Wandern mit Kindern in dem Mittelgebirgen: Narzissen, Wichtel und Tafelberge

Wandert mit Kindern im Frühling durch die Mittelgebirge. Diese bieten Euch als Familien einige Vorteile und haben einen hohen Erlebniswert. In der Eifel warten jetzt tausende von Narzissen auf Euch, im Schwarzwald gibt es ansprechende Erlebnispfade für Kinder und die Sächsische Schweiz beeindruckt mit ihren Felsenriffen.

Wandern mit Kindern im Perlenbachtal: Da blüht Euch was und zwar tausende von Narzissen.  Foto (c) kinderoutdoor.de

Wandern mit Kindern im Perlenbachtal: Da blüht Euch was und zwar tausende von Narzissen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Alles leuchtet gelb im Perlenbachtal. Tausende von Narzissen blühen an den Wanderwegen. Wenn die Witterung mitspielt könnt Ihr beim Wandern mit den Kindern in der Eifel bis Mitte Mai diese Blumenpracht bewundern. Das Perlenbachtal ist ein Abschnitt vom Eifelsteig. Auf der Etappe die von Monschau bis Einruhr führt, seht ihr die Narzissen am Ufer vom Perlenbach wachsen. Die Kinder kommen bei diesem goldgelben Blumenteppich aus dem Staunen kaum heraus.

Wandern mit Kindern: Erlebnispfade im Schwarzwald

Wilhelm Hauff, der große deutsche Schriftsteller, verbrachte auch eine Zeit im Schwarzwald. Die tiefdunklen Wälder inspirierten ihn zu Büchern wie „Das Wirtshaus im Spessart“ und „Das kalte Herz“. Noch heute könnt Ihr mit den Kindern bei kleinen Wandertouren Märchenwesen im Schwarzwald entdecken. Mit wunderschönen Figuren ist der Schlühüwana“-Rundweg beim Schlüchtsee-Hüsli-Wald-Naturpark ausgestattet. Drei Kilometer lang ist dieser Erlebnispfad.

Der Schwarzwald bietet Euch einige Erlebnispfade um dort mit den Kindern zu wandern.  foto (c) kinderoutdoor.de

Der Schwarzwald bietet Euch einige Erlebnispfade um dort mit den Kindern zu wandern.
foto (c) kinderoutdoor.de

Hier haben die Kinder auch die Möglichkeit ohne Schuhe und Socken über den Waldboden zu laufen. Im Reich der Kinzigfee, vom KinzigGeist und der zauberhaften Libelle Lissi wandert ihr bei Loßburg.  Sie warten mit ihren Geschichten im „Zauberland“ an der Kinzig auf kleine Märchenfans. Ihr kommt auch am Kinzig-Ursprung vorbei und bei den Kindern ist der Niederseilgarten besonders beliebt. Zwei Kilometer ist dieser Rundweg lang und hier gibt es auch ein Baumhaus zu entdecken. Den Feldberg, er ist der Mount Everest vom Schwarzwald kennen viele als Skigebiet. Doch hier wartet auch dier Wichtelpfad auf Familien. Auf den zwei Kilometer Weg lernt Ihr eine Menge ganz spielerisch über den Auerhahn.

Wandern mit Kindern in der Sächsischen Schweiz: Burgen, Felsen und Kreuzfahrt

Burgen und Schlösser wie aus dem Märchenbuch bekommt Ihr in der Sächsischen Schweiz zu sehen. Noch älter, nämlich 1oo Millionen Jahre, sind die Felsen vom Elbsandsteingebirge. Bizarre Formationen haben sich hier gebildet. Ein guter Grund, Teile von diesem Mittelgebirge an der Grenze zur Tschechischen Republik zum Nationalpark zu ernennen. Bei Bad Schandau ist das Nationalparkzentrum ein lohnendes Ziel für Familien. Ein Burgenbesuch oder eine Wanderung lassen sich perfekt mit einer Damperfahrt auf der Elbe verbinden.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email