Packliste für Selbstversorgerhütten

Selbstversorgerhütten sind bei Outdoor Familien beliebt. Hier kann man selbst bestimmen was auf den Tellern landet und preislich haben Selbstversorgerhütten ihre Reize. Bei diesen Hütten ist es wichtig, dass Ihr alles eingepackt habt, denn in den Bergen oder Mittelgebirgen ist selten ein Supermarkt schnell um die Ecke erreichbar um zuhause vergessene  Lebensmittel einzukaufen. Damit Ihr leichter einpacken könnt wenn es auf Selbstversorgerhütten mit der ganzen Familie geht, haben wir für Euch eine Packliste erstellt.

Selbstversorgerhütten hatten wir schon einige besucht. Zusammen mit anderen Familien bezogen wir in den Bergen einen wunderschöne, urige Hütte im Winter. Alle freuten sich auf einen warmen Tee oder Kaffee. Schließlich stapften wir fast eine Stunde durch den Schnee mit den Kindern zur Selbstversorgerhütte hoch. Feuerholz befand sich unter dem Herd. Doch wo sind die Zündhölzer? Was manche zuerst für einen Scherz hielten entwickelte sich zu einer Stress-Situation: Keine Zündhölzer bedeuteten eine kalte Hütte und nichts Warmes zu essen oder zu trinken! Auf dem Küchentisch entdeckten wir einen Zettel auf dem stand: “Zündhölzer besorgen!” Wunderbar. Alle beteiligten waren bei uns Nichtraucher. Bevor einer ins Tal absteigen musste um dort Zündhölzer zu organisieren, fand sich zufällig in einer Kaffee-Dose ein Feuerzeug. Es funktionierte. Eine Kleinigkeit wie vergessene Zündhölzer hätte unser Hüttenwochenende zunichte gemacht. Da wir Eltern an zehn Sachen gleichzeitig denken müssen, ist eine Packliste für Selbstversorgerhütten sicher hilfreich.

Unser Vorschlag für die Verpflegung auf Selbstversorgerhütten: (fragt vorher an, was an Gewürzen usw. vorhanden ist!)

– Knäckebrot

– Nudeln

– japanische Nudelsuppe (sehr leicht und passt leicht in den Rucksack)

– Tütensuppen

– Erbswurst

– Äpfel

– Tee

– Kaffee

– Marmelade (in spezielle Platiktuben umpacken, das spart Gewicht!)

– Müsli

– Milchpulver

–> Nach eigenen Geschmack könnt Ihr die Liste ergänzen

Selbstversorgungshütten sind zu jeder Jahreszeit ein Traum für Outdoor Familien.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Selbstversorgungshütten sind zu jeder Jahreszeit ein Traum für Outdoor Familien.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Für die Hütte:

 

– (Hütten)Schlafsack   (Pflicht bei DAV Hütten!)

 

– Bettzeug

 

– Kuscheltiere für die Kinder (ganz wichtig!)

 

– Taschen oder Stirnlampe

 

– Gehörschutz

 

– DAV Ausweis (wenn man Mitglied ist )

 

– Hüttenschuhe

 

– Spiele und Bücher für die Kinder(die müssen nicht schwer sein oder viel Platz weg nehmen)

– Rucksackapotheke

 

– Waschzeug

 

– Windeln (bei Kleinkindern)

 

– Geldbörse

 

– Mobiltelefon

 

– Fotokamera

 

– Ladegerät

 

Damit lässt sich eigentlich gut durchkommen.

 

 

Zum Wandern:

 

– Tagesrucksack

 

– Teleskopstöcke

 

– Kindertrage

 

– Wanderhose

 

– Wechselwäsche

 

– Trekkingsocken

 

-Sonnencreme

 

– Regenhose

 

-Wanderschuhe

 

– Trinkflasche

 

– Mütze

 

– Karte und Kompass

 

– Taschenmesser

 

– Sonnenbrille

 

und ab geht´s !

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email