Familienfreundliche Campingplätze im Ländle: Baumhäuser, Indianerzelte und Schäferwagen

Familienfreundliche Campingplätze gibt es einige in Baden-Württemberg. Doch manche haben sich für ihre Gäste ganz besondere Möglichkeiten zur Übernachtung einfallen lassen. Wann haben Familien schon die Möglichkeit in einem Baumhaus zu übernachten oder in einem Indianerzelt zu schlafen? Wir stellen Euch familienfreundliche Campingplätze aus dem Ländle vor, die höchst ungewöhnliches bieten.

Übernachten im Baumhaus oder der Blockhütte. Das ist auf dem Campingplatz Schwarzwälder Hof möglich.
foto © Schwarzwälder Hof

„Wir sind mindestens fünfzig Meter hoch!“ schwärmt ein Junge,auf dem Campingplatz Schwarzwälder Hof. Mit der Höhe hat sich der kleine Urlauber allerdings etwas verschätzt. Das Baumhaus steht etwa vier Meter über dem Boden. Wer keine Lust auf Zelten hat der mietet sich hier ein Holzhäuschen. Jedes bietet zwei gemütliche Schlafplätze. Für alle die eher vorsichtig sind, was die Höhe angeht, gibt es auch eines das nah am Boden steht. Im Schwarzwald kommt garantiert keine Langeweile auf. Auch der Campingplatz bei Seelbach bietet den Familien eine Menge. Vom Hallenbad bis zu liebevollen Spielplätzen ist alles dabei. Wer sich wie ein kanadischer Trapper fühlen will, der mietet sich für die Familie ein Blockhaus. Dort können bis zu 16 Personen wohnen. Die komplette Kelly Family hätte also auch Platz. In den Blockhäusern gibt es eine Küche und Ihr könnt dort selbst das Essen zubereiten. Die Baumhäuserkosten  30 Euro pro Person ab 13 Jahren und die Naturstammhäuser ab 34 Euro pro Person. Mehr Infos unter www.spacamping.de

Familienfreundliche Campingplätze in Baden-Württemberg: Ab in die Auenhöhle

Unsere Vorfahren hausten bekanntlich in Höhlen. Kein Wunder, dass die nicht alt wurden, denn in einer Höhle ist es zugig, kalt und nass. Richtig komfortabel sind die Auenhöhlen vom Camping- und Ferienparks Orsingen. Dieser ist am Bodensee.Wer möchte knan sich ein urige Holzhäuschen mieten, dass die Atmosphäre von einer Jagdhütte hat. Ganz einfach, aber mit einer großen Portion Abenteuer sind die Auenhöhlen. Sie sind in den Hang gegraben und wer in diese Schlafröhre für zwei Personen möchte, der muss durch die runde Tür ins Innere krabbeln. Die Übernachtung in der Auenhöhle gibt es ab 15 Euro für zwei Personen, www.camping-orsingen.de).

Auf Augenhöhe mit der Auenhöhle. Ein besonderes Erlebnis ist die Übernachtung in dieser praktischen Hanghöhle.
foto © Camping- und Ferienpark Orsingen GmbH

 Safari- oder Indianerzelte am Bodensee

Bleiben wir am schwäbischen Meer. Bei Kressbronn gibt es den familienfreundlichen Camping Park Gohren in Kressbronn. Hier finden kleine Indianer einen perfekten Schlafplatz in einem der zwei kleinere Tipizelte. Bis zu sechs Personen passen dort rein. In das große Indianerzelt finden sogar bis zu 15 Apapchen Platz. Wer es lieber gestreift hat, der mietet sich in einem Safarizelt ein. Diese haben eigene Küchen und erinnern in der Ausstattung an Afrika.  Mehr Infos gibt es hier www.campingplatz-gohren.de

 

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email