Hühnerbrust à la Baiersbronn

Hühnerbrust steht normalerweise nicht auf meinem Einkaufszettel. Einmal sah ich in einer kleineren Hühnerfarm was dort passiert. Doch in Baiersbronn bekam ich eine Hühnerbrust von einem freilaufenden Huhn vorgesetzt. Das Rezept ist unglaublich simpel und später habe ich diese Hühnerbrust auch am Lagerfeuer nachgekocht.

Diese Hühnerbrust blieb mir im Gedächtnis. In Baierbronn wanderte ich zu verschiedenen Bauernhöfen. Die meisten sind schon hunderte von Jahre alt. Zu jedem Hof gab es eine Geschichte. Die Kinder hatten auch ihre Freude an der Wanderung: Bei den Bauernhöfen besuchten sie die Ställe, streichelten Kätzchen und rannten mit den Hühnern um die Wette. Zum Ende einer Wanderung mit den Kindern kamen wir an einem Bauernhof vorbei, der ein großes Fest gab. Was ich eigentlich weniger komisch fand, als plötzlich meine Fotokamera fehlte. Überall suchte ich danach. Weg! Sollte sie jemand geklaut haben? Unmöglich. Oder sollte ich irgendwo die Fotokamera vergessen haben? Ausgeschlossen. Bald löste sich das Rätsel. Die Kinder hatten meine Kamera an sich genommen und den Hof fotografiert. Dabei kamen erstaunliche Fotos heraus. Während die Kinder auf Fotosafari unterwegs sind, bekam ich eine Hühnerbrust vorgesetzt. Eigentlich alles andere als mein Fall, aber nachdem hier die Hühner frei über den Hof jagten, verspeiste ich die Hühnerbrust doch. Unglaublich lecker! Doch wie schaffte es die Bäuerin, die Hühnerbrust so wunderbar braun anzubraten? Alles ohne Kohleschicht? Nach längerem Hin- und Her gab sie mir ein paar Tipps für die Zubereitung der Hühnerbrust. Ein tolles Rezept für´s Lagerfeuer oder dem Campingkocher.

Hühnerbrust à la Baiersbronn

Bevor Ihr Hühnerbrust aus dem Supermarkt holt, investiert lieber etwas mehr Geld, fahrt zu einem Landwirt der sich Hühner hält und kauft dort das Fleisch. Je nach Größe müsst Ihr die Hühnerbrust noch etwas kleiner schneiden. Nun schlagt Ihr zwei Eier ein und verrührt sie. Darin wendet Ihr die Hühnerbrust. Aschließend wendet Ihr sie in Mehl. Während Ihr das getan habt, erhitzt Ihr Paralell Öl in einer Pfanne. Dort bratet Ihr die Hühnerbrust gleichmäßig an. Nun liegt es bei Euch, was Ihr dazu essen wollt: Es bietet sich Pfannengemüse an oder lecker Nudeln. Dazu passt eine einfache Soße aus Creme Fraiche. Damit verwandelt Ihr das Essen am Lagerfeuer zu einem leckeren Dinner.

Leckere Hühnerbrust nach Baiersbronner Rezept. So schmeckt der Schwarzwald! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Leckere Hühnerbrust nach Baiersbronner Rezept. So schmeckt der Schwarzwald!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zutaten:

  • Hühnerbrust
  • zwei Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl
  • Mehl
Besucht uns!