Teva Sandalen für kleine Wasserratten im Test

Teva Sandalen schützen die Füße der Kinder, bei ihren Abenteuern in und am Wasser. Mit der neuen Teva Barracuda Sandale kann den Outdoor Kids (fast) nichts mehr passieren. Außerdem sehen diese Modelle von Teva richtig schnittig aus. Wir haben die Teva Barracuda Sandalen bei der Charlottenhöhle im eiskalten Wasser der Hürbe getestet. 

Teva Sandalen haben mir den Feiertag gerettet. Zwei Paar Schuhe mitnehmen? Nein! Wir wollten die Charlottenhöhle bei Hürben besuchen. Dich pro Kind zwei Paar Schuhe mitnehmen? Nein! Schon hatten wir die tollste Diskussion. Zum Glück fielen mit die Barracuda Sandalen ein. Mit ihnen, so meine Theorie, können die Kinder in die Höhle einfahren und anschließend am Wasserspielplatz herumtollen. Begeistert sahen die Kinder weniger aus, als ich ihnen die Teva Sandalen hinlegte. Das Design gefiel ihnen, aber in der Charlottenhöhle wollten die Knilche doch lieber geschlossene Schuhe tragen. Nach längerer Diskussion ging es doch los. auf dem zehn Minütigen Fußweg vom Hürbental hinauf zur Charlottenhöhle, bewiesen die Teva Sandalen ihre Klasse. Mit den Durabrasion Laufsohle kamen wir problemlos den Berg hinauf. Auch in der Höhle, obwohl der Boden feucht gewesen ist, rutschten die Kinder mit den Teva Sandalen nicht weg. Der Halt in diesen Sommerschuhen ist gut, denn die vorgeformte Zwischensohle ist aus besonders leichtem EVA-Schaum gefertigt. Schnell und individuell lässt sich die Schnellschnürung über dem Spann einstellen. Unterstützt ist das Ganze von einem Klettverschluss. Nach der Tour durch die Charlottenhöhle stiegen wir wieder in das Hürbental ab. Hier bewies die Durabrasion Sohle, wie abriebfest sie ist. Obwohl es in der Tropfsteinhöhle feucht gewesen ist, rutschte keines der Kinder aus. Auch auf dem Weg durch den Wald zeigte sich, wie sehr die Barracuda die Kinderfüße schützen. Immer wieder gab es Stolperfallen wie Wurzeln oder große Steine.

Sportlich sind die Teva Sandalen Barracuda und schützen die Kinderfüße. Foto (c) Teva

Sportlich sind die Teva Sandalen Barracuda und schützen die Kinderfüße.
Foto (c) Teva

Teva Sandalen im eiskalten Wasser der Hürben

Dort gibt es beim Höhlenzentrum einen wunderbaren Kinderspielplatz. Das Thema: Höhlen! Hier finden die Kinder Durchschlupfe, Erdhügel um sich an einem Seil daran hochzuziehen und einen Wasserspielplatz. Dem Element vom Teva Barracuda. Sofort springen die Kinder ins Wasser um gleich wieder an Land zu hüpfen! Die Gesichter sprachen Bände: Eiseskälte! Das Obermaterial der Teva Sandalen besteht aus Mesh und das Synthetikmaterial weist Wasser ab. Bald siegte bei den Kindern die Freude am Spielen über das eiskalte Wasser der Hürben. Auf glatten Trittsteinen gaben die Teva Barracuda guten Halt und überzeugten rundum. Später entdeckte ich noch eine weitere interessante Eigenschaft der sportlichen Teva Sandalen: Sie lassen sich klein zusammenrollen und sind somit perfekt für Reisen mit der Familie. Auch ohne zwei Paar Schuhe kamen die Kinder in der Charlottenhöhle und dem Wasserspielplatz zurecht. Teva Sandalen haben mir den Feiertag gerettet.

Abriebfest und trotzdem elastisch. Teva kann mit der Sohle vom Barracuda überzeugen.  Foto (c) Teva

Abriebfest und trotzdem elastisch. Teva kann mit der Sohle vom Barracuda überzeugen.
Foto (c) Teva

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email