jedes Jahr findet für nur eine Nacht die Tonbach Beleuchtung Baiersbronn statt. Wer am 28. Juli im Schwarzwald im Familienurlaub unterwegs ist, der sollte sich unbedingt mit den Kindern dieses besondere Spektakel ansehen.

“Ein Jahr wir, ein Jahr die!” erklärt ein älterer Herr im Tonbachtal und stellt weiter die bunten Kerzenlichter auf. Mit die anderen meint er das Buhlbachtal. Im Wechsel findet die Beleuchtung mit tausenden von Kerzen zwischen den beiden Tälern statt. Es ist Mittag und die Sonne brennt auf den Schwarzwald herab. Der Senior und die vielen anderen Helfer haben sich mit Strohhüten und Mützen ausgerüstet und schwitzen entsprechend. Über mehrere Meter dehnen sich die Motive aus, die sie jetzt im Tageslicht kreieren. Die Rolling Stones Lips sind ebenso mit dabei wie Gesichter oder Sterne. Im Tonbach selbst stehen Skulpturen und Wasserspiele, die ebenfalls mit Kerzen belecheutet sind. Noch ist es hell und bereits jetzt wirken diese Motive beeindruckend. Alle helfen mit. Nun schleppen Helfer Sägemehl heran. Auch damit verschönern die Einheimischen die steilen Hänge. Alle fiebern dem Sonnenuntergang entgegen. Doch bis dahin, gilt es noch viel zu tun. Arbeiter bauen Bühnen auf, verlegen Kabel. Örtliche Vereine richten ihre Stände her un der verkaufen dort lokale Spezialitäten. Urlauber haben es am Tag vor der Tonbach Beleuchtung deutlich entspannter. Bevor die Kerzen entzündet sind, gehen sie mit den Kindern auf den Holzweg. Ein kurzweiliger Lehrpfad im Wald. Oder sie besuchen den Kulturpark Glashütte Buhlbach.  An heißen Julitagen empfiehlt sich ein Besuch in einem der familienfreundlichen Freibäder von Baiersbronn. Auch lässt sich in dieser Region vom Schwarzwald wunderbar auf den Spuren vom großen Märchenerzähler Wilhelm Hauff wandern. Wer im Tonbachtal ist, der spürt was in der Luft liegt. Es ist eine Stimmung wie am Heiligen Abend vor der Bescherung oder zwei Stunden vorm Jahreswechsel. Angespannte Erwartung auf beiden Seiten.

Tonbachbeleuchtung Baiersbronn: Staunend durch die Dunkelheit

Um 20 Uhr ist es endlich soweit. Überall brennen die Kerzen.  Im Bach stehen kunstvolle Gebilde und selbst der Wasserlauf ist mit tausenden von Kerzen erleuchtet.Monatelang haben die Ausrichter auf diese Nacht hingearbeitet und geplant. Ein Heißluftballon ist am Boden befstigt. Faszniert bleiben die Kinder davor stehen, denn dieser Ballon hat die Höhe von einem Einfamilienhaus. Die Vereine des Tonbachtals bewirten Gäste und Einheimische an einem der vielen Stände entlang des Festgeländes. Erwachsene und Kinder wissen nicht, wohin sie zuerst sehen sollen. Überall flackern die Kerzen in bunten Windlichtern. Die Treppen hinauf zu den Häusern sind mit Kerzen illuminiert. Auf den Fensterbrettern stehen bunte Windlichter. Die Wiesen und Hänge sind geschmückt mit den Kerzenleuchten. Das Tonbachtal ist ein einziges Meer aus Licht. Große bunte Fische die mit Kerzen beleuchtet sind stecken im Bach und begeistern die Kinder. Schnell geht die Zeit vorbei. Es folgt der eigentliche Höhepunkt: Gekrönt wird der symbolischen Höhepunkt des Sommers mit einem Feuerwerk gegen 22.30 Uhr. Dabei lassen es die Schwarzwälder, im wahrsten Sinne des Wortes, krachen. Der Himmel ist voll von den bunten verglühenden Fontänen, welche die Raketen auf ihn zeichnen. Der Eintrittspreis, die Teilnahme an der Veranstaltung kostet vier Euro pro Person, für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei, hat sich auf jeden Fall gelohnt. Dieses einzigartige Spektakel bleibt den Besuchern lange in Erinnerung und findet nur an einem Abend statt. Selbst nach dem Feuerwerk geht das Fest noch einige Stunden weiter und manche gehen erst nach hause, wenn die letzte Kerze erloschen ist. Zum Glück schlafen die Kinder bereits tief und fest. Sie freuen sich auf die nächste Beleuchtung. Die ist dann im benachbarten Buhlbachtal.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email