Schnitzen mit Kindern: Einzigartige Pilze

Schnitzen kann jeder. Davon bin ich überzeugt. Das Schöne wenn Ihr mit den Kindern schnitzt ist, dass Ihr entscheidet wie Euer Kunstwerk aussieht. Heute schnitzen wir mit den Kindern Pilze. Eine perfekte Bastelei für verregnete Nachmittage oder um die Kinder kreativ zu beschäftigen. Das Tolle am Schnitzen: Das Bastelmaterial ist, fast, überall erhältlich.

“Schnitzen lernen ist nichts anderes als Schwimmen oder Radeln lernen. Klar kann ich das nicht sofort und ohne Anleitung und Hilfe. Sind die wenigen Regeln und die Technik einmal gelernt, geht´s wie von selbst, ” findet Astrid Schulte. Sie hat schon ein Buch über das Schnitzen geschrieben und veranstaltet Schnitzkurse. Ideal um die verschiedenen Techniken zu lernen ist unsere heutige Bastelei: Wir schnitzen Pilze. Geht zuvor mit den Kindern in die Bibliothek und leiht Euch ein Buch über Pilze aus. Schon toll, wie unterschiedlich diese aussehen.

Schnitzen wir Pilze, aber nicht in Scheiben

Wie groß oder der dick der Pilz ausfällt, das bestimmt Ihr. Für unsere Pilze haben wir frische Haselnussäste verwendet die etwa fünf Zentimeter dick sind. Außerdem braucht Ihr ein Schweizer Taschenmesser und Schleifpapier. Wer möchte kann anschließend den Pilz mit Wasserfarbe anmalen.

Hier ist alles was wir brauchen um einen Pilz zu schnitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier ist alles was wir brauchen um einen Pilz zu schnitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zuerst runden wir ein Ende vom Haselnuss-Holz ab. Immer ein Schnitt und anschließend dreht Ihr das Holz in der Hand weiter. Wieder ein Schnitt und abermals drehen. Das geht solange, bis ihr einen runden Pilzhut geschnitzt habt.

LIeber einen Pilz in der Hand, als einen am Fuß! Foto (c) kinderoutdoor.de

LIeber einen Pilz in der Hand, als einen am Fuß!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schitzen wir unterhalb vom Pilhut eine Kerbe rund um ein. Hier zeigt sich auch, wie gut Euer Taschenmesser ist. Seht Euch im Pilzbuch einmal die bekannten Pilze an: Deren Stiel wir nach oben hin meistens schmaler. Entsprechend schnitzen wir auch den Stiel bei unserem Holzpilz.

Alles mit einem gewissen Stil! Nun schnitzen wir den Stiel von unserem Holzpilz. Foto (c) kinderoutdoor.de

Alles mit einem gewissen Stil! Nun schnitzen wir den Stiel von unserem Holzpilz.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wenn Ihr wollt, lasst Ihr am Pilzfuß ein wenig Rinde vom Haselnussholz stehen.

Ein frisches Pilz bitte! Mit dem Schnitzen sind wir soweit fertig.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein frisches Pilz bitte! Mit dem Schnitzen sind wir soweit fertig.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schmirgeln wir den Holzpilz ab. Wenn seine Oberfläche glatt ist, dann greifen wir zum Pinsel und malen ihn an.

Nun verpassen wir den Pilzen Farbe. Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun verpassen wir den Pilzen Farbe.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig sind unsere Holzpilze. Sie eignen sich auch wunderbar als Geschenk!

Fertig sind unsere Pilzköpfe! Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig sind unsere Pilzköpfe!
Foto (c) kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email