Kochen auf der Hütte: Spanischer Bohneneintopf als Outdoor Rezept für Kinder

Kochen auf der Hütte ist wie ein Ü-Ei. Da sollten gleich drei Dinge gleichzeitig erfüllt sein: Schnell muss so ein Outdoor Rezept zu kochen sein,  es soll allen schmecken und ein gewisses Etwas haben. „Sonst noch Wünsche?“ möchten die Köche auf den Selbstbversorgerhütten da den zu Bekochenden entgegenschmettern. Wir haben aus Spanien ein Gericht mitgebracht, das super simpel ist und Kindern ebenso wie Erwachsenen schmeckt.

Küchen-Domino. Kennt Ihr auch dieses Spiel? Also Küchen-Domino findet immer nach einem wunderbaren Tag auf der Skipiste oder beim Wandern statt. Die ganze Familie / Gruppe kommt zurück in die Hütte, auf der selbst zu kochen ist. Allen knurrt hörbar der Magen wie Braunbär, doch keiner hat Lust und Kraft sich in die Küche zu stellen um für alle zu kochen. Wer sich als erster rührt hat verloren und darf den Bocuse geben. Im besten Fall gibt es ein Danke am Tisch. Für alle die schnell und etwas Besonderes auf die Teller bringen wollen, empfehle ich ein Hüttenrezept aus Andalusien. Auf dem Weg zu  Mulhacén, der Berg ist 3.482 Meter hoch und bietet einen Blick über das Mittelmeer nach Afrika, liegt das Refugio Poquiera (2.500 Meter). Dort musste ich den Aufstieg zum Mulhacén abbrechen. Es gab einen Wettersturz. Der von der Hitze harte Boden konnte den vielen Regen nicht aufnehmen und aus die Wanderwege sind plötzlich rauschende Gebirgsbäche gewesen. Da gab es nur eines: So schnell wie möglich zur Berghütte. Zum Glück ist diese ganzjährig geöffnet. Hier schlugen mehr Bergsteiger unfreiwillig auf. 87 Schlafplätze gibt es dort. Offiziell. Bei dem Wolkenbruch kapitulierte selbst die Membrane der Jacke und Hose. Überall hingen Klamotten zum Trocknen und nach der Ankunft wollte ich unbedingt was zum Essen. Da sah ich ein Pärchen einen leckeren Eintopf essen und bestellte mir den Gleichen. Lag es an der Höhenluft oder weil ich so Hunger hatte, dieser Eintopf schmeckte unglaublich gut. Als sich das Unwetter wieder verzogen hatte, saßen etliche der Gäste und auch Leute von der Hütte auf den Treppen und redeten miteinander. So kam ich an dieses Rezept.

Kochen auf der Hütte:Buen Apetito

Hier kommt die schnelle Küche für die Berghütte. Selbstverständlich lässt sich dieses Rezept auch am Gaskocher zubereiten oder in der heimischen Küche. Das Tolle an dem Rezept: Die Kinder können Euch beim Kochen wunderbar helfen. Zuerst gießt Ihr das Wasser aus den Konservendosen mit den Bohnen heraus. Dazu braucht Ihr keinen Sieb. Öffnet den Deckl der Dose nur ein klein wenig und gießt das Wasser ab. Als nächstes nehmt Ihr das Taschenmesser oder Küchenmesser. Schneidet die Chorizos, das ist die typische spanische Wurst, in kleine Scheiben. Wenn den Kindern diese Wurst zu scharf ist, nehmt stattdessen Landjäger oder Cabanossi. Von den Paprikas entfernt Ihr den Strunk, das Innere und die Kerne. Auch dieses Gemüse schneidet Ihr mit dem Messer in kleine Würfel. Bei der nächsten Aufgabe fließen vielleicht Tränen: Schält die Zwiebeln und schnippelt diese klein. Wer mag kann auch einen Stangensellerie mit hinzugeben, diesen schneidet Ihr ebenfalls klein her. In einem großen Top erhitzt Ihr Olivenöl. Aus Spanien natürlich. Gebt nun die Wurst, die Zwiebeln, den Sellerie und die Bohnen hinein. Lasst das wilde Gemisch ein wenig anbraten, bis die Scheiben der Wurst eine schöne braune Farbe angenommen haben. Rührt immer wieder um. Gießt Wasser und ein wenig Essig hinein. Verrühren und deckt den Topf ab. Lasst den Eintopf auf mittlerer Hitze etwa zehn bis 15 Minuten vor sich hinköcheln. Hackt in der Zwischenzeit die Petersilie klein und gebt diese zum Schluss hinein. Mit Salz und Pfeffer schmeckt Ihr den spanischen Bohneneintopf ab. Dazu gibt es ein leckeres Brot und die Kinder sowie die Erwachsenen lassen von dieser Mahlzeit so gut wie nichts über. Buen Apetito!

Zutaten:

1 Dose weiße oder Kidneybohnen mit 400 Gramm

2 Würste

2 Paprikas

2 Stangen Sellerie

2 Zwiebeln

100 bis 200 ml Wasser

4 EL Essig

Petersilie

Salz

Pfeffer

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email