Eine Hollunderflöte selber basteln mit Anleitung zum Schnitzen

Wir haben die Anleitung zum Schnitzen. Kinder basteln gerne. Vor allem wenn sie mit dem Taschenmesser schnitzen können. Schließlich ist so was im Werkunterricht der meisten Schulen völlig tabu. Also raus mit dem Messer und wir basteln uns eine Hollunderflöte.

Zuerst schneidet ihr ein zehn bis fünfzehn Zentimeter langes und daumendickes Stück aus einem Hollunderast. Im Garten, Wald oder Parks findet ihr den Hollunder.

Aller guten Dinge sind drei: Taschenmesser, Draht und ein Stück Hollunder.
Foto: Kinderoutdoor.de

Nun schneidet ihr etwa zwei bis drei Zentimeter hinter einem Ende vom Hollunderholz eine Kerbe. Diese soll aussehen, wie die von einer richtigen Flöte. Also zum Mundstück gerade nach unten schneiden und von der anderen Seite schräg. Schaut Euch am besten eine Flöte an.

Hier schneiden wir die Kerbe in den Hollunder, aber nicht in die Finger…..
Foto: Kinderoutdoor.de

So soll das Ganze jetzt aussehen. Sieht es bei Euch auch so aus?

Hats geklappt mit der Kerbe?
Foto: Kinderoutdoor.de

Jetzt bohrt ihr unterhalb der Kerbe zwei Löcher bis in die Mitte vom Holz

Hier bohrt der Chef!
Foto: Kinderoutdoor.de

Mit dem Stück Draht entfernt ihr das weiche Mark komplett aus dem Hollunder. Am besten klopft ihr das Ganze immer wieder heraus und pustet hinein.

Lösungswort: Lagerfeuer

Wir holen das Letzte raus für den guten Ton!
Foto: Kinderoutdoor.de

Nun sollte Euere Flöte fertig sein und so aussehen:

Fertig ist Euere Hollunderflöte
Foto:Kinderoutdoor.de

Zum Spielen haltet das untere Ende zu.

Als nächstes basteln wir ein Kastanienspiel, das sich auch ganz toll bei Geburtstagen einsetzen lässt.

Materialliste:

Taschenmesser

Hollunder

Draht

 

 

 

 

 

 

Besucht uns!