Zelt im Wald: Das Abenteuer ruft!

Ein Zelt oder eine Höhle bauen sich die Kinder gerne. Den Standtrockner mit Handtüchern behängt und schon sitzen die Kleinen stolz im eigenen Zelt. Wir zeigen Euch heute, wie Ihr mit minimalen Material mit den Kindern im Wald oder Park ein Zelt bauen könnt. Das Abenteuer ruft!

Das Zelt zieht sofort die Blicke der Nordic Walker, Jogger und Spaziergänger auf sich. Eine ältere Dame mit Hund meint sogar:”Zelten ist hier verboten!” Mich sehen die Kinder verständnislos an. Unser Zelt ist so gut wie fertig. Wieder einmal haben die Kinder den Standtrockner auf eigene Faust abgehängt und auf eigene Faust ein Zelt daraus gebaut. “Dann stellen wir ein Zelt im Wald auf!” schlage ich vor. Sofort sind die Kinder begeistert und holen unser Golite Shangri-La 5. Doch ich muss die Outdoor Kids enttäuschen. “Wir bauen uns ein Zelt aus einer Plane!” Nun verstehen die Kinder nur noch Bahnhof. Ich hole ein altes Kletterseil und eine vier mal fünf Meter große Abdeckfolie.

Aus dieser Plane und einem alten Seil bauen wir uns ein Zelt. Foto (c) kinderoutdoor.de

Aus dieser Plane und einem alten Seil bauen wir uns ein Zelt.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Beides kommt auf den Gepäckträger und ab geht es in den Wald. Dort suchen wir uns einen freien Platz. Zwischen einer uralten Eiche und jungen Bäumen spannen wir das Seil.

Das Seil für unser Zelt straff festziehen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Das Seil für unser Zelt straff festziehen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Das Zelt nimmt Gestalt an

Nun legt Ihr die Plane über das straff gespannte Seil. Zieht die Plane auseinander.

Jetzt die Plane für das Zelt über das Seil legen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt die Plane für das Zelt über das Seil legen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Mit Steinen beschwert Ihr die vier Ecken der Zeltplane. Ihr könnt auch Zeltheringe schnitzen und durch die Plane stecken.

Nun die Zeltecken abspannen.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun die Zeltecken abspannen.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Wer jetzt das Zelt ansieht, der stellt fest, dass sich die Plane nach innen zusammenzieht. Wenn es regnet, kann es Euch nass eingehen. Deshalb nehmt zwei etwa zehn bis 20 Zentimeter lange Äste und schneidet sie in der Mitte ein. Diese steckt Ihr auf die Plane. Schon ist das Zelt wie mit einer Wäscheklammer auf dem Seil fixiert.

Nun fixiert Ihr die Plane vom Zelt. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun fixiert Ihr die Plane vom Zelt.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Fertig ist das Zelt. Wir haben nicht darin übernachtet, sondern die Waldvögel beobachtet.

Fertig ist das Zelt! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Fertig ist das Zelt!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Dieses Zelt ist in kurzer Zeit aufgestellt und lässt sich ebenso schnell wieder abbauen. Für die Kinder ist es ein riesiges Abenteuer vom Zelt aus die Waldtiere zu beobachten und im Zelt ein kleines Picknick abzuhalten. Wenn Ihr darin übernachten wollt, nehmt die Seitenwände kürzer und schon habt Ihr genug Plane für einen Boden im Zelt.

Ein einfaches Zelt ist das pure Abenteuer für Kinder.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Ein einfaches Zelt ist das pure Abenteuer für Kinder.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email