Das Geheimnis den idealen Zeltplatz zu finden

Um mit den Kindern zu campen braucht Ihr zwei Dinge: Eine passendes Zelt und einen entsprechenden Platz um es aufzuschlagen. Der ideale Zeltplatz bietet Euch alles, was Ihr und die Kinder für eine ruhige Nacht im Zelt braucht. Hier kommen unsere Tipps, wie Ihr mit den Outdoor Kindern den idealen Zeltplatz findet.

Allemansrätt. In Schweden heißt so das Jedermannsrecht. Es erlaubt jeden die Natur zu genießen. Dazu gehört auch, dass Ihr überall – mit Ausnahmen wie militärische Sperrgebiete – in Schweden eigentlich überall zelten dürft. Leider ist diese Regelung bei uns etwas anders. Bevor Ihr Euer Zelt mit den Outdoor Kindern aufschlagt, fragt erst einmal beim Grundstückseigentümer nach, ob Ihr das dürft. Somit ist die erste große Hürde für den idealen Zeltplatz genommen. Zuerst sucht Ihr den Boden ab und legt große Steine und Äste zur Seite. Die stören nachts nur, wenn Ihr darauf liegt und Ihr fühlt Euch am Morgen wie die Prinzessin auf der Erbse. Weil Ihr schon dabei seid den Boden genauer anzusehen: Ameisen- und Wespennester sind weniger nette Zeltnachbarn…..Wenn der Platz für Euer Zelt in einer Bodensenke liegt, sucht Euch eine andere Stelle: Wenn es regnet sammelt sich dort das Wasser und Euer Zelt lernt unfreiwillig schwimmen!

Das Geheimnis vom  idealen Zeltplatz: Wir sagen Euch wo´s langgeht.  Foto: (c) Albrecht E. Arnold  / pixelio.de

Das Geheimnis vom idealen Zeltplatz: Wir sagen Euch wo´s langgeht.
Foto: (c) Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Ebenso ist es wenn Ihr das Zelt zu nah an eine Felswand stellt. Da kann es durchaus sein, dass sich der eine oder andere Stein lockert und Euer Zelt anvisiert. Weniger ideal zum Zelten ist das direkte Flußufer oder ein ausgetrockneter Bachlauf. Ich selbst habe einmal erlebt, wie sich eine Halbinsel nach einem starken Regen über Nacht in eine Insel verwandelt hat. Ihr habt jetzt einen idealen Platz, dann stellt das Zelt so, dass der Eingang Richtung Südosten sich befindet. Denn Nordwesten ist bei uns in Deutschland die “Wetterseit”. Stellt Euch vor Ihr öffnet bei Regenwetter das Zelt und schon bläst Euch das Wasser ins Zelt hinein, weil der Eingang nach Norwesten ausgerichtet ist. In Mittelmeerländern ist es genial unter Bäumen zu zelten, denn diese spenden Euch Schatten. Bei uns ist die Idee weniger glorreich, denn nach dem Regen tropft es noch stundenlang von den Bäumen auf das Zelt. Wenn Ihr diese Tipps berücksichtigt und eine gute Ausrüstung habt, dann steht dem großen Abenteuer Zelten mit den Outdoor Kindern nichts mehr im Wege.

Tipps für den idealen Zeltplatz:

  • Eigentümer fragen, ob Ihr dort zelten dürft
  • Gerade Fläche suchen
  • Nicht in Bodensenken zelten
  • Am Ufer kann es nass werden
  • Nicht unter Bäumen zelten
  • Zelteingang nach Südosten ausrichten
  • Auf Ameisen- und Wespennester achten

 

Besucht uns!