Schnitzen: Anleitung für eine lustige Wackelente

Fürs Schnitzen haben wir heute ein Anleitung um eine Wackelente aus dem Holz zu schnippeln. Um dieses schöne Tier zu Schnitzen braucht Ihr ein gutes Taschenmesser mit großer und kleiner Klinge, ein gebogenes Stück Holz, Schleifpapier und unsere Schnitzanleitung.

Schnitzen: Anleitung für eine Ente. So sieht die Wackelente später aus. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen: Anleitung für eine Ente. So sieht die Wackelente später aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen wir los. Hier ist die Anleitung mit der aus einem gebogenen Stück Holz eine Ente entsteht. Im Mittelalter suchten die Zimmerleute das Holz danach aus, wie sie es später einsetzten. Beispielsweise gebogenes Holz für die Spanten von einem Schiff. Um nach unserer Anleitung eine Wackelente zu schnitzen braucht Ihr denkbar wenig Material. Wichtig ist, dass das Taschenmesser zwei Klingen hat und das Holz frisch ist. Für diese Schnitzarbeit braucht Ihr ein wenig mehr Zeit. Am besten Ihr beobachtet Enten oder seht Euch Bilder von diesem Wasservogel an, damit Ihr die Form gut hinbekommt. Natürlich könnt Ihr beim Schnitzen eine Ente ganz anders interpretieren und alles viel eckiger schnitzen, als wir es bei unserer Anleitung getan haben. Wer will kann die Ente auch anmalen.

Schnitzen: Anleitung für eine lustige Ente. So sieht der Vogel aus, bevor das Holz unser Schweizer Taschenmesser kennenlernt. foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen: Anleitung für eine lustige Ente. So sieht der Vogel aus, bevor das Holz unser Schweizer Taschenmesser kennenlernt.
foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen: Anleitung Schritt für Schritt

Zuerst schnitzen wir ein Ende vom Holz schief ein. Das ist später die Brust der Ente. Lasst bitte oben einen Teil stehen und spitzt das Ende nicht an, denn wir wollen der Ente noch einen Kopf schnitzen.

Anleitung: Schnitzen wir doch mal eine Entenbrust. Foto (c) kinderoutdoor.de

Anleitung: Schnitzen wir doch mal eine Entenbrust.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Kommen wir zum nächsten markanten Punkt der Ente. Schnitzen wir Ihr ein Hinterteil. Hier schnitzt Ihr mit dem Taschenmesser das andere Ende vom gebogenen Holzstück schräg zu.

Anleitung: Schnitzen wir nun mit dem Taschenmesser das Hinterteil der Ende. Foto (c) kinderoutdoor.de

Anleitung: Schnitzen wir nun mit dem Taschenmesser das Hinterteil der Ende.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Als nächstes Schnitzen wir den Kopf der Ente. Nehmt dazu bitte die kleine Klinge vom Taschenmesser her. Den Übergang vom Rumpf zum “Hals” schnitzt Ihr mit der Ahle (Stechdorn) vom Taschenmesser.

Schnitzen: Anleitung für eine Ente. Nun schnitzen wir den Kopf vom Wasservogel. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen: Anleitung für eine Ente. Nun schnitzen wir den Kopf vom Wasservogel.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Anleitung: Schnitzen mit dem Taschenmesser

Doch unsere Ente muss nun ihre natürlichen Formen bekommen. Deshalb Schnitzen wir ihren Rumpf entsprechend “tropfenförmig” zu.

Schnitzen mit dem Taschenmesser: Langsam nimmt unsere Ente ihre Form an. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit dem Taschenmesser: Langsam nimmt unsere Ente ihre Form an.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun liegt es an Euch, wie detailliert Ihr die Ente schnitzen wollt. Diese Anleitung gibt Euch den Rahmen vor. Die Details bestimmt ihr. Wer möchte kann der Ente Flügel mit dem kleinen Messer schnitzen. Unsere Ente ist so geschnitzt, dass wenn ich sie am Kopf oder dem Hinterteil antippe sie zu wackeln beginnt und nicht umfällt. Unsere Arbeit mit dem Taschenmesser ist so weit erledigt.

Schnitzen mit dem Taschenmesser. Unsere Anleitung endet hier. Nach eigenem Gusto gestaltet Ihr die Ente aus. Foto (c) kinderoutdoor.de

Schnitzen mit dem Taschenmesser. Unsere Anleitung endet hier. Nach eigenem Gusto gestaltet Ihr die Ente aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun kommt das Schleifpapier dran. Damit lassen sich die verbliebenen Scharten ausbessern und die Ente bekommt eine wunderbare glatte Oberfläche.

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email