Laubsäge Arbeit für Kinder: Ein bunter Schmetterling für den Garten

Eine Laubsäge gehörte einmal zur Standardausrüstung von jedem Buben. Mit der Laubsäge ließen sich Puzzle basteln, Hampelmänner aussägen und andere Dinge. Wir basteln uns heute mit der Laubsäge einen lustigen Schmetterling für den Garten. Als Geschenk kommt der Schmetterling bei Großeltern, Tanten, Onkels und guten Freunden spitze an!

Wann habt Ihr zum letzten mal eine Laubsäge in der Hand gehabt? Schon eine Zeit her? Eigentlich schade, denn mit der Laubsäge und Sperrholz lassen viele Bastelideen umsetzen. Für diese Arbeit benötigt Ihr eine Laubsäge, runde Sägeblätter, Schmirgelpapier (Schleifpapier), Papier, Schere,Holzstifte, einen Haselnuss-Stock und ein Taschenmesser.

Mit der Laubsäge basteln wir uns heute einen Schmetterling.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit der Laubsäge basteln wir uns heute einen Schmetterling.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Bevor wir zur Laubsäge greifen, falten wir das Blatt Papier und malen einen halben Schmetterling darauf.

Hier entsteht unsere Laubsägen Schablone.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier entsteht unsere Laubsägen-Schablone.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir schneiden mit der Schere den Schmetterling als Schablone aus.

Lieber Ausschneider als Aufschneider! Bevor wir mit der Laubsäge loslegen, basteln wir die Schablone.  Foto (c) KInderoutdoor.de

Lieber Ausschneider als Aufschneider! Bevor wir mit der Laubsäge loslegen, basteln wir die Schablone.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Wir falten das Blatt Papier auf und legen es auf das Sperrholz. Nun zeichnen wir die Schablone mit dem Stift nach.

Wir übertragen die Schablone auf das Sperrholz und schon gehts los mit der Laubsäge.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wir übertragen die Schablone auf das Sperrholz und schon gehts los mit der Laubsäge.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Laubsägen hat seine Tücken!

Die Laubsäge gibt es bereits seit 1562. In Italien hat man dieses tolle Werkzeug erfunden um damit Intarsien anzufertigen. Oft sind die Einlegearbeiten Laub gewesen und daher leitet sich der Name Laubsäge ab. Weiter mit unserer Bastelarbeit: Nun schneiden wir den Schmetterling mit der Laubsäge aus.

Jetzt kommt die Laubsäge zum Einsatz.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt kommt die Laubsäge zum Einsatz.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Fast ist unser Schmetterling fertig.

Halbfertig sieht so unser Schmetterling aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Halbfertig sieht so unser Schmetterling aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Wer kein Schreinermeister ist, der greift nun zum Schleifpapier. Beginnt zuerst mit dem grob gekörnten und schmirgelt damit die gröbsten Fehler weg. Anschließend sorgt feines Schmirgelpapier für ein gutes Aussehen.

Schmirgeln gehört zur Laubsäge-Arbeit, wie die Currywurst zu Berlin.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Schmirgeln gehört zur Laubsäge-Arbeit, wie die Currywurst zu Berlin.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun malen die Kinder den Schmetterling an. Zum Schluss spitzen wir an einem Ende den Haselnustast zu. Dieses rammen wir in den Boden. Das andere Ende spalten wir. Hinein stecken wir den Schmetterling. Wer will kann ihn noch mit bunten Bändern verzieren. Ein tolles Geschenk!

Fertig ist unsere mopsfidele Laubsäge-Arbeit! Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere mopsfidele Laubsäge-Arbeit!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Weitere Bastelideen findet Ihr auf Kinderoutdoor.de

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email