Schnitzeljagd mit Kindern im Schnee: Eiskalter Spaß

Schnitzeljagd mit Kindern im Schnee ist unser heißer Tipp im Winter. Die kalte Jahreszeit bietet Euch einige Spiele, die sich nur bei Schnee und Eis durchführen lassen. Für Euch haben wir eine Schatzsuche zusammengestellt, bei der Ihr wenig Material braucht, denn Schnee ist ja (hoffentlich) genügend da. Die Kinder haben bei dieser Schatzsuche ihren Spaß, denn die meisten Spiele sind ihnen völlig unbekannt.

“Ich bin näher dran!” freut sich ein Kind. Bei der Schnitzeljagd hat die ganze Meute wieder ein Spiel absolviert und hier ging es sehr knapp her. Mit roten Backen starten die Outdoorkids durch und wollen gleich weiter zur nächsten Station. Selbst die Kälte bremst die Begeisterung kaum. Der große Vorteil für Euch als Eltern an dieser Schatzsuche ist, dass Ihr spontan die Stationen abhalten könnt und nichts vorbereiten müsst. Wichtig ist, dass die Kinder alle entsprechend warm angezogen sind. Mit Ästen oder Kreidepfeilen an Bäumen und anderen Gegenständen legt Ihr die Spur der Schnitzeljagd. Los geht´s.

Schnitzeljagd im Winter: Überraschnungs Schneeball

Jedes Kind bekommt einen Schneeball in die Hand gedrückt. In einem ist eine kleine Überraschung. Ideal sind in diesem Fall die ganz kleinen Tütchen mit Gummibären. Die Kinder stellen sich in einem Kreis auf und geben die Schneebälle weiter. Ihr könnt auch die Richtung ändern und irgendwann sagt Ihr “Halt!” Nun wirft jedes Kind seinen Schneeball auf den Boden. Bei wem ist die kleine Überraschung versteckt?

Material:

  • Schnee
  • kleine Tütchen mit Gumibären

Folgt weiter den Pfeilen der Schatzsuche im Schnee. Beim nächsten Spiel ist einiges an Geschicklichkeit gefordert.

Schnitzeljagd im Winter: Wer trifft mit dem Schneeball die Mitte vom Stamm.
foto (c) kinderoutdoor.de

Spielstation Schnitzeljagd im Winter: Schnee-Dart

Bei der Dart Weltmeisterschaft haben Millionen Zuschauer an den Fernsehgeräten zugesehen. Wir werfen bei diesem Spiele keine Pfeile, die passen zwar sehr gut zu einer Schnitzeljagd im Winter, sondern Schneebälle. Sucht Euch einen abgeschnittenen Baumstamm. Der ist nun die Zielscheibe. Wenn Ihr keinen Stamm findet, malt einen Kreis in den Schnee. Jedes Kind hat drei Schneebälle. Zeichnet einen Strich in etwa zwei Meter Entfernung in den Schnee. Ab hier werfen die Kinder. Wer schafft es der Mitte am nächsten zu kommen?

Material:

  • Baumstamm
  • Schnee

Wieder machen sich die Kinder auf die Suche nach den Pfeilen und gelangen so zur nächsten Station.

Winterschnitzeljagd: Schneeraten

Jedes Jahr gibt es in der chinesischen Stadt Harbin das weltbekannte Eisfestival. Künstler bauen im Nordosten von China aus Eis und Schnee prächtige Skulpturen und Gebäude. Ähnlich geht es bei unserem Spiel zu. Flüstert jedem Kind einen Begriff zu wie “Hund” “Hase” “Auto” “Fußball” oder ähnliches. Nun haben alle zehn Minuten Zeit aus Schnee eine Skulptur zu bauen. Die anderen Kinder müssen anschließend erraten um was es sich bei der Schneeskulptur handelt.

Material:

  • Schnee

Zum Schluss nehmen die Kinder noch einmal die Fährte auf und suchen die nächste Spielstation. Bei dieser braucht Ihr gar nichts vorzubereiten und die Kinder haben trotzdem einen großen Spaß dabei. Alles was Ihr benötigt ist eine große freie Fläche die mit Schnee bedeckt ist.

Schnitzeljagd Spielstation: Bilder im Schnee zeichnen

Flüstert jedem Kind wieder einen Begriff zu. Mit den Füßen zeichnet jedes Kind seinen Begriff in den Schnee. Mit kleinen Schritten stapfen sie durch die weiße Pracht und versuchen so Linien zu ziehen. Nehmt einfache und gut darstellbare Begriffe wie “Haus” “Stern” oder “Elefant”.

Material:

  • Schnee

Ganz zum Schluß kommen die Kinder ins Ziel und dort erwartet sie der Schatz. Doch diesen müssen sie, wie es sich für einen richtigen Schatz gehört, erst einmal freilegen. Am besten schippt Ihr einen kleinen “Berg” aus Schnee und versteckt darin eine wasserfeste Box.Darin sind die Preise für die kleinen Schnitzeljäger versteckt. Die Kinder müssen zusammen diesen Schatz erst einmal aus dem Schnee gemeinsam ausgraben. Umso größer ist die Freude, wenn die Outdoorkids den Schatz gefunden haben.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email