Skioturen mit Kindern: Der Hagan Skyforce im Test

Skitouren mit Kindern hatten bisher immer ein großes Problem: Es gab keine Tourenbindungen für die Outdoorkids. Das Gleiche galt für die Tourenski. Von der traditionsreichen österreichischen Firma Hagan gibt es den Skyforce Junior. Ein Tourenski für Kinder. Im Allgäu probierten wir die Hagan Skyforce in unpräparierten Gelände und auf der Piste aus.

„Mit dem Skyforce hast Du Freude auf der Piste und abseits davon!“ erklärt ein befreundeter Händler die Vorteile von dem Tourenski für Kinder. Bisher eine Marktlücke. Wie meinte ein Kollege von einem bekannten Magazin „Es wird so schnell kein Tourenski für Kinder geben, weil der Markt dafür zu klein ist!“ Hagan beweist mit dem Skyforce Junior das Gegenteil. Doch was hilft der tollste Tourenski für Kinder, wenn es keine passende Bindung dazu gibt? Bisher konnten sich Eltern die Skitouren mit den Kindern unternehmen wollten mit dem Start Up Adapter von Koch Alpin behelfen. Dieser lässt sich zum Aufsteigen einfach in die Alpinbindung einbauen. Vor einer Abfahrt müssen die Eltern den Adapter allerdings entfernen. Hagan rüstet seinen Skyforce Junior mit der Zo2 Junior Bindung aus. Dafür gibt es gute Gründe. Kinder haben im Tiefschnee andere Auslösewerte als auf der Piste. Entsprechend ist diese Bindung eingestellt. Eine weitere Schwierigkeit sind die Skistopper. Um diese zu betätigen brauchen die Kinder ensprechend Kraft und Gewicht. Hier könnten manche Outdoorkids überfordert sein. Deshalb ist die Zo2 Junior Bindung mit Fangriemen ausgerüstet. Wer möchte, kann Skistopper dazu bestellen. Beim Skibergsteigen ist es extrem wichtig auf die Sicherheit zu achten. Diese spezielle Bindung leistet einen guten Beitrag dazu.

Skitouren mit Kinder: Hagan Skyforce Junior bietet Spannung

Als Test haben wir uns den Edelsberg ausgesucht. Er liegt hinterhalb der Alpspitze bei Nesselwang und ist 1.624 m hoch. Interessant für den Test ist die steile Abfahrt von diesem Berg. Außerdem geht es ins Tal über die Piste der Alpspitze bergab. Eine perfekte Kombination um den Tourenski und sein Fahrverhalten auch auf einem präparierten Hang zu testen. Mit 1,05 Kg bei einer Länge von 135 cm  hat der Skyforce Junior von Hagan ein moderates Gewicht. Zuerst führt die Tour an der Alspitze hinauf zum Enzianstüble. In einem weiten Bogen durch den Wald geht es bergauf auf das Plateau bei der Bergstation mit dem dahinter liegenden Sportheim Böck. Nun erwartet uns das ungesicherte Gelände. Wir halten uns links zum Edelsberg. Hinter ihm geht langsam die Abendsonne nieder. Höchste Zeit den Gipfel zu erreichen. Beim Aufstieg kommt unsere Testerin mit diesem Modell gut voran. Steil geht es am Edelsberg zur Sache. Im Wald müssen wir auf einer verharschten Spur immer wieder traversieren. Stabil hält sich dieser Ski auch an den steilen Passagen. Hier zeigt sich, wie durchdacht der Skyforce Juni0r konstruiert ist. Oben am Gipfel angekommen ziehen wir schnell die Felle ab und rüsten uns für die Abfahrt. Es dämmert bereits. Steil führt die Abfahrt zurück auf das Plateau. Dieser Hang ist von verharschten Schnee überzogen. Laufruhig und spurtreu überzeugt der Ski. Er ist wunderbar auf die Größe und das Gewicht der Kinder abgestimmt. Auch die Bindung zeigt keine Schwächen. Nur wenige Minuten dauert der Parforceritt über diese eisige Flanke hinunter. Nach einer kurzen Strecke bei der wir die Bindungen auf gehen umstellen, die Felle aber im Rucksack lassen ist die Bergstation der Seilbahn erreicht. Wir wählen die Piste „grüner Strich“, sie ist als rote Abfahrt klassifiziert. Hier zeigt sich der Hagan von seiner besten Seite. Dieser Rocker-Ski spielt hier seine ganze Klasse aus. Er dreht sich leicht, verkantet oder verschneidet kaum. Selten flattert eine der Schaufeln. Unsere Testerin hat diesen Ski sicher unter Kontrolle. Hagan ist mit diesem Tourenski für Kinder ein großartiger Ski gelungen!

Unsere Bewertung: (sechs von sechs möglichen Kompassen)

 

 

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email