Camping: Zwei besondere Zeltplätze für Familien

Camping ist immer mehr bei Familien angesagt. Das eigene, oder geliehene, Zelt aufbauen und mit den Kindern den ganzen Tag draussen unterwegs sein. Wir zeigen Euch, wo sich camping für Familien lohnt und stellen Euch zwei lässige Zeltplätze vor. Einmal quer durch die Republik bitte!

Camping. Das Wort stand 1941 zum ersten Mal im Rechtschreibduden. Camping bedeutet auf Deutsch: Kampieren (wer hätte das gedacht!!!) und leitet sich vom lateinischen Wort campus (Feld) ab. Soviel zur trockenen Theorie über Camping. Ganz locker geht es beim Camping am Ellbogensee in Mecklenburg-Vorpommern zu.

Camping am Ellbogensee, da gehört paddeln unbedingt dazu.  foto (c) kinderoutdoor.de

Camping am Ellbogensee, da gehört paddeln unbedingt dazu.
foto (c) kinderoutdoor.de

Ein Zeltplatz der Familien eine Menge bietet: Der See liegt direkt vor dem Campingplatz. Alle die im Wald zelten haben den Großen Boberow, einen kristallklaren Waldsee, für sich. Am Campingplatz lassen sich Kanus mieten und der Ellbogensee oder der Wagnitzsee sind richtig geniale Reviere um den ganzen Tag zu paddeln. Der Vorteil an diesen Seen: Im Gegensatz zu einem Fluss habt Ihr hier mit keiner Strömung zu kämpfen. Zwei Niederländer betreiben mit ihrer Verwandschaft diesen natürlichen Campingplatz mit großer Professionalität und Liebe. Sie haben diesen Zeltplatz entstaubt und hier fällt es schwer, das Zelt wieder abzubauen  und weiter zu fahren.

Mehr Infos unter:

www.ellbogensee.de

 

Camping in Hessen: Zurück zu den Wurzeln

Camping kann so einfach sein: Eine ebene Wiese am Fluss und fertig. So soll es sein. An der Diemel liegt dieser ungewöhnliche Zeltplatz, der zum Hofgut Stammen gehört.

Lagerfeuer gehört zum Camping, wie die Diemel zum Hofgut Stammen in Hessen. Foto (c) kinderoutdoor.de

Lagerfeuer gehört zum Camping, wie die Diemel zum Hofgut Stammen in Hessen.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jörg Valtingojer, ein ehemaliger Motocross Profi, betreibt das Hofgut mit diesem einfachen Zeltplatz. Hier gibt es als Luxus angelegte Lagefeuerstellen. Zelten und ein offenes Feuer, gehören zusammen wie das Hofgut Stammen und die Diemel. Gemächlich fließt der Fluss vorbei und eine Kanutour ist hier unbedingt zu empfehlen. Am Hofgut könnt Ihr die Boote ausleihen. Es bietet sich an die Diemel hinunter zu schippern oder die Weser. Camping ist einfach genial, oder?

Mehr Infos unter:

www.hofgut.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email