Abenteuerlich übernachten, statt Ferienhaus im Schwarzwald

Für Kinder kann schon eine besondere Art zu übernachten ein großes und unvergessliches Erlebnis sein. Dafür muss niemand um die halbe Welt reisen. Im Schwarzwald gibt es mehr als nur Kuckucksuhren und Fichtenzapfen. Hier können Familien beim Einschlafen einiges erleben! Von der Bauernstube ohne Strom bis hin zum 8.000 l Weinfass, bietet diese Region  die ungewöhnlichsten Schlafplätze in jeder Preiskategorie.

 

Kanada ist im Schwarzwald. Wer sich auf das Naturcamp im Ruhestein einlässt, der versteht anschließend den Wald besser. Den Bach anstauen, auf den Waldkauz lauschen, ein Lagerfeuer machen und die Sterne zählen. Hier Naturcamp Ruhestein ist es für Gruppen bis maximal zehn Personen oder Schulklassen möglich. Mitten im Wald gibt es dafür eine Feuerstelle, einen Brunnen und eine Waldtoilette. Für den Notfall noch einen Unterstand und fürs Abenteuer einen Erlebnisrucksack mit Kochgeschirr, Klappspaten, Beil, Säge, Messer, Bestimmungsbuch, Sternenkarte, Fernglas und Erste-Hilfe-Utensilien. Schlafen dürfen die großen und kleinen Abenteurer unter freiem Himmel. Bei schlechtem Wetter stehen einfache Unterstände bereit.  Erwachsene zahlen 20, Kinder 10 Euro. Infos beim Naturschutzzentrum Tel. 07449.91020, www.naturschutzzentren-bw.de

Preiswert und ein tolles Erlebnis: Übernachten auf dem Heuboden. Für die Kinder gehört es zu einem unvergesslichen Erlebnis, im Heu zu schlafen.  Würstchen grillen am Lagerfeuer, Brot backen im Holzofen, nachts mit Fackeln wandern. Das organisiert Papa schon. Aber bei Wendelin und Monika Fischer in Seebach überm Achertal geht das Abenteuer weiter, denn hier übernachten die Kids mit ihren Eltern im Heu. Und am Morgen gibt es zur Stärkung ein Bauernfrühstück. Mit den E-Bikes lässt sich der Schwarzwald umweltfreundlich erforschen. Eltern die weniger Lust auf eine Übernachtung im Heu haben, gibt es auch Ferienwohnungen auf dem Hof der Fischers. Für Erwachsene kostet die Nacht auf dem Heuboden 5,50 Euro, für Kinder 4,50 Euro. Infos beim Ferienhof Fischer, Tel. 07842-2751, www.ferienhof-fischer.de

Ein Bett im Heu! Gibt es für Kinder etwas Schöneres? Im Schwarzwald lässt sich für wenig Geld auf dem Heuboden übernachten.
Foto: (c) Fischerhof Seebach

Hoher Suchtfaktor

Es soll ja hin und wieder vorkommen, dass Erwachsene am Tisch einschalfen, wenn sie zuviel Bier oder Wein erwischt haben. Neu ist es, wenn die ganze Familien im Weinfass einschläft.  Der „Alde Gott“ ist eine der besten Rotweinlagen in Sasbachwalden – und am besten schläft man mittendrin. Je zwei hölzerne Weinfässer für gut 8000 Liter Spätburgunder bilden das Zweierappartement – eines zum Wohnen, eines zum Schlafen. Durch die verglasten Fronten geht der Blick über die Reben aufs 350 Meter tiefer gelegene Wein- und Blumendorf. Da gibt es zuhause was zu erzählen! Wer hat schließlich schon einmal im Weinfass geschlafen? Und am Morgen gibt es frisches Frühstück. Alles zusammen kostet für zwei Personen 156 Euro, Infos bei Familie Wild, Tel. 0162.6493274, www.schlafen-im-weinfass.de

beim schenken war es so: es trank
der küfer, bis er niedersank.
am hohlen Fasse schlief er ein
(Aus den Heinzelmännchen)
Doch im Weinfass einschlafen, ist mal ein ganz andere Variante. Hier im Schwarzwald lässt sich in einem 8.000 l Fass (leer!) weinselig träumen!
Foto: (c) Erich Wild

Ein Zelt wie eine Bauernstube: Auf dem Hilserhof bei Triberg erwartet Familien ein ganz besonderes „Wiesenbett“. Es steht nicht direkt in der Wiese, sondern in einem Zelt in der Wiese. Eingerichtet ist das Zelt wie eine alte Bauernstube. Ohne Strom, keine Steckdose, kein Handy-Empfang. Nur Ofen, Herd, Tisch, Schrankbett und Etagenbett sowie eine Toilette. Vor der Türe: Wiese, Wald, Kuhweide, Kirschbäume, ein Bach, ein Hof und vier weitere Zelte, jedes für bis zu sechs Personen. Je nach Saison ist ein Zelt für bis zu sechs Personen für zwei Nächte ab 235 Euro, für eine Woche bis 895 Euro zu mieten. Infos unter www.hilserhof.de und unter www.wiesenbett.de

Leben ohne Handy und Strom? Geht das? Ja und die ganze Familie hat im Wiesenbett ihre Freude!
Foto: (c) wundervolles Wiesenbett

Kinder die schlecht einschlafen, sollen Schäfchen zählen. (Was tun eigentlich Schafe die nicht einschlafen können? Zählen die Kinder?) Zwischen Calw und Nagold liegt das kleine Städtchen Wildberg an der Nagold. Hier gibt es eine lange Schäfertradition und das älteste Heimatfest im nördlichen Schwarzwald ist der „Wildberger Schäferlauf“ . Also gibt es auch Schäferwagen. Und die lassen sich nächteweise mieten. Garantiert schlafen Kinder dort wunderbar ein und träumen von Schafen. Die rollende Unterkunft kostet für zwei Personen 48 Euro, allein 29 Euro. Die Bettwäsche gibt es für 5 Euro dazu, das Frühstück für 6 Euro. Der Schäferwagen kann auf dem Campingplatz stehen oder in freier Natur. Infos bei Peter Lücke unter Tel. 07054.920000, www.schaeferwagenhotel-wildberg.de

(Quelle:http://www.schwarzwald-tourismus.info)

Besucht uns!