Limes: Geschichte mit Outdoor Kinder erleben

Der Limes sicherte im heutigen Deutschland auf einer Länge von 550 Kilometern die Grenze des Römischen Reiches ab. Noch heute gibt es vom Limes viel zu entdecken und die Kinder sind garantiert mit großem Eifer dabei! Wir stellen Euch heute drei Limes Abschnitte vor, bei denen Ihr mit den Kindern vorbei schauen solltet.

Der Limes ruft bei manchen Outdoor Kindern Insiderwissen hervor: „Den kenn ich von Asterix und Obelix!“ jubelt ein Bub als er einen nachgebauten Wachturm bei Rainau (Baden-Württemberg) entdeckt. Hier in der Nähe von Aalen gibt es einen familienfreundlichen Wanderweg zum römischen Grenzwall. Auf elf Kilometer könnt Ihr in die  Welt der Römer eingetauchen, die hier den Limes errichtet haben. „Suuuuuuuuper Aussicht!“ krakelen die Kinder vor Freude vom rekonstruierten Limes Wachturm herunter. Er steht am Mahdholz und vermittelt perfekt wie es damals an der römischen Außengrenze zugegangen ist. Doch ein absoluter Höhepunkt ist ein Tor vom Limes. Es befindet sich beim Dorf Rainau-Dalkingen. Wegen eines Kaiserbesuches erhielt, wahrscheinlich, dieses Torhaus einen Triumphbogen aus Stein vorgesetzt. Ein freundlicher älterer Mann wacht über dieses beeindruckende Stück Limes, das unter einem futuristischen Glasdach vor dem Wetter geschützt ist. Die Kinder bekommen Ausmalbilder zum Thema Limes und Stifte geschenkt. Auch dürfen sie einen Legionärshelm aufsetzen und eine Schwertnachbildung aus römischer Zeit in die Hand nehmen. Zurück am Start von diesem Rundweg gibt es genügend urige schwäbische Lokale zum Einkehren. Wer noch mehr über den Limes wissen will, kann im nahen Aalen ein tolles Museum dazu mit den Kindern besuchen.

Mehr Infos unter:

http://www.rainau.de/2936_DEU_WWW.php

Dem Limes auf der Spur: Unter diesem futuristischen Glasdach ist ein prunkvolles Tor vom Limes geschützt. Eintritt kostenlos! Foto (c) Kinderoutdoor.de

Dem Limes auf der Spur: Unter diesem futuristischen Glasdach ist ein prunkvolles Tor vom Limes geschützt. Eintritt kostenlos!
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Der Limes in Hessen

Zur Römerzeit hatte im Rheingau-Taunus-Kreis der Limes eine Länge von fast 42 Kilometern! Heute findet Ihr noch Spuren und Rekonstruktionen in verschiedenen Orten. So steht bei Dasbach ein rekonstruierter Wachturm vom Limes. Ein weiterer Turm befindet sich bei Zugmantel und ein Kastell die zum Limes gehörten. Interessant ist der Limes Abschnitt bei Bad Schwalbach. Interessant ist ein Besuch vom Justinus Felsen. Er befindet sich im Aartal, das ein Traum für Outdoor Familien ist. Von Adolfseck führt ein offizieller Weg zu diesem Felsen. Dieser lag eigentlich auf der anderen Seite des Limes und somit auf germanischen Gebiet. Trotzdem holten sich dort die Römer Steine als Baumaterial. Ein Legionär meisselte Januarius Justinus in den Felsen. Bis heute ist dieser Schriftzug zu lesen!

Mehr Infos unter:

http://www.kulturland-rheingau.de

Weltkulturerbe Limes in Dornholzhausen

Auch über das Gemeindegebiet von Dornholzhausen (Rheinland-Pfalz) verlief der Limes. Dazu gibt es einen neun Kilometer langen Wanderweg zu diesem Thema. Starten könnt Ihr vom Parkplatz zwischen Geisig und Dornholzhausen oder am Friedhof des Ortes. Hier befinden sich auch die restaurierten Grundmauern von einem Wachposten aus römischer Zeit. Archäologen gehen davon aus, dass zu diesem Turm auch ein Durchlass im Limes gehörte. An einer weiteren Station vom Wanderweg im Taunus ist eine Palisadenwand nachgebaut. „Was für eine Arbeit!“ staunen Vater und Sohn, als sie die Befestigung sehen.

Mehr Infos unter:

http://www.dornholzhausen-rhein-lahn.de/Limes.htm

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email