Hanwag Winterstiefel für Schneeschuhwandern und Outdoortouren

Hanwag bietet drei spezielle Winterstiefel an. Mit diesen Hanwag Schuhen könnt Ihr die ausgetretenen Pfade auch im Winter verlassen. Das tolle an den drei neuen Hanwag Modellen: Sie sind vielfältig einsetzbar und unglaublich robuste Winterstiefel.

Hanwag, der bayerische Outdoor- und Bergschuster, stellt seit 1921 Schuhe her. Für diesen Winter zieht Euch Hanwag drei ungewöhnlich robuste Winterstiefel an.  Der Abisko GTX®, der Fjäll Extreme GTX® und der Torne GTX® erhalten eine feste Schneeschuhauflage an der Ferse. Diese ist mit den meisten Schneeschuhbindungen kompatibel und sorgt für einen festeren Sitz am Schuh. Die Schneeschuhauflage der Hanwag Winterstiefel ist eine Art Gumminase oberhalb der Ferse. Der Riemen eines Schneeschuhs liegt auf ihr auf und kann so durch die Laufbewegung nicht nach unten abrutschen. Und wenn die Schneeschuhe einmal zu Hause bleiben, stört die Auflage der Hanwag Winterstiefel nicht weiter.

Tourt im Schnee hoch: Der Hanwag Winterstiefel Fjäll Extreme GTX. foto (c) hanwag

Tourt im Schnee hoch: Der Hanwag Winterstiefel Fjäll Extreme GTX.
foto (c) hanwag

Hanwag Winterstiefel verlierne nicht die Bodenhaftung

Alle Hanwag Modelle laufen auf der Hanwag IceGrip Sohle. Mit kleinsten Glaspartikeln in den Stollen ist das Gehen und Stehen auf Glatteis deutlich sicherer als mit einer ‚normalen’ Gummisohle. Ein herausnehmbares Thermo-Fußbett und die zusätzliche Bodenisolierung WarmthPLUS Layer schützen zuverlässig vor Kälte ebenso wie die ausgewählten GORE-TEX® Winter-Laminate.
Der Abisko GTX® ist der extremste und robusteste Hanwag Winterstiefel. Er ist  expeditionstauglich und für Temperaturen bis –40 °C kälteisoliert*. Der Außenschuh aus Sportvelours und Cordura® Textilgewebe und komplettiert durch einen umlaufenden Gummischutzrand sowie eine schneedicht abschließende Gamasche am Schaftabschluss. Den herausnehmbaren, schnürbaren Innenschuh fertigt der bayerische Bergschuster aus vier Lagen Filz und versieht ihn mit einer wärmereflektierenden Aluminiumschicht. Er lässt sich im Schlafsack trocknen und eignet sich dank einer dünnen Laufsohle auch als Hüttenschuh.

Einer für alles: Der Hanwag Winterstiefel Abisko GTX ist für Outdoorer wie gemacht.  foto (c) hanwag

Einer für alles: Der Hanwag Winterstiefel Abisko GTX ist für Outdoorer wie gemacht.
foto (c) hanwag

Hangwag Winterstiefel und Frost hat keine Chance!
Auch der Fjäll Extreme GTX® verfügt über einen herausnehmbaren, hüttentauglichen Filz-Innenschuh und sorgt für warme Füße bei bis zu –35°C*. Der Hanwag Winterstiefel im Stil eines Canadian Boots kombiniert Nubuk und Cordura® im oberen mit PU-laminiertem Spaltleder im unteren Teil. Spitzen- und Fersenverstärkungen aus Gummi schützen vor Stößen. Der Fjäll Extreme GTX® fühlt sich am Wohlsten beim anspruchsvollen Winter-Trekking – egal ob mit Schneeschuhen oder ohne. Ein leichter und zugleich fester Allrounder ist der Torne GTX® für vielseitige Winterausflüge beim Eisstockschießen, Wandern oder Rodeln. Für den Hanwag Winterstiefel aus Sportvelours-Leder und Cordura® sind Temperaturen bis –25 °C kein Problem. Und das ganz ohne das Gefühl, einen steifen Klotz am Fuß zu tragen: Das weiche Textilmaterial am Rist, die Beugefalte hinten und der weiche Schaftabschluss sorgen stets für viel Komfort.

Was für ein Winterstiefel! Der Hanwag Torne GTX ist handwerklich gelungen.  foto (c) hanwag

Was für ein Winterstiefel! Der Hanwag Torne GTX ist handwerklich gelungen.
foto (c) hanwag

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email