Hollunder Kanone: Basteln mit Naturmaterialien

Wir basteln heute mit Naturmaterialien eine Hollunder Kanone. Schon unsere Opas und Uropas haben als Kinder aus Naturmaterialien sich dieses Spielzeug gebaut. Ihr braucht wie immer wenig Material und Werkzeug dazu. Alles was Ihr für unsere Bastelei braucht, findet sich in jedem Haushalt. Die Naturmaterialien zum Basteln holt Ihr im Park, Garten oder Wald.

Mit unserer Hollunder Kanone kommen wir fünf Meter und weiter. Eine simple Bastelei die auch kleinere Kinder hinbekommen.

Zum Basteln mit den Naturmaterialien braucht Ihr ein Stück Hollunder, einen dünnen Ast, Wolle, Draht, Taschenmesser und Spülmittel. Foto:(c) Kinderoutdoor.de

Zum Basteln mit den Naturmaterialien braucht Ihr ein Stück Hollunder, einen dünnen Ast, Wolle, Draht, Taschenmesser und Spülmittel.
Foto:(c) Kinderoutdoor.de

Für die Hollunder Kanone benötigt Ihr ein etwa 20 cm langes Stück Hollunder (etwa Finger dick), einen Ast der in den Hollunder hineinpasst, Schmiergelpapier, Wolle, Draht, Taschenmesser und Spülmittel.

Zuerst beginnt Ihr bei unserer Bastelei für Kinder, den Hollunder an beiden Enden auszuhöhlen. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Zuerst beginnt Ihr bei unserer Bastelei für Kinder, den Hollunder an beiden Enden auszuhöhlen.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Bohrt mit dem Taschenmesser das Mark aus dem Hollunder zu kratzen. Doch was ist zu tun, wenn die Klinge dafür zu kurz ist? Spitzt den dünnen Ast an einem Ende an und entfernt damit das Mark. Stecht immer wieder damit in den Hollunder und dreht dabei den Ast. Anschließend Rausziehen und ausklopfen.

TIPP! Damit Euch beim Auskratzen vom Mark nicht der Hollunder splittert, umwickelt die beiden Enden mit Isolierband.
Den dünnen Ast anspitzen und damit das Mark aus dem Hollunder holen.  Foto. (c) Kinderoutdoor.de

Den dünnen Ast anspitzen und damit das Mark aus dem Hollunder holen.
Foto. (c) Kinderoutdoor.de

Wenn Ihr mit dem Ast durch das Mark durchgekommen seid, biegt den Draht an einem Ende U-förmig. Damit könnt Ihr den Rest vom Mark entfernen. Wichtig ist, dass Ihr das ganze Mark aus dem Hollunder herausbekommt. Wickelt deshalb das Sandpapier um den Ast und putzt damit einmal den Hollunder durch. Rundet nun den Ast an beiden Enden ab und wickelt an eines Wolle. Gebt ein paar Tropfen Spülmittel drauf. Jetzt müsste der Ast exakt in den Hollunder passen.

Wickelt die Wolle um den Ast und gebt Spülmittel darauf.  Foto(c) Kinderoutdoor.de

Wickelt die Wolle um den Ast und gebt Spülmittel darauf.
Foto(c) Kinderoutdoor.de

Zum Schluss steckt vorne auf den Hollunder einen Pfropfen. Das kann ein Stück Korken sein, das Ihr exakt zuschneidet oder ein Stück Ast oder ein Kirschkern. Wichtig ist, dass der Pfropfen exakt in die Öffnung passt. Mit einer Hand die Hollunder Kanone festhalten, mit der anderen den Ast nach vorne drücken. Mit einem lauten Plopp presst die Luft den Pfropfen hinaus. Fünf Meter und mehr fliegt er dahin.

Fertig ist unsere Bastelei mit Naturmaterialien: Die Hollunder Kanone. Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Fertig ist unsere Bastelei mit Naturmaterialien: Die Hollunder Kanone.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

 

Besucht uns!