Floss aus dem Müllcontainer

Ein Floss wollte ich bauen und fand nirgends das passende Material: Bis ich am Container einer Baustelle vorbeikam. Sammelte dort mein Material für das Floss ein. Keine zwei Stunden später schwamm das Floss im Baggersee.

Für die Kinder ist ein Floss pures Glück und Abenteuer. Doch viele Eltern haben Angst davor, eines zu bauen. Zu groß ist der Aufwand. Als ich an einem Container bei einer Baustelle vorbeiradelte sah ich alle Teile die ich für mein Floss brauchte: Styropor, Draht und Holz. Brav fragte ich nach, ob ich den Container plündern darf. Die Bauarbeiter sahen mich verdutzt an und fragten was ich mit dem Müll will. „Ein Floss bauen!“ antwortete ich und ernetete dafür Kopfschütteln. Auf mein Transportrad luden die Bauarbeiter das Material für´s Floss. Ich radelte zum nächsten Badesee und hatte dort meinen nächsten großen Auftritt.

Eben noch im Müllcontainer, jetzt auf dem Wasser: Floss der Marke Eigenbau.  foto (c) Kinderoutdoor.de

Eben noch im Müllcontainer, jetzt auf dem Wasser: Floss der Marke Eigenbau.
foto (c) Kinderoutdoor.de

TIPP: Baut Euer Floss an dem Gewässer zusammen, wo Ihr daran rumschippern wollt. Es sei denn, Ihr habt einen Unimog für den Transport.

Tragfähigkeit vom Floss: Ganz einfach zu berechnen

Wie lässt sich die Tragfähigkeite von einem Floss berechnen? Ganz einfach. Dafür gibt es zwei Formeln. Wenn  Ihr das Floss aus Holz baut, dividiert die Kubikmeter Holz durch fünf. Das Ergebnis zeigt, wieviele Tonnen Euer Floss trägt. Ihr verwendet für Euer Floss Tonnen. Von den Litern der gesamten Fässern zieht Ihr das Eigengewicht ab (schätzen) und wisst nun wieviel Kilogramm das Floss trägt.

Unter eine alte Palette schob ich Styroporplatten. Bündelete mehrere gleich große Platten mit altem Baudraht und legte diese „Pakekte“ unter die Palette. Zum Schluss bepackte ich nochmals eine alte Palette mit Styroporplatten und umschnürte das Ganze mit Draht. Nun ließ ich, unter den Augen von vielen Zuschauern, mein Floss zu Wasser. Bei manchen zeichnete sich die Vorfreude in den Gesichtern ab: Geht der seltsame Vogel mit seinem Floss baden? Nein, ich hatte richtig gerechnet. Mein Floss machte nicht einen auf Titanic. Doch es wirkte mir zu kippelig. Deshalb baute ich ans Heck noch einen Ausleger. Nochmals ein Versuch und es lag richtig gut im Wasser. Nun holte ich die Kinder und sie hatten eine Mordsgaudi auf dem eigenen Floss. Da konnte kein Schlauchboot mithalten.

Für alle die lieber im Kanu paddeln, hat der Weltmeister und Bootsbauer Toni Prijon ein paar gute Tipps!

TIPP:

  • Auch wenn die Kinder schwimmen können, sollten sie auf dem Floss besser eine Schwimmweste tragen.
  • Schnell fließende Gewässer sind für Euren Eigenbau weniger optimal zum Testen.
  • Wenn Ihr das Floss testet, bleibt in Ufernähe
  • Bitte achtet auf die Ufervegetation und Sperrzonen für Wasservögel

Viel Spaß und Leinen los!

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email