Kinder schnitzen einen Tukan: Was für ein lustiger Vogel!

Kinder schnitzen einen Tukan und stecken diesen lustigen Vogel auf einen Bleistift. Damit ist dann auch der langweiligste Stift ein echter Hingucker. Wir haben die Anleitung zum Schnitzen von diesem exotischen Vogel. Alles was Ihr dazu braucht ist ein Taschenmesser, Wasserfarben und ein Stück Holz. Das könnt Ihr Euch ganz günstig an einer Baustelle “heimlich leihen”.

“Seht Euch mal genau den Tukan an. Der hat einen entfernten Verwandten der bei uns lebt. Na wer kommt drauf?” fragt der freundliche Tierpfleger im Zoo die Kinder. Verdutzt sehen ihn die Knilche an. Da verrät ihnen der Experte aus welcher Gattung der Tukan abstammt” Die Tukane gehören zu den Spechtvögeln!” und erklärt weiter “45 Arten sind von diesem Vogel bekannt.” Es gibt noch eine Menge Interessantes, was der Tierpflege zu berichten weiß. “Über seinen großen Schnabel führt der Tukan die überschüssige Temperatur ab. Außerdem haben die Küken Mama und Papa die sich um sie kümmern.” Klar was ich nach dem Besuch im Tierpark sofort schnitzen wollte. Einen Tukan. Mein größtes Problem: Welchen? Einen Gelbohrassari oder den Schwarzschnabeltukan oder vielleicht den Doppelbindenarassari? Ich entschied mich, ganz konservativ, für den Riesentukan. Zufällig führte mich der Rückweg vom Zoo an einer Baustelle vorbei. Die hatte bereits Schicht im Schacht und dort “lieh” ich mir heimlich ein Stück Holz aus einem Schuttcontainer. Damit hatte ich meine Materialliste fast zur Hälfte abgehakt.Folgendes benötigt Ihr um einen Tukan zu schnitzen:

Kinder schnitzen einen Tukan aus diesem Material.
foto (c) kinderoutdoor.de

Kinder schnitzen einen Tukan: Damit ist jeder Bleistift ein einmaliger Hingucker

Wie alle guten Schnitzer, sehen wir uns erst einmal die Figur an, die wir aus dem Holz schnippeln wollen. Worin liegen die Besonderheiten von dem Tier? Klar beim Tukan ist es der Schnabel. Hingegen fällt bei diesem Vogel der Schwanz relativ lang aus. Studiert die Linien vom Tukan. Mit dem Bleistift skizziert Ihr den Vogel auf das Holz.

Skizziert zuerst den Tukan auf das Holz.
foto (c) kinderoutdoor.de

Höchste Zeit die Säge vom Taschenmesser oder dem Multitool auszuklappen. Der große Vorteil von dieser Säge. Ihr könnt damit auch kleinere Details ausschneiden. Wie qualitativ Euer Taschenmesser oder das Multitool ist, das zeigt sich auch an der Säge. Reisst sie eher das Holz ab oder liefert sie einen sauberen Schnitt.

Fertig ist der Rohling vom Tukan.
foto (c) kinderoutdoor.de

Der Rohling liegt nun vor Euch. Jetzt beginnen wir mit dem eigentlichen Schnitzen. Mit der kleinen und großen Klinge schnitzen die Kinder den Schnabel von unserem Tukan. Am markantesten ist am Tukan dieses Körperteil. Damit knackt der Vogel aus dem Regenwald Früchte oder schnappt sich Insekten und Spinnen. Die Kinder schnitzen mit dem Taschenmesser den Schnabel rund und spitz nach vorne verlaufend zu.

Die Kinder schnitzen den Schnabel vom Tukan.
foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes schnitzen wir unserem exotischen Vogel seinen Schwanz. Dieser ist eher auch lang geraten, im Gegensatz zu den Flügeln vom Tukan. Mit der kleinen Klinge kommt Ihr gut voran. Rundet ihn ab und lasst ihn zum Ende hin immer flacher werden.

Mit der großen Klinge den Schwanz vom Tukan schnitzen.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit Kindern: Der Tukan nimmt seine Form an

Höchste Zeit sich um den restlichen Körper des Vogels zu kümmern. Klappt die kleine Klinge vom Taschenmesser auf und rundet damit den Kopf vom Tukan ab. Er geht fließend in den Schnabel über. Der restliche Körperbau vom Tukan ist eher gedrungen. Besonders windschnittig ist der Flattermann auf keinen Fall. Nehmt das Werkstück immer wieder in die Hand und seht es Euch von verschiedenen Seiten aus an. Bessert entsprechend mit dem Taschenmesser nach

Bohrt mit der Ahle ein Loch mittig in die Unterseite vom Holzvogel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Klappt die Ahle aus, damit ist der Stechdorn vom Taschenmesser gemeint. Bohrt mittig in die Unterseite vom Vogel ein Loch. Es sollte so dick sein, dass ein Stift hineinpasst.

Unser Tukan ist so gut wie fertig.
foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt ist Feinarbeit angesagt. Mit dem groben Sandpapier arbeitet Ihr die letzten Kerben aus dem Holz heraus. Korrigiert nochmals ein wenig die Form von dem Vogel. Wenn Ihr und die Kinder damit zufrieden seid, schleift den Tukan aus Holz mit einem feinen Schleifpapier ab.

Zum Schluss schleift Ihr den Tukan mit dem Schmirgelpapier ab.
foto (c) kinderoutdoor.de

Was fehlt unserem exotischen Vogel? Richtig! Die Farbe! Mit dem Malkasten malen wir unseren Tukan an.Steckt ihn dazu auf einen Stift.

Malt den Tukan mit Wasserfarben an.
foto (c) kinderoutdoor.de

Lasst die Farbe trocknen und Ihr habt ein tolles Geschenk! Die Kinder sind auf jeden Fall stolz auf dieses Werkstück.

Fertig ist unser geschnitzter Tukan.
foto (c) kinderoutdoor.de

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email