Schnitzen für Anfänger: Ein Blumenbeet-Schild

Schnitzen wir doch mal, was zum Frühling passt. Jetzt ist es Zeit um im Garten zu säen. Damit Ihr wisst, was wo wächst schnitzen wir heute ein Blumenbeet-Schild. Alles was Ihr dazu benötigt ist ein Stück Haselnussholz, ein Taschenmesser und Buntstifte. Diese Bastelei ist auch für Kinder geeignet die zum ersten Mal schnitzen.

“Schnitz mir doch mal eine Blume!” forderte mich das Kind auf. Nichts leichter als das, aber wie schnitzt man eine Blume? Giraffen, Wildschweine oder Murmeltiere habe ich schon geschnitzt, doch eine Blume? Außerdem schnitze ich gerne Dinge, die einen gewissen Gebrauchswert haben. Deshalb kam ich auf die Idee ein dekoratives Schild für das Blumenbeet zu schnitzen. Anstatt die leeren Samentütchen auf Ästen aufzuspießen und ins Beet zu stecken, schnitzen wir ein Blumenbeet-Schild.

Schnitzen im Frühling: Ein Schild fürs Blumenbeet

Nur drei Dinge braucht Ihr: Ein Stück Haselnussholz, ein Taschenmesser (wenn möglich mit Säge) und Buntstifte.

Hier ist alles was Ihr braucht um einen Holzlöffel zu schnitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Hier ist alles was Ihr braucht um das Schild für das Gemüse- oder Kräuterbeet zu schnitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun spaltet Ihr den Ast in drei gleich dicke Teile. Nehmt das mittlere Stück.

Da haben wir bereits unsere Holzgabel; im unfertigen Zustand.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Daraus schnitzen wir unser Schildchen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun sägt oder schnitzt Ihr eine “Blüte”. Einfach am oberen Ende ein umgedrehtes “M” aus dem Holz arbeiten.

So sieht die Blüte von unserem Blumenschild aus.  Foto (c) kinderoutdoor.de

So sieht die Blüte von unserem Blumenschild aus.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun schnitzt Ihr vorsichtig den Stiel von unserem Holzschildchen heraus. Schnitzt nicht zu tief, sondern lieber einen dünnen Span um den anderen.

Jetzt schnitzen wir den Stiel vom Holzschildchen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt schnitzen wir den Stiel vom Holzschildchen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Damit das Schild im Beet oder dem Blumenkasten Halt findet, spitzt es am anderen Ende an. Für alle die ästhetisch hohe Ansprüche haben, kommt zum Schluss das Schleifpapier. Damit könnt Ihr das Holzschildchen abrunden.

Nun das Schild am anderen Ende anspitzen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun das Schild am anderen Ende anspitzen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Nun malt Ihr, besser gesagt die Kinder, das Holzschildchen an. Schreibt darauf, was im Beet oder dem Blumenkasten angesät ist. Weitere Schnitzvorschläge findet Ihr bei unserem Schweizer Freund Felix Immler, taschenmesserbuch.ch, der Taschenmesserqueen Astrid Schulte www.mehr-wald.de und bei Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email