Happy Birthday: Ein Jahr Kinderoutdoor.de!

Seit einem Jahr ist jetzt Kinderoutdoor.de im Netz und entwickelt sich prächtig. Heute gibt es ein paar Zahlen, Blicke hinter die Kulissen und was Ihr sonst nie über Kinderoutdoor.de zu fragen wagt. Wir gratulieren uns selbst!

Wenige Tage vor der OutDoor Messe in Friedrichshafen startete Kinderoutdoor.de  Eigentlich hätte das ganze mindestens zwei Jahre frührer los legen können, doch es gab immer wieder “gute” Gründe den Start zu verschieben: Die ISPO kam urplötzlich dazwischen, Artikel für den Bergsteiger, dann stand aus heiterem Himmel Weihnachten vor der Tür. Zwei starken Frauen ist es zu verdanken, dass Kinderoutdoor.de 2012 loslegte. Unglaubliche Nerven bewies dabei meine IT-Chefin. Schnell und geduldig schafft sie es noch heute, aus manchen chaotischen Gedankengängen von mir genau das zu erstellen, was ich mir eigentlich vorgestellt habe. Am ersten Tag von Kinderoutdoor.de klickten 19 Leute die Seite an. Zehn Klicks davon gingen wahrscheinlich auf mich. In den nächsten Tagen und Wochen vollführte ich wahre Fruchtbarkeitstänze, wenn sich die Zugriffszahlen der magischen und schier unerreichbaren 100er Marke näherten. Mittlerweile sind wir ganz gut dabei! Für unseren Rekordmonat Juni danke ich allen, die regelmäßig bei uns vorbeischauen und die Inhalte von Kinderoutdoor.de nutzen. Über 600 Artikel und Filme stehen für Euch bei uns bereit. Tendenz steigend!  Insgesamt gingen im vergangenen Jahr 1.289 Spam Mails bei uns ein. Von gefälschten Louis Vuitton Taschen bis hin zu Millionen die uns ein reicher Gönner vererben wollte, ist alles an eMail-Müll dabei gewesen.

Neue Zücher, Outdoor Guide, Alpenblog, Zwerg am Berg, Outdoor Tester  und Stylepuppe

Nach ein paar Wochen nahm Kinderoutdoor.de eine seltsame Eigendynamik an. Obwohl ich mich vehement gegen einen Facebook-Account gewehrt hatte, konnte mich unsere IT-Chefin von dessen Nutzen überzeugen. Recht hat sie und ich mich geirrt. Auch wenn ich in Sachen Facebook immer noch der Ochs am Berg bin. Nach einem viertel Jahr begannen andere Blogs und Printmedien über Kinderoutdoor.de zu berichten. Das Ganze gipfelte darin, dass die ehrwürdige Neue Zürcher Zeitung und der Outdoor Guide  (das größte Magazin seiner Art in der Schweiz) über uns geschrieben haben. Auch Blogs wie Stylepuppe, Alpenblog oder Zwerg am Berg berichteten oder verlinkten sich mit Kinderoutdoor.de Weitergebracht hat uns auch die Kooperation mit dem Outdoor Tester. Danke an alle die uns immer wieder Ideen für Themen mailen oder uns Ihre Meinung sagen.

Wo sind die Plastikfiguren?

Diese Frage bekam ich immer wieder gestellt. Auch ich habe die Plastikfiguren von unserer ursprünglichen Seite richtig toll gefunden und viele von Euch auch. Doch wir mussten sie vorsorglich aus rechtlichen Gründen rausnehmen. Mit selbstgebastelten Knetfiguren wollten wir die Vorgänger ersetzen, aber ließen zum Glück doch die Finger davon. Zu wenig professionell. Aus Eueren Mails konnte ich auch sehen, dass Ihr mit dem neuen Design zufrieden seid. Es hat wie eine Geröll-Lawine gerumpelt, als mir dieser Stein vom Herzen fiel und ich merkte, dass die überarbeitete Seite bei Euch ankommt. Ebenfalls einen hohen Zuspruch findet bei Euch unser Online Magazin und der Youtube-Channel. Immer wieder kamen Fragen an mich, ob es eine Neuauflage davongibt. Ganz klar: JA! Toll ist auch die Bereitschaft unserer Interviewpartner, mit Kinderoutdoor.de zu reden. Vom adidas-Outdoormanager bis hin zum ehemaligen Rennradprofi oder Kanuweltmeister haben wir in den letzten zwölf Monaten viele interessante Leute befragen können.

Die Opfer von Kinderoutdoor.de

Opfer müssen gebracht werden, soll der gute Otto Lilienthal gesagt haben, als es ihn bei einem Flugversuch zerlegt hatte. Gleiches gilt für Kinderoutdoor.de   Unzählige Nächte vor dem Rechner, Stunden hinter der Kamera, Telefonate und hohe Ausgaben für Süßigkeiten. Unser Volantär Bärli hat einen beachtlichen Verbrauch an Süßkram. Dafür liefert uns der gute Bursche immer wieder beachtliche Reportagen. Ob wir seine Kumpels Bärnd, Eisi und Kragi bei uns einstellen, ist offen.

Wie geht es weiter?

In den vergangenen zwölf Monaten haben wir das Angebot von Kinderoutdoor.de ausgebaut. Ausgesucht, professionelle GPS Touren können wir Euch kostenlos zum Download anbieten. Danke an den Bergverlag Rother, die an unsere Idee geglaubt haben. Auch Danke an alle die uns Material zum Verlosen zur Verfügung gestellt haben. Danke an alle die regelmäßig bei unseren Verlosungen dabei sind. Hier machen wir konsequent weiter. Wenn sich jemand über einen Gewinn den er von uns bekommen hat freut, dann sind wir auch glücklich. Was bringt die Zukunft? In Kürze könnt Ihr Kindertragen, Rucksäcke und andere Ausrüstung bei uns ausleihen. Dafür gibt es drei gute Gründe: Erstens, Ihr habt so die Möglichkeit das Material zu testen. Zweitens, ihr könnt Euch Geld und Platz sparen. Ein dritter Grund ist, dass wir Euch noch mehr Service anbieten wollen. Wir haben noch einiges vor mit Kinderoutdoor. de   Ihr und wir dürfen gespannt sein!

Besucht uns!