Packliste für eine Übernachtung auf einer DAV Hütte

Eine Packliste erspart Stress. Mit Ausnahme von einigen wenigen DAV Hütten, sie die meisten dieser Unterkünfte, weit weg vom nächsten Supermarkt. Wer etwas vergisst einzupacken, hat dan ein Problem. Deshalb haben wir für Euch eine Packliste zusammengestellt. Diese Packliste könnt Ihr ganz auf Euch abgestimmt erweitern oder kürzen.

Mit Packliste hätte ich sicher die Stirnlampe eingepackt. So musste ich im Dunklen über meine Mitschläfer krabbeln und mir den Weg auf´s Klo immer an der Wand entlang ertasten. Wenn Ihr mit den Kindern eine der über 300 DAV Hütten besucht, müsst Ihr Eure Sachen und die der Kinder einpacken. Da bleibt schnell etwas zuhause. Wenn die Kleinen übermüdet in den Schlafsack schlüpfen und es fehlt das Lieblingskuscheltier ist der Aufschrei groß. Deshalb druckt Euch eine Packliste auf und hakt alles ab, was in den Rucksäcken verstaut ist.

Rüstet die Kinder optimal aus, wenn Ihr zu Wandertouren aufbrecht.  Foto (c) Kinderoutdoor.de

Rüstet die Kinder optimal aus, wenn Ihr zu Wandertouren aufbrecht.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Packliste für eine Übernachtung auf einer DAV Hütte

  • DAV Mitglieds Ausweis
  • Meistens sind Hüttenschlafsäcke Pflicht. Wenn Ihr keinen habt ist es sinnvoll abzuklären, ob ihr solche in der Hütte leihen oder kaufen könnt.
  • Waschzeug (Zahnbürste, Zahncreme, Deo usw.)
  • Teebeutel (unglaublich günstig bekommen DAV Mitglieder eine Kanne kochendes Wasser und den Kindern tut am Abend eine Tasse Tee oft gut)
  • Hüttenschuhe. Wollt Ihr sehen wie ein Hüttenwirt die Decke hochgeht? Dann latscht mit Euren verdreckten Wanderstiefeln in die Hütte. Eine gute Alternative zu Hüttenschuhen sind Flipflops.
  • Stirnlampe (wer nachts mal raus muss oder wenn ein Kuscheltier sich im Schlafsack versteckt hat)
  • Ein Müllbeutel. Von Deuter gibt es „Drecksäcke“. Diese kosten nur drei Euro, rascheln nicht und ein Euro geht an die Bergwaldoffensive
  • Bargeld (nur wenige Hütten akzeptieren EC- oder Kreditkarten)
  • Ohrenstöpsel
  • Kuscheltiere für die Kinder
  • Bücher zum Vorlesen
  • Kartenspiel (manche DAV Hütten haben auch Spielesammlungen)
  • Wechselwäsche

Von den 325 DAV Hütten sind über 100 besonders familienfreundlich. Diese DAV Hütten sind mit zwei Kindern gekennzeichnet. Wir haben schon ein paar davon auf Kinderoutdoor.de vorgestellt, auch solche, die ganzjährig geöffnet sind.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email