Kids on Snow gestartet: Mit Profi-Tipps sicher durch die Wintersportsaison

Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl der Wintersportler. Durch neue Skitechnologien und optimal präparierte Pisten hat sich auch die Geschwindigkeit auf den Hängen erhöht. Um möglichen Gefahren aus dem Weg zu gehen, bietet der Deutsche Skilehrerverband (DSLV) gemeinsam mit seinen Profi-Skischulen zwei kostengünstige Veranstaltungsreihen an, um das Fahrkönnen deutlich zu steigern. Für Erwachsene sorgt das ADAC Ski-Training für die ideale Kombination aus Fahrsicherheit und Fahrspaß. Kinder ab vier Jahren sind in den Schnee-Erlebnis-Arenen der „kids on snow“-Tour  bestens aufgehoben. 

 Eine große Gefahr geht auf der Piste von Ski- und Snowboard-Fahrern aus, die ihr Können überschätzen und in schwierigen Situationen nicht adäquat reagieren können. „Neben Helm und Protektoren ist souveränes Fahrkönnen die wirksamste Methode, um Stürze und damit Verletzungen zu vermeiden“, sagt DSLV-Präsident und Staatlich geprüfter Skilehrer Wolfgang Pohl.

 Auftakt zum ADAC Ski-Training in Rottach-Egern

Über 100 Profi-Skischulen, die dem Deutschen Skilehrerverband angeschlossen sind, bieten bereits seit Winter 2010 das ADAC Ski-Training an. Die Idee hinter dem erfolgreichen Trainingskonzept ist, Wintersportler auf ungewohnte Situationen vorzubereiten, das Fahrkönnen zu erhöhen und so mehr Sicherheit auf den Pisten zu schaffen. Durch professionelle Anleitung von Ski- und Snowboardlehrern wird gezielt die Technik in überraschenden Gefahrensituationen verbessert. Dadurch behält der Wintersportler bestmögliche Kontrolle und kann jede Situation meistern. Die Gruppen bestehen aus maximal sechs Teilnehmern. Durch spezielle Trainings-Techniken werden auch die Selbsteinschätzung sowie vorausschauendes Fahren und clevere Spurenwahl geschult. „Ganz nebenbei wird auch der Fahrspaß erhöht“, sagt der ehemalige Skirennläufer Christian Neureuther, der das ADAC Ski-Training gemeinsam mit dem DSLV entwickelt hat. Je nach Könnensstufe werden in vier Stunden intensiv die Themen Material & Taktik, Spur & Tempo sowie Balance & Technik trainiert. Der Schwierigkeitsgrad wird entsprechend der Pistenaufteilung in Blau, Rot und Schwarz gegliedert. Den Auftakt zum ADAC Ski-Training bildete die Skischule Tegernseer Tal am Sonntag, 16. Dezember in Rottach-Egern.

Große Sprünge sind nach dem Sicherheitstraining Kids on snow vom DSLV möglich
Foto: Deutscher Skilehrerverband (DSLV)”

Interessierte können sich direkt unter www.schneesportsicherheit.de anmelden. Wer  das Sicherheitstraining zu Weihnachten verschenken möchte, findet online auch Gutscheine dafür.

Münchner Schneefest gibt Startschuss zur 10. „kids on snow“-Tour

Das Thema Sicherheit wird bei der „kids on snow“-Tour durch Kinderaugen gesehen. Das große Geländespiel „kids on snow“ orientiert sich nicht daran, eine bestimmte Technik zu vermitteln, sondern Kinder für den Schneesport zu begeistern, individuelle Begabungen zu fördern und die Phantasie anzuregen. Das Maskottchen „snuki“ begleitet sie dabei und macht den Tag im Schnee zu einem unvergesslichen Erlebnis. In spielerischer Form werden die jungen Wintersportler zwischen vier und elf Jahren an das Equipment und die Bewegung im Schnee herangeführt. Die Spezialisten der DSLV Profi-Skischulen ermöglichen dabei Kindern, in liebevoll gestalteten Arenen alles Wichtige rund um ihren Wintersport zu lernen.

 In der Einsteigerarena beispielsweise gewöhnt sich der Nachwuchs erst einmal an die Ausrüstung und gewinnt Selbstvertrauen. Die Kurvenarena fördert die Kids beim Gleiten und ersten Richtungsänderungen. Die Crossarena bietet unterschiedliche Geländeformen wie Wellenbahn oder Slalom Parcours. In der Geschwindigkeitsarena sehen Kinder ihre ersten Erfolge bei der Speedmessung. Am Ende gibt es je nach Könnensstufe den „kids on snow“-Pistenführerschein in Blau, Rot oder Schwarz, angelehnt an die Pistenkategorien. Außerdem haben alle Nachwuchs-Skifahrer die Möglichkeit etwas zu gewinnen: Die „ski on snow“-Tour Partner Legoland und Ziener verlosen attraktive Preise.

Am Sonntag, 16. Dezember ist das Münchner Schneefest in Lenggries der Start zur diesjährigen „kids on snow“-Tour am Jaudenhang. Weitere sieben Termine finden bis Mitte Februar in ganz Deutschland statt. Informationen gibt es für Interessierte unter www.kidsonsnwow.de

Immer der Stange nach! Früh übt sich, wer später einmal sicher im Pulverschnee die Pisten runterheizen will.
Foto: Deutscher Skilehrerverband (DSLV)”

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email