Schlehen: Lecker Marmelade mit den Kindern kochen

Schlehen schreien uns alle an: “Pflück mich!” Aus Schlehen lässt sich bekanntlich ein leckeres Likörchen brauen, doch das ist weniger ein Getränk für Kinder. Wir zeigen Euch heute, wie Ihr auch Schlehen eine leckere Marmelade mit den Kindern kocht.

Schlehen! Bei meinen Wanderungen für ein Buch, das nächstes Jahr erscheint, sah ich die Schlehen schon von weitem. Zum Glück hatte ich im Rucksack eine leere Brotzeitbox und Materialbeutel. In diese verpackte ich die Schlehen. Dass die Schlehen botanisch zu den Rosengewächsen gehören, bekam ich bald zu spüren. Als ich so die Schlehen pflückte, kam ein älteres Ehepaar vorbei und schwärmte mir von den verschiedenen Weinen vor, die sich aus den Früchten herstellen lassen. “Mit Apfelwein gemischt, schmecken die Schlehen ganz besonders gut!” versicherte mir der Senior. Über das Schlehenfeuer stimmten die beiden eine wahre Lobeshymne an. “Was machen sie aus den Schlehen?” fragten mich die älteren Herrschaften. Ich sagte “Marmelade!” Verständnislos sahen mich die zwei an und meinten “Das ist woh schade um die Schlehen!” Wahrscheinlich haben die beiden Spirituosen-Experten noch nie Marmelade aus Schlehen gegesenn. Bevor man Schlehen verarbeiten kann, muss mindestens einmal der Frost gewesen sein. Er neutralisiert die Gerbstoffe in den Schlehen, welche die Früchte furchtbar bitter schmecken lassen. Deshalb friert die geernteten Schlehen in der Tiefkühltruhe ein. Da bekommen sie ihren Frost!

Schlehen eignen sich um daraus Likörchen zu brauen, aber auch für eine leckere Marmelade.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Schlehen eignen sich um daraus Likörchen zu brauen, aber auch für eine leckere Marmelade.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Schlehen einkochen ist Kinderleicht!

Zuerst wascht Ihr die Schlehen und entfernt die Stiele. Nun gebt Ihr die Früchte in einen Topf und füllt Wasser hinein. Lasst die Schlehen bei nicht zu hoher Temperatur weich kochen. Anschließend gebt Ihr die weichen Früchte in ein Sieb und drückt die Schlehen durch. Glaubt mir, das ist weniger aufwändig, als die Schlehen zu entsteinen. Eine Arbeit, die man dem ärgsten Feind nicht wünscht! Nun ist das Fruchtfleisch im Topf. Gebt entsprechend dem Mischungsverhältnis Gelierzucker hinzu. Lasst die Schlehen aufkochen und nun füllt Ihr sie in die Einmachgläser ab. Bitte nie ein Glas auf einmal voll füllen. Es besteht die Gefahr, dass es zerspringt. Deckel drauf, umdrehen und abkühlen lassen. Die Marmelade aus Schlehen schmeckt unglaublich gut und ist ein besonderes Geschenk!

Zutaten:

  • 500 Gramm Schlehen
  • Gelierzucker
  • Wasser
  • Einmachgläser

Besucht uns!