Winterurlaub in Tirol mit Babysitter und ohne Auto: Auf zum Wilden Kaiser

Wer seinen Winterurlaub plant, der kommt an Tirol schwer vorbei. Hier gibt es alles, was sportliche Outdoor Familien wünschen. Doch die Tourismusverantwortlichen am Wilden Kaiser / Tirol haben überlegt, wie sie den Winterurlaub für Familien weiter verbessern können und haben sich zwei neue Serviceleistungen einfallen lassen: Den Babysitter am Berg und die Anreise ohne Auto. So umwelt- und familienfreundlich ist der Winterurlaub im Wilden Kaiser / Tirol eine runde Sache.

Kommen wir zu den blanken Zahlen: Di Region Wilder Kaiser in den Nördlichen Kitzbüheler Alpen bietet in der SkiWelt 
Wilder Kaiser-Brixental 91 Lifte und zahllose herrlich breite Hänge zum genussvollen Carven. Über 70 Hütten, die meisten davon kleine Familienbetriebe, laden zum Einkehrschwung ein. 
225 Pistenkilometer werden beschneit und garantieren so schneesicheres Skifahren während der ganzen Saison. Die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental ist mit 279 Pistenkilometern das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Doch was haben Familien davon? Nur wenn die Kinder gut versorgt sind, können auch wir Eltern erholsame Urlaubstage verbringen. Deshalb gibt es am Wilden Kaiser professionelle Betreuung schon für Kinder ab sechs Monaten ─ im Tal beim Miniclub Ellmau und nun auch direkt im Herzen des Skigebiets. Im Schneepiraten KidsClub am Brandstadl in Scheffau ist der Nachwuchs bestens aufgehoben, während die Eltern sorglos auf die Piste gehen und zwischendurch immer mal bei ihrem Sprössling vorbeischauen können. Sind die Pistenflöhe dann selbst bereit für die Bretter, gelingt der Einstieg spielerisch mit Mini Carvern auch ohne Skischuhe. Auch das ist eine neuartige Idee, die Kinder so spät wie möglich in die Schraubstöcke an den Füßen zu pferchen.

Am Wilden Kaiser in Tirol gibt es für den kommenden Winter hilfreiche Neuerungen für Familien, die dort ihren Winterurlaub verbringen.  Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Am Wilden Kaiser in Tirol gibt es für den kommenden Winter hilfreiche Neuerungen für Familien, die dort ihren Winterurlaub verbringen.
Foto: (c) Kinderoutdoor.de

Kinder umsonst und Eltern beim Ski-sparen

Die bessere Art vom Betreuungsgeld gibt es am Wilden Kaiser. Hier kosten die Kinder nämlich nichts! Im größten Skigebiet Österreichs fahren Kinder und Jugendliche in der SkiWelt 
Wilder Kaiser-Brixental kostenlos! Bei den Familienskiwochen vom 07. bis 20. Dezember 2013 und vom 15. bis 30. März 2014 erhalten Kinder bis 15 Jahre (Jahrgang 1998 bis 2007) einen 
Gratis-Skipass für die 91 Lifte und 279 Pistenkilometer, wenn sie in Begleitung eines Elternteils sind. Und für die Eltern selbst gelten die günstigen Nebensaisontarife.

Kein Stress ohne Auto im Winterurlaub
Ab 1. Dezember 2013 gibt es einen 24h-Shuttle-Service vom Bahnhof Kufstein bis direkt in die gebuchte Unterkunft. Für 14 Euro pro Person lässt es sich so bequem mit Bahn und Taxishuttle in die Region zum Winterurlaub anreisen. Auch wer mit dem Flugzeug anreist, gelangt mit den Airport-Shuttles schnell, stressfrei und günstig direkt in sein Feriendomizil in Ellmau, Going, Scheffau oder Söll. Der Wilde Kaiser liegt gut erreichbar im Tiroler Unterland, so sind München, Innsbruck und Salzburg mit dem Auto jeweils nur etwa eine Stunde entfernt.

Mehr Infos unter:
www.wilderkaiser.info

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email