Schlitten fahren auf drei tollen Bergen

Schlitten fahren ist Action pur! Der Schnee staubt und manche Kurven verlangen beim Schlitten fahren den Outdoor Kids und Eltern einiges ab. Wir haben uns umgesehen und drei tolle Berge zum Schlitten fahren gefunden: Oberwiesenthal, Bad Hindelang und Bernau im Schwarzwald. Dort lernt Ihr die ganze Faszination vom Schlitten fahren kennen und habt danach einiges zu erzählen.

[table id=55 /]

Schlitten fahren gehört zum Erzgebirge, wie die Räuchermännchen oder Lichterbögen. In Oberwiesenthal wartet eine 1,6 Kilometer lange Rodelbahn am Fichtelberg auf Euch. Flott geht es hinunter, denn die durchschnittliche Steigung beträgt 15%. Die Piste ist breit genug, damit jeder sein eigenes Tempo rodeln kann. Für Familien mit kleineren Kindern ist die Fichtelbergbahn ideal. Es ist die älteste Seilbahn Deutschlands. Bei der rasanten Fahrt vom Gipfel des Fichtelberges, der ist immerhin 1.215 Meter hoch, legt Ihr auf den Rodeln 238 Höhenmeter zurück. Etliche Kurven warten auf Euch bei dem wilden Ritt hinab nach Oberwiesenthal. Schlitten könnt Ihr vor Ort ausleihen und sieben mal hochgondeln kostet für die Erwachsenen 30 Euro.

Mehr Infos unter:

www.oberwiesenthal.de

Schlittenverleih vor Ort:

Ski + Sport Kowarik

Ski Oehme

Sport Gahler

Vereinigte Skischule Oberwiesenthal

www.skischule-oberwiesenthal.de

Starthaus Oberwiesenthal

www.starthaus-oberwiesenthal.de

Schlitten fahren auf einer sehr guten Bahn

In Bad Hindelang (Allgäu) habt Ihr wie Wahl aus drei  verschiedenen Rodelbahnen. Zuerst das Imberger Horn hochgondeln. Am Berggasthaus Gletscherspalte geht es los. Rauf auf die Schlitten! Die Rodelbahn mit der Nummer eins und gelb markiert ist die Längste hier am Imberger Horn. 3.400 Meter geht es hinunter. Drei knackige Kurven warten nach dem Start auf Euch. Später rodelt Ihr über einen offenen Hang, bevor es wieder durch den Bergwald zur Talstation geht. Beschneit ist die zweite Rodelbahn, die Euch zur Auswahl steht. Sie ist 3.000 m lang und hat eine durchschnittliches Gefälle von 16.5%. Zuerst fahrt ihr die ersten Meter auf der Rodelbahn Nummer drei und biegt dann links in den Bergwald ein. Lang gezogene Kurven in denen Ihr richtig Geschwindigkeit aufbaut. Im letzten Drittel kommen drei Kurven die zum Glück gut gesichert sind, denn hier findet man schnell unfreiwillig eine „Abkürzung“ in den Wald. Zum Schluß könnt Ihr die Schlitten noch einmal richtig laufen lassen. Ebenfalls drei Kilometer Schlittenvergnügen pur bietet die Schlittenbahn Nummer drei, rot markiert. Ihr maximales Gefälle ist bei 28%. Hier müsst Ihr die Rodel beherrschen. Wegen der wenigen Kurven nimmt der Schlitten richtig schnell an Fahrt auf. Da kann der Rodelberg im Stadtpark nicht mithalten.

Mehr Infos unter:

http://www.hornbahn-hindelang.de

"Wir wollen rechts abbiegen!" Die Schlittenbahnen von Bad Hindelang fordern die Piloten.  Foto (c) Bad Hindelang Tourismus

„Wir wollen rechts abbiegen!“ Die Schlittenbahnen von Bad Hindelang fordern die Piloten.
Foto (c) Bad Hindelang Tourismus

Schlitten fahren mit dem Pistenbully

Mit dem Pistenbully Taxi geht es vom Gasthaus Hofeck in Bernau Hof auf die 1294 m hoch gelegene Krunkelbach-Hütte, die im Winter nur mit diesem Pistenbully-Taxi bzw. zu Fuß erreichbar ist. Genießt diese Fahrt , den sie bietet immer wieder grandiose Ausblicke! Auf der Krunkelbachhütte , mit ihrer mittlerweile legendären Kachelmann-Wetterstation wartet ein deftiges Vesper auf Euch. Nach dieser Stärkung erleben Ihr die Gaudi pur. Mit dem Rodelschlitten geht es auf der längsten Rodelbahn des Schwarzwaldes wieder hinunter ins Bernauer Tal.Für größere Kinder und Jugendliche ist das Snowtubing ideal. Auf speziellen, mit Luft gefüllten Schläuchen, legen die Kinder wildeste Manöver hin.

Schlitten fahren mal anders. Snowtubing ist in Bernau (Schwarzwald) total angesagt.  Foto(c) Tourist Information  Bernau

Schlitten fahren mal anders. Snowtubing ist in Bernau (Schwarzwald) total angesagt.
Foto(c) Tourist Information Bernau

Mehr Infos unter:

www.bernau-schwarzwald.de

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email