Müsliriegel kinderleicht selbst gemacht

Müsliriegel sind oft der perfekte Rettungsanker. Für Kinder und Erwachsene. Wenn der große Hunger beim Bergsteigen, auf einer Kanutour oder beim Radfahren kommt, dann gibt einem der Müsliriegel in kurzer Zeit eine Menge Energie. Außerdem eignet sich so ein Müsliriegel perfekt um alte, braune Bananen den Kindern vorzusetzen. Unser Rezept für Müsliriegel ist kinderleicht, deshalb kocht es bitte mit den Kleinen nach.

Müsliriegel liegen immer so schön verlockend im Supermarkt auf Griffhöhe der Kinder aus. Das hat sicher seinen guten Grund. Kaufen kann jeder, aber einen Müsliriegel selbst machen, das ist auch für die Kinder und Erwachsenen spannend. Sicher habt auch Ihr in der Küche Bananen die schon braun-schwarz sind und in wenigen Tagen ein Fall für den Kompost sind. Eigentlich schade, denn an jeder Banane hängt richtig viel Arbeit, auch wenn es der niedrige Preis im Supermarkt eigentlich nicht vermuten lässt. Verarbeitet doch die überreifen Bananen zu einem leckeren Müsliriegel.

Müsliriegel selbst gemacht: So geht´s!

Bevor Ihr loslegt, schaltet schon mal den Backofen ein und heizt ihn, bei Umluft, auf 180 Grad vor. Nun gebt Ihr die Bananen, natürlich ohne Schalen, sowie die Cranberries (zu deutsch Moosbeere) in eine Schüssel. Ihr könnt die Kranbeere auch durch andere leckere Früchte ersetzen: Rosinen, Datteln oder Feigen. Nehmt was Euch und den Kindern schmeckt. Mit dem Zauberstab oder Küchenmaschine das Ganze zu Mus verarbeiten. In der Zwischenzeit schmelzt Ihr das Kokosfett und raspelt die Schokolade. Rein damit in den Topf zu unserem Moosbeeren-Bananen-Mus. Da fehlt noch was? Ah ja, genau! Die Haferflocken kommen auch noch dazu. Und wieder tritt der Zauberstab in Aktion. Wer besonders viel Energie in seinen Müsliriegeln haben will, gibt noch gemahlene Haselnuss oder Mandeln dazu. Da habt Ihr soviel Kalorien in einem Müsliriegel, dass es reicht um den Mount Everest zu besteigen. Nun legt Ihr Backpapier auf ein Backblech. Darauf verteilt Ihr gleichmäßig die Müsliriegel-Masse. Für 20 – 25 Minuten kommen unsere angehenden Müsliriegel in den Ofen. Zum Schluß mit dem Messer in gleichmäßige Müsliriegel schneiden und ab damit in die Brotzeitbox. Die eigenen Müsliriegel schmecken am besten!

Aus dieser Platte schneiden wir nach dem Backen unsere Müsliriegel. foto (c) kinderoutdoor.de

Aus dieser Platte schneiden wir nach dem Backen unsere Müsliriegel.
foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unser Müsliriegel. Foto (c) kinderoutdoor.de

Fertig ist unser Müsliriegel.
Foto (c) kinderoutdoor.de

So ein selbst gemachter Müsliriegel is(s)t richtig gut! Foto (c) kinderoutdoor.de

So ein selbst gemachter Müsliriegel is(s)t richtig gut!
Foto (c) kinderoutdoor.de

Zutaten:

  • zwei bis drei überreife Bananen
  • 200 Gramm Haferflocken
  • 50 Gramm Kokosfett
  • 50- 70  Gramm Schokolade (Vollmilch natürlich!)
  • 50 Gramm Moosbeeren oder Datteln oder Rosinen; wer möchte kann 20 Gramm gemahlene Hasel- oder Walnüsse dazugeben.
Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email