Ein Steckenpferd in nur zehn Minuten schnitzen!

Ein Steckenpferd sprang mir ins Auge. Beim Laufen. Mitten im Wald entdeckte ich eine Astgabel die ideal für ein Steckenpferd ist. Zuhause ging es dann gleich ans Werk. In nur zehn Minuten hatte ich das Steckenpferd fertig. Diese Schnitzerei ist ideal um sie gemeinsam mit Kindern zu basteln.

Ein Steckenpferd ist ein uraltes Spielzeug für Kinder. Bereits im Mittelalter, das ist sicher, sind die Kleinen damit um die Wette geritten. Aus dem Jahr 1509 ist die älteste plastische Darstellung von einem Steckenpferd. Wir wollen und heute eines basteln und zwar mit den Kindern. Zuerst geht Ihr mit den Outdoor Kids in den Wald und sucht eine Astgabel. Damit habt Ihr schon das Meiste, was Ihr benötigen. Außerdem braucht Ihr eine Säge und ein Taschenmesser. Das ist alles! Sowie zehn Minuten Zeit.

Ein Steckenpferd basteln wir aus einer Astgabel und brauchen eine Säge und ein Taschenmesser. Foto (c) kinderoutdoor.de

Ein Steckenpferd basteln wir aus einer Astgabel und brauchen eine Säge und ein Taschenmesser.
Foto (c) kinderoutdoor.de

Jetzt schneidet Ihr die Astgabel zu, dass sie wie ein L aussieht. Aus dem dicken kurzen Teil, etwa 20 Zentimeter lang, schnitzt Ihr später den Pferdekopf.

Für das Steckenpferd schneidet Ihr die Astgabel wie folgt zu. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Für das Steckenpferd schneidet Ihr die Astgabel wie folgt zu.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun entrindet Ihr den späteren Kopf. Wer will kann auch den Rest der Astgabe von der Rinde befreien.

Nun den Kopf, oder die ganze Astgabel entrinden. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun den Kopf, oder die ganze Astgabel entrinden.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun rundet Ihr mit dem Taschenmesser ein Ende vom kurzen Teil der Astgabel ab. Immer kurze Schnitte auf der Kante anbringen, dann wird´s rund.

Zuerst den Hinterkopf vom Steckenpferd abrunden. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Zuerst den Hinterkopf vom Steckenpferd abrunden.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Das Steckenpferd braucht auch eine Nase und nun schnitzt Ihr das andere Ende rund.

So ist es eine runde Sache: Schnitzt dem Steckenpferd eine runde Nase. Foto (c) Kinderoutdoor.de

So ist es eine runde Sache: Schnitzt dem Steckenpferd eine runde Nase.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Mit der Ahle (Dorn) schnitzt Ihr die Nüstern.

Nun bekommt das Steckenpferd Nüstern. Benutzt dazu die Ahle vom Taschenmesser. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Nun bekommt das Steckenpferd Nüstern. Benutzt dazu die Ahle vom Taschenmesser.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Richtig! Augen braucht das Steckenpferd auch. Ebenfalls mit der Ahle schnitzt Ihr diese.

Und auch hier kommt die Ahle beim Steckenpferd zum Einsatz: Es braucht schließlich Augen. Foto (c) Kinderoutdoor.de

Und auch hier kommt die Ahle beim Steckenpferd zum Einsatz: Es braucht schließlich Augen.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

Schnitzt aus zwei langen Späne Ohren für das Steckenpferd. Links und rechts einen tiefen Schnitt und steckt dort die beiden Späne hinein. Fertig! HALT! Ihr könnt jetzt das Steckenpferd anmalen und mit Stoff- oder Wollresten verzieren. Viel Spaß beim Basteln!

So sieht das Steckenpferd in der Rohversion aus. Macht was draus und verziert es. Foto (c) Kinderoutdoor.de

So sieht das Steckenpferd in der Rohversion aus. Macht was draus und verziert es.
Foto (c) Kinderoutdoor.de

 

 

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email